Familienfreundliche Kurzstudiengänge gewinnen an Beliebtheit

0 29

Selbst in Cabot Cape Breton, einer Golfgemeinde, die über Sandklippen im abgelegenen Nova Scotia thront, können die Wellen, die gegen die Dünen schlagen, den pandemischen Druck von Bildrufen und Telearbeitsterminen nicht beseitigen.

Sie können auch die Ausdauer eines Kindes oder Golfanfängers nicht verlängern, daher eröffnete Cabot Cape Breton letzten Sommer das Nest: einen 10-Loch-Kurzplatz, der in etwas mehr als einer Stunde absolviert werden kann.

Die Eröffnung von The Nest erfolgte, als Hunderte anderer Kurzplätze auf der ganzen Welt in Golfgemeinschaften entworfen oder enthüllt wurden, die rekordverdächtige Verkäufe an Familien mit kleinen Kindern verzeichneten.

In Haig Point, einer Golfgemeinde auf Daufuskie Island, SC, wo die Preise seit vor der Pandemie um 14 Prozent gestiegen sind, machen Familien fast 25 Prozent der neuen Käufer aus und das Durchschnittsalter der Einwohner beträgt jetzt 51. Vorher Covid, es war 63.

. Verbessern Sie ihre Annehmlichkeiten mit kleinen Plätzen, die eine Golfrunde in eine echte Familienangelegenheit verwandeln können.

„Kurzkurse sind jetzt voll im Trend“, sagte Ben Cowan-Dewar, Geschäftsführer von Cabot Cape Breton. „Wir haben sie überall gesehen.“

Kurzplätze sind nicht neu – Plätze mit neun oder zehn Löchern gewinnen seit den 1950er Jahren als schnelle und unterhaltsame Alternativen zum vollen 18-Loch-Erlebnis an Bedeutung.

Aber wie sich die gesellschaftlichen Sitten im Laufe der Jahrzehnte verändert haben, hat sich auch die Nachfrage nach einer anderen Art von Golferlebnis verändert. Frauen arbeiteten sich nicht nur in den Sitzungssaal, sondern auch auf die Back Nine vor; Männer begannen, eine aktivere Rolle im Leben ihrer Kinder zu übernehmen; Smartphones, und all ihre summenden Alarme begleiteten die Menschen überall hin.

Dann kam Covid-19 und sein Trifecta aus Fernarbeit, virtueller Schule und der Notwendigkeit von Aktivitäten im Freien.

Als die Verkäufe von Golfhäusern bei Familien mit Kindern zunahmen, „flogen Kurzkurse wirklich, weil sie es Familien ermöglichten, sich sicher, draußen und sozial distanziert zusammen zu erholen.“ sagte John Kirk, Partner des Architekturbüros Cooper Robertson. „Jüngere Golfer haben nicht unbedingt die Ausdauer oder Geduld für einen längeren Golfausflug und haben andere Dinge in ihrem Leben zu tun, also funktioniert das.“

Kurzkurse, bei denen eine Spielrunde nur halb so viel kosten kann wie auf einem Platz in voller Größe, sind ebenfalls Teil eines größeren kulturellen Wandels, sagte Rob Duckett, Vizepräsident von South Street Partners, das mehrere nach Masterplänen geplante Golfgemeinschaften im Südosten entwickelt hat, darunter Kiawah Island Club und Kiawah Island Real Estate, The Cliffs und Palmetto Bluff.

Mit der Ankunft jüngerer Bewohner gab es einen Drang nach ungezwungeneren, entspannteren Programmen, die über die traditionellen Parameter des Golfspielens von Rentnern hinausdenken.

„In unseren Hotels haben wir Spaßprogramme wie Nachtgolf, Musik auf der Range und Komfortstationen zu den Golfplätzen mit typischen Gerichten und Cocktails hinzugefügt, die Golf zu einem gesellschaftlichen Ereignis machen, das immer noch Spaß macht für erfahrene Golfer, während es für neue weniger einschüchternd ist“, sagte Herr Duckett in einer E-Mail. „Die Hinzufügung von Angeboten außerhalb des Golfsports, die eine breitere Altersgruppe ansprechen, wie Pickleball und Schießen, ist ebenfalls eine Veränderung, die ich gesehen habe. Im Grunde über Programme und Aktivitäten nachzudenken, die die ganze Familie ansprechen, anstatt nur traditionell Väter zu bedienen.“

Karen und Brad Cook, begeisterte Golfer, die in Maui leben und ein 3.400 Quadratfuß großes Haus mit vier Schlafzimmern in Cape Breton bauen, hoffen, dass der neue Kurzplatz der Gemeinde ihnen helfen wird, ihre Liebe weiterzugeben Golf an ihre beiden Jungen, 11 und 13.

„Auf einem Par-3-Platz herrscht viel weniger Druck als auf einem großen Platz“, sagte Mr. Cook, Inhaber einer Ingenieurfirma. „Und die Aufmerksamkeitsspanne beim Golfen für jüngere Kinder ist einfach nicht dieselbe.“

Cabot Cape Breton hat zwei erstklassige Golfplätze in voller Länge: Cabot Links, entworfen von Rod Whitman, und Cabot Cliffs, entworfen von Bill Coore und Ben Crenshaw . Mr. Whitman wurde zusammen mit Dave Axland beauftragt, den neuen Kurzplatz zu entwerfen.

