Ein MLB-Entwurf mit hohem Bekanntheitsgrad und Starpower

0 86

LOS ANGELES – Beim Major League Baseball Draft geht es nicht um Namenserkennung oder sofortige Befriedigung. Kein Interessent hat im März an einem Bowl-Spiel teilgenommen oder eine Klammer gesprengt. Selbst für die Top-Auswahl warten die schwächeren Lichter der kleinen Ligen.

Am Sonntag jedoch begann der Draft mit einer seltenen Aufregung des Vertrauten. Die Söhne zweier ausgezeichneter Outfielder aus den 2000er Jahren, Matt Holliday und Andruw Jones, wurden mit den ersten beiden Picks getroffen – und ein Pitcher, der letztes Jahr von den Mets abgelehnt wurde, folgte ihnen.

Die Baltimore Orioles nutzten die erste Wahl für Jackson Holliday, einen Shortstop von der Stillwater High School in Oklahoma, der in die Hall of Fame Ken Griffey Jr. (1987) als einziger anderer Sohn eines Major-League-Spielers aufgenommen wurde, der insgesamt den ersten Platz belegte. Die Arizona Diamondbacks entschieden sich dann für Druw Jones, einen Außenfeldspieler von der Wesleyan High School in Georgia, bevor die Texas Rangers den Rechtshänder Kumar Rocker schnappten.

Rocker ist seit Jahren ein Phänomen; Als Neuling an der Vanderbilt University im Jahr 2019 warf er auf dem Weg zu einem College World Series-Titel einen No-Hitter im NCAA-Turnier. In drei Spielzeiten ging er 28-10 mit einem ERA von 2,89, was durchschnittlich 12,2 Strikeouts pro neun Innings entspricht. Die Mets brachten ihm letzten Sommer den 10. Gesamtrang ein.

Kumar Rocker war ein Star bei Vanderbilt, aber die Mets entschieden sich, ihn nicht zu verpflichten, nachdem sie ihn im letztjährigen Entwurf auf Platz 10 gewählt hatten. In diesem Jahr ging er mit dem dritten Pick zu den Texas Rangers. Anerkennung… Rebecca S. Gratz/Associated Press

Ihr Interesse ließ aufgrund von Bedenken wegen Rockers rechtem Arm nach, und obwohl er sich seitdem einer kleineren Schulteroperation unterzogen hatte, schlug er sich in dieser Saison gut für ein unabhängiges Ligateam. Er wird finanziell von der Tortur profitieren; Der Slot-Wert für die dritte Auswahl in diesem Draft beträgt 7,59 Millionen US-Dollar, etwa 3 Millionen US-Dollar mehr als der Wert seines Draft-Slots im letzten Jahr.

Die Mets erhielten am Sonntag den 11. Gesamtsieg als Entschädigung dafür, dass sie Rocker nicht verpflichtet hatten, und sie nutzten ihn für Kevin Parada, einen Catcher im zweiten Jahr von Georgia Tech. Parada, ein rechtshändiger Batter, traf 2022 mit 26 Homeruns .361 und erhielt den Buster Posey Award als landesweit bester College-Catcher.

„Ich will gewinnen, ich bin ein Anführer, ich kann schlagen“, sagte Parada, als er gebeten wurde, sich selbst als Spieler zu beschreiben. Er sagte, er strebe danach, wie Posey und JT Realmuto von den Phillies zu sein, die Fänger, die er am meisten bewunderte.

„Ich bin als Fänger aufgewachsen“, sagt er. „Ich habe im Laufe meiner Karriere auf mehreren Positionen gespielt, aber das Fangen war mein Zuhause.“

Parada sagte, er habe auch die Außenfeld- und Eckinnenfeldpositionen gespielt. Diese Vielseitigkeit könnte den Mets helfen, deren Top-Interessent laut MLB.com ebenfalls ein 20-jähriger Catcher ist: Francisco Álvarez, der jetzt bei Class AAA Syracuse ist.

Die Mets nutzten ihre reguläre Wahl in der ersten Runde, insgesamt Nr. 14, für Jett Williams, einen 5-Fuß-8-Shortstop mit Rechtshänder von der Rockwall-Heath High School außerhalb von Dallas. Williams sagte, er habe sich ähnlich unterdimensionierten Stars wie Jose Altuve, Mookie Betts und Alex Bregman nachempfunden und sei begeistert, von den Mets ausgewählt worden zu sein.

Spencer Jones ist ein 6-Fuß-7-Außenfeldspieler mit Kraft und Geschwindigkeit. Er ging zu den Yankees, die mit einem anderen Spieler wie diesem viel Glück hatten: Aaron Judge. Anerkennung… Rebecca S. Gratz/Associated Press

„Ich habe tatsächlich in New York gelebt, als ich 2 bis 4 Jahre alt war“, sagte Williams, der auf Long Island in Port Jefferson lebte, während sein Vater an der School of Medicine der Stony Brook University studierte. „Glücklich, wieder nach Hause zu kommen und kann es kaum erwarten, zur Arbeit zu gehen.“

Die Yankees belegten den 25. Gesamtrang und entschieden sich für Spencer Jones, einen 6-Fuß-7-Junior-Outfielder mit Linkshänder aus Vanderbilt. Jones erreichte 0,370 mit 12 Homeruns, 1,103 On-Base plus Slugging Percentage und 14 gestohlenen Bases im Jahr 2022.

In der Mitte der ersten Runde waren zwei weitere Spieler, deren Väter in den Majors spielten: Justin Crawford, ein schneller, linkshändiger Außenfeldspieler von der Bishop Gorman High School in Las Vegas, ging zu den Philadelphia Phillies auf Platz 17, und der Die Cincinnati Reds nutzten die nächste Wahl gegen Cam Collier, einen dritten Baseman und Linkshänder vom Chipola College, einem Junior College in Florida. Crawfords Vater Carl war ein viermaliger All-Star und Colliers Vater Lou spielte acht Saisons in den Majors.

„Sie haben ein besseres Verständnis dafür, was Sie auf der nächsten Ebene erwarten können“, sagte Justin Crawford. „Das ist das Größte, was ich mitnehmen konnte, zu wissen, dass es nicht einfach werden wird. Aber ich denke, ich habe einen kleinen Schritt nach vorne gemacht, weil ich mit meinem Vater dort sein konnte.

Jackson Holliday, 18, war Stammgast in den Colorado Rockies, als sein Vater dort spielte, und erwarb sich im Clubhaus ein gewisses Ansehen, weil er Schlaghaltungen nachahmte. Matt nannte einen Namen – Jim Edmonds, Nomar Garciaparra, David Ortiz, Albert Pujols – und Jackson unterhielt die Besucher mit punktgenauen Eindrücken. Er war damals 3 Jahre alt.

„Wenn du im Alter von drei Jahren große Spieler imitierst“, sagte Matts Vater Tom im Jahr 2007, „dann bist du offensichtlich ein ziemlich guter Schausteller.“

Ein Teamkollege von Holliday, Pitcher Josh Fogg, sagte damals voraus, dass Jackson Holliday eines Tages eine Wahl für den Draft der ersten Runde sein würde. Am Sonntag kam der Tag, an dem er vor allen anderen gepflückt wurde.

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More