Erste Niederlage gegen die A National Men’s Basketball Group

0 60

Die Ay-Yıldızlıl-Gruppe startete den Kampf in der Tbilisi Arena mit fünf Teams: Shane Larkin, Buğrahan Tuncer, Cedi Osman, Ercan Osmani und Alperen Şengün. Während die Ländergruppe in der ersten Halbzeit noch mit 36:33 in Rückstand lag, endete die reguläre Spielzeit mit einem 68:68-Ausgleich. Während die 1. Verlängerungsminute mit 75:75-Gleichstand beendet wurde, wurde die zweite Verlängerung bestanden. Nach diesem Teil, der mit Körben gegeneinander verbracht wurde, wurde Georgia mit einem 88-83-Vorteil Sieger.

Der stellvertretende TBF-Vorsitzende Ömer Onan, TBF-Vorstandsmitglieder und TBF-Administratoren verfolgten den Wettbewerb. Alperen Şengün beendete die Anstrengung mit 21 Punkten, Sertaç Ulu mit 15 und Cedi Osman mit 13 Punkten in der A-Nationalmannschaft der Männer. Alexander Mamukelashvili erzielte 20 Punkte für Georgien.

In ihrem vierten Spiel in der National League treffen sie am Dienstag, den 6. September um 14.30 Uhr MESZ auf Belgien.

FURKAN KORKMAZ UND SANADZE WERDEN DISQUALIFIZIERT

In der letzten Phase der regulären Kampfzeit, bei 4:48 verbleibender Zeit, entbrannte eine Diskussion zwischen Furkan Korkmaz und Duda Sanadze aus der rivalisierenden Gruppe. Nach der Verlängerung der Diskussion betraten die Athleten der beiden Mannschaften und die Schiedsrichter die Mitte und trennten die beiden Spieler. Danach folgten die Schiedsrichter der Anspannung und disqualifizierten Furkan Korkmaz und Duda Sanadze.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More