Das Immobilienangebot von Cabot Cape Breton, das von Golfvillen mit zwei Schlafzimmern bis hin zu Häusern mit vier Schlafzimmern reicht, beläuft sich auf etwa 825.000 bis 2,5 Millionen US-Dollar.

Cowan-Dewar sagte, sie seien oft von Familien mit Kindern besetzt. Dies spiegelt Trends wider, die in ganz Nordamerika bei Familien zu beobachten sind, die weiterhin außerhalb der Städte nach neuen Häusern suchen.

Laut der National Association of Realtors stiegen die Umzüge von großen städtischen Zentren in kleinere Metropolregionen in den Vereinigten Staaten im Jahr 2021 um 23 Prozent.

Mike Williams, Geschäftsführer von Innisbrook, einem Golfresort in Palm Harbor, Florida, sagte, dass nicht nur Familien während der Pandemie von Kurzplätzen angezogen worden seien. Da Geschäftsreisen eingestellt und Kongresse ausgesetzt wurden, hat er einen starken Anstieg von Geschäftskollegen beobachtet, die sich auf einem der vier Golfplätze in Innisbrook in Gruppen von drei oder vier Personen versammeln, wo sie Networking und Golfübungen für Anfänger in ein- oder zweistündigen Segmenten kombinieren .

Innisbrook hat dies zur Kenntnis genommen und wandelt nun seinen North Course in voller Größe in einen Short Course um. Das Projekt wird ihnen etwas ungenutztes Land hinterlassen, also planen sie, diese zusätzlichen Morgen in Plätze für neue Wohnungen umzuwandeln. Sie haben noch kein voraussichtliches Fertigstellungsdatum.

„Wir haben gesehen, wie ein sehr robustes Golfgruppensegment gewachsen ist, als Tagungen und Konferenzen verdunstet sind“, sagte Herr Williams. Er stellt fest, dass Konkurrenten wie Pebble Beach und Pinehurst kürzlich ihre eigenen Kurzstrecken hinzugefügt haben. „Damit Innisbrook wettbewerbsfähig bleibt und in einem Atemzug mit einigen dieser Resorts genannt wird, sehen wir uns gezwungen, auch einen kurzen Kurs zu veranstalten“, sagte er.

Im Suncadia Resort in Elum, Washington, wurden in den letzten zwei Jahren fast 300 neue Häuser gebaut.

Mike Jones, Golfdirektor von Suncadia, sagte, dass die Zahl der Kinder sowohl auf dem von Arnold Palmer entworfenen Prospector-Golfplatz als auch auf dem von Jacobsen Hardy entworfenen Rope Rider Short Course um 50 Prozent gestiegen sei .

„Früher habe ich dies als Zweitwohnsitz für viele Menschen angesehen, und die Bewohner, die hier Vollzeit lebten, waren größtenteils im Ruhestand“, sagte Herr Jones. „Und seit der Pandemie sind all diese jungen Kinder hierher gezogen, und mir ist aufgefallen, dass ich bei Prospector sein würde und drei junge Kinder auf dem Putting Green sehen würde, und sie kannten die anderen Kinder nicht, und da war einfach kein Gemeinschaftsgefühl.“

Um den Neuankömmlingen gerecht zu werden, gründete Mr. Jones eine PGA Jr. League und startete außerdem ein Meet-and-Mingle-Programm auf dem Grün, wo sich die Mitglieder treffen konnten, um sich kennenzulernen, und Cocktails serviert wurden Die Erwachsenen.

Charles Nay, der im September 2020 für seine Familie eine 3.000 Quadratmeter große Hütte mit vier Schlafzimmern in Tumble Creek, einem privaten Viertel in der Gemeinde Suncadia, gekauft hat, spielt lieber im Prospector. Aber für seine 13-jährige Tochter hält er den Kurzlehrgang für ideal geeignet.

„Wenn sie und ihre Freunde Golf spielen wollen, langweilen sie sich und wollen nicht unbedingt 18 Löcher spielen“, sagt Mr. Nay, der in Seattle lebt.

In Big Sky, Montana, wird die Gemeinde des Spanish Peaks Mountain Club in diesem Frühjahr zusätzlich zu ihrem bestehenden, von Tom Weiskopf entworfenen 18-Loch-Platz einen neuen Kurzplatz errichten. Es wird ein 10-Loch-Par-3-Platz sein, etwas, von dem Herr Weiskopf sagte, dass die Gemeinde seit Jahren darüber nachdenkt.

„Covid hat Golf wirklich einen Schuss in den Arm gegeben“, sagte er. „Spanish Peaks hat so viele Mitglieder mit großen Familien mit Enkelkindern, und sie wollen das tun, was Opa und Oma tun, oder mit ihrem Vater und ihrer Mutter. Es ist eine großartige Möglichkeit, den Leuten den Einstieg in das Spiel zu erleichtern.“

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More