Elfmeter-Rebellion und Abdülkerim Bardakcı-Reaktion von Galatasaray! Starspieler alleine unterstützt

0 57

Galatasaray empfing in der 5. Woche der Spor Toto Magnificent League Gaziantep FK, das Spitzenteam der damaligen Zeit. Technikchef Okan Buruk holte den für seine Leistung in der Kritik stehenden Neuzugang Haris Seferovic auf die Bank und stellte Bafetimbi Gomis, der einen adäquaten Saisonstart hinlegte, im ersten Elfer eine Aufgabe.

Die Gelb-Roten begannen das Spiel mit der Unterstützung ihrer Fans im NEF-Stadion. In der 9. Minute brachte Günay mit Mertens Pass und Oliveiras hartem Diagonalschuss den Ball mühsam ins Eck.

Die Gäste trafen in der 27. Minute. Sagal, der mit Pass von Maxim von links in den Strafraum kam, traf den Ball hart vom Boden: 1:0.

GOMIS TREIBT G.SARAYS LOAD AN PUNKTE

Abdulkadir Finger setzte seinen Fuß in die Mitte von Yunus, der bei 36 von rechts in den Strafraum kam, der Ball aber von Hanouseks Schulter in den Torraum zurückkehrte. Gomis schoss den Ball ins Netz: 1:1. Der französische Stürmer, der einen unerträglichen Start in die Liga hingelegt hat, hat damit seine Unterschrift auf 3 der 4 Tore gesetzt, die Galatasaray in dieser Saison erzielt hat. Der erfahrene Stürmer spielte mit den Toren, die er in den Wettbewerben von Antalyaspor und Ümraniyespor erzielte, die Hauptrolle bei den beiden Siegen seines Teams.

REAKTION AUF DIE ROTE KARTE VON ABDULKERİM

Während das Spiel mit dem 1:1-Ausgleich weiterging, verließ Abdülkerim Bardakcı Galatasaray mit 10 Spielern mit einer roten Karte von der zweiten gelben Karte. Der erfahrene Verteidiger, der in der 31. Minute eine Gelbe Karte erhielt, nachdem er Abdulkadir Finger im Mittelfeld fallen gelassen hatte, ging in der 44. Minute mit Figueiredo zum Luftball. In diesem Fall zeigte Schiedsrichter Yaşar Kemal Uğurlu Abdülkerim eine gelbe Karte, weil er seinen Gegner behindert hatte.

TEILEN VON GALATASARAY

Der erfahrene Spieler, der zuvor eine gelbe Karte hatte, wurde mit einer roten Karte aus dem Spiel genommen. Die Gelb-Roten reagierten auf Schiedsrichter Uğurlu wegen der zweiten Gelben Karte, indem sie diese auf seinem Social-Media-Account teilten. Viele Fans kritisierten Uğurlu scharf für seine Entscheidungen in den sozialen Medien.

DAS ERSTE MAL GESTRAHLT
Der 27-jährige Verteidiger, der mit diesem Match sein 89. Spiel in der Super League machte, war erstmals in seiner Zunft mit einer Roten Karte aus dem Spiel.

G.SARAY WARTETE STRAFE, UĞURLU SAGTE „FORTFAHREN“

45+3 des Spiels. Kerem Aktürkoğlu blieb im Strafraum von Gaziantep FK am Boden und Galatasaray wartete auf einen Elfmeter. Schiedsrichter Yaşar Kemal Uğurlu setzte das Spiel fort, nachdem Kerem Aktürkoğlu auf einen Elfmeter gewartet hatte. Galatasaray Technical Manager Okan Buruk erhielt für seine Einwände die Gelbe Karte.

Galatasaray-Tribünen reagierten lange auf Yaşar Kemal Uğurlu, der auf dieser Position keine Elfmeterentscheidung gab.

G.SARAY ERWARTETE IN BOEYS FALL EINE STRAFE

In der 49. Minute blieb Sacha Boey im Strafraum am Boden liegen, die Heimgruppe wartete in diesem Fall auf einen Elfmeter. Im Gespräch mit VAR sagte Schiedsrichter Yaşar Kemal Uğurlu „weitermachen“. Nachdem Mertens in der 71. Minute im Strafraum abgesetzt wurde, zeigte Schiedsrichter Uğurlu diesmal den Elfmeterpunkt. Gomis Schuss in 73, Torhüter Günay parierte den Elfmeter.

Galatasaray übte großen Druck auf das gegnerische Tor aus und schaffte es, im Spiel mit 10 Spielern 3 Punkte zu erzielen, wobei Kitsious Eigentor 90+1 war. Die Gelb-Roten, die in dieser Saison zum ersten Mal in ihrer Heimat gewannen, erhöhten ihre Punktzahl auf 10. Die Gästemannschaft, die ihre erste Niederlage hinnehmen musste, hatte 10 Punkte.

 

 

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More