Erhan Kamışlı war der letzte Name, der die Mission in TFF verließ

0 35

Die Namen, die als stellvertretender Leiter in der Verwaltung des türkischen Fußballverbands dienten, verließen nacheinander ihre Mission. Erhan Kamışlı war der letzte, der sein Amt als Abgeordneter niederlegte. Erdal Bahçıvan verließ als erster die von Nihat Özdemir geleitete Regierung. Bahçıvan, der sich mit Özdemir darüber widersprach, die Ligen während der Pandemie nicht zu verzögern, ließ den Anführer in Bedrängnis, indem er den von ihm geschriebenen Brief an die Presse weitergab. Die Überraschung der letzten Woche war Mehmet Baykan. Baykan erklärte, dass das Zentrale Schiedsgericht die Operation bezüglich der Schiedsrichter nicht genehmigt habe, und gab bekannt, dass er nach der Auflösungsentscheidung des Schiedsgerichts als für Recht zuständiges Mitglied zurückgetreten sei. Gestern wurde bekannt gegeben, dass Erhan Kamışlı, der eine sehr wichtige Rolle in der TFF-Administration spielt, ebenfalls zurückgetreten ist. Nach Kamışlıs Ausstieg aus dem Klublizenzierungssystem, Versöhnungen mit dem Bankenverband und Auseinandersetzung mit kritischen Themen verabschiedete sich der dritte stellvertretende Vorsitzende in der Amtszeit von Nihat Özdemir. Der erste stellvertretende Vorsitzende, Servet Yardimci, übernahm nach dem Ausscheiden von Nihat Özdemir den Vorsitz der Präsidentschaft. Somit verließen vier Namen in der Verwaltung die Position des stellvertretenden Leiters.

„Das Schiff muss im Hafen anlegen“
Servet Yardimci, der nach Nihat Özdemir Vorsitzender des türkischen Fußballverbands war, gab seine erste Erklärung ab. Im Gespräch mit A Spor sagte der Assistent: „Wir haben eine solche Entscheidung von Herrn Nihat nicht erwartet. Es tut uns so leid. In einer Form muss das Schiff im Hafen anlegen. Wir werden bis zur Wahl unser Bestes tun, um die Fahne an die Spitze zu tragen“

Die Wahl ist am 16. Juni
Der Türkische Fußballverband, der nach dem Rücktritt von Nihat Özdemir in das Wahlverfahren eingetreten ist, hat beschlossen, die Wahl am 16. Juni abzuhalten. Der Führer und seine Regierung werden bei den Wahlen am 16. Juni siegreich sein, wenn die Mehrheit erreicht wird, andernfalls am 17. Juni, und die Frist beträgt ein Jahr. In der Erklärung der TFF wurde erwähnt, dass der neu gewählte Leiter, die Verwaltung und der Aufsichtsrat eine Mission bis zur ordentlichen Wahl-Generalversammlung haben werden. Die Namen, die in der Generalversammlung des türkischen Fußballverbands mit mehr als 300 Delegierten kandidieren, können Kandidaten mit der nassen Unterschrift eines der Delegierten sein. Diese Namen müssen sich beim TFF-Generalsekretariat bewerben und die Unterlagen 7 Tage vor der Wahl am 16. Juni einreichen… Die Föderation wird ihre Spitzenkandidaten am 10. Juni auf ihrer Website bekannt geben.

„Kein Ton vom Gesetzgeber
In der gestrigen Erklärung des türkischen Fußballverbands wurde erklärt, dass eine ordentliche Generalversammlung mit der Wahl des TFF-Führers, des Vorstands, abgehalten wird Vorstand und Aufsichtsrat. Es wurden keine relevanten Informationen bereitgestellt. Wie bekannt wurde, wurde bekannt gegeben, dass der Schiedsrat, der Disziplinarausschuss für Profifußball und der Rat für die Beilegung von Streitigkeiten, die als Rechtsausschüsse bezeichnet wurden, nun auf der Hauptversammlung gewählt würden.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More