Die Tatsache des heimischen Spielers in den großen 4! Hier sind die Namen zu spielen

0 76

Die Transferperiode, gefolgt von der Aufregung der Fans, begann am 17. Juni und endete am 8. September. Während die Unterschriften nacheinander kamen, erregten die wertvollen Durchbrüche der 4 Größen die Aufmerksamkeit, Fenerbahçe 12, Galatasaray, Beşiktaş und Trabzonspor 13 Überweisungen gemacht.

3 Türken schnappen sich das Trikot

Während die Transfers mit Ausländern beladen waren, richteten sich die Augen auf 3 Türken, die im ersten 11. das Trikot übernehmen werden. Wie Sie wissen, gilt die Regel weiter. 14 Fußballer ausländischer Herkunft können in die Namensliste des Spiels eingetragen werden, sofern maximal 8 Fußballer ausländischer Herkunft in der Mannschaft anwesend sind, die gleichzeitig weiterhin auf dem Feld spielt.

Die Wörter, die in der Namensliste der Spiele enthalten sind, die den Status von großartigen Ligaspielen für den Zeitraum 2022 – 2023 haben, lauten wie folgt:

Namenslisten für Wettbewerbe werden aus maximal 21 Spielern gebildet, in Übereinstimmung mit den oben genannten Bