Djokovic ist bei Sinan Erdem! Wenn es sich auf dem Bildschirm zeigt …

0 59

Im zweiten Spiel der FIBA ​​​​2023 World Cup European Qualification Group I verlor die A National Men’s Basketball Group ihre zweite Niederlage im Cluster, indem sie auf dem Feld gegen Serbien mit 79:72 verlor. Auch der serbische Tennisspieler Novak Djokovic kam, um die Anstrengung zu beobachten.

Serbien begann das Spiel effektiv und beendete das erste Drittel mit 26:11, wobei Nikola Jokic 11 Punkte erzielte, hauptsächlich unter dem Korb.

Die Türkei erholte sich im zweiten Viertel durch die Körbe von Alperen Şengün und verkürzte die Führung in der 15. Minute auf 11 Punkte: 21-32. Serbien, das im letzten Teil mit Jokic traf und den Abstand vergrößerte, ging mit einem Distanzschuss von Kalinic in letzter Sekunde mit 47:28 in die Umkleidekabine.

Alperen Şengüns hervorragendes Spiel, Cedi Osmans Beteiligung am Angriff, reduzierte die Führung im dritten Abschnitt auf einstellige Werte. Obwohl die Nationalmannschaft den serbischen Außenschüssen nur schwer ausweichen konnte, verkürzte sie den Vorsprung bis zum Schlussdrittel auf 10 Punkte: 55:65.

Das Tempo und die Härte in der Defensive erhöhend, erwischten die Halbmond-Stars 3 Minuten vor Spielende den Ausgleich: 71-71. Die Nationalmannschaft, die nach dem Unentschieden im letzten Teil einen schlechten Angriff hatte, beendete ihre Züge mit leichten Fehlern und Serbien verließ das Feld mit einem 79-72-Sieg.

Mit diesem Ergebnis musste die Nationalmannschaft ihre 4. Niederlage im 6. Spiel der Qualifikation hinnehmen. Serbien errang seinen dritten Sieg.

TERMIN: FOULS, DIE DURCH TECHNISCHE FOULS GESTOHLEN WURDEN
Ergin Ataman, Cheftrainer der Nationalmannschaft von A, sagte nach dem Kampf: „Wir haben schlecht angefangen. Wir konnten Jokic zu Beginn des Spiels nicht stoppen. „Wir haben die Außenschüsse von Jokic gefressen. Wir konnten im Angriff keine Situation mit Turnovers erzeugen. Wir haben in der zweiten Halbzeit mit zwei großen Jungs begonnen, wir haben immer versucht, das Spiel zu beschleunigen, indem wir Jokic doppelt flanken und die Passkanäle schließen. . Sie zeigten große Respektlosigkeit gegenüber der türkischen Nationalmannschaft. Ich hoffe, die FIBA ​​wird auch den letzten Abschnitt dieses Spiels angemessen untersuchen, insbesondere den letzten Abschnitt dieses Spiels. Es wurden unsinnige technische Fouls gespielt. Eine serbische Mannschaft, die immer Einwände erhoben hat. Das war ein sehr schwieriges Spiel.

TRIBÜNEN GESCHLOSSEN MAUTSTELLE
Basketball-Fans zeigten großes Interesse am Spiel der A-Nationalmannschaft gegen Serbien.

Die Fans, die alle im Verkauf befindlichen Eintrittskarten für das in der Sporthalle Sinan Fazilet ausgetragene Spiel verbrauchten, gaben der Nationalgruppe einen großen Auftrieb.

DJOKOVIC HAT DAS SPIEL ANSEHEN
Der weltberühmte serbische Tennisspieler Novak Djokovic sah sich das Spiel Türkei-Serbien an.

Basketball-Fans zeigten großes Interesse an Djokovic, der das Match mit seiner Frau Jelena Djokovic am Rande des Platzes verfolgte. Novak Djokovic hatte Mitte der Halbzeit ein kurzes Gespräch mit Hidayet Türkoğlu, dem Anführer des türkischen Basketballverbandes.

Der serbische Tennisspieler, der in der Pause, die 6 Minuten vor Spielende eingelegt wurde, auf dem Bildschirm zu sehen war, bekam große Verstärkung von den Fans. Nach Aufmerksamkeit stand Djokovic auf und begrüßte die Halle.

Djokovic hatte Serbiens vorherige Bemühungen in Richtung Griechenland mit Zeljko Obradovic verfolgt.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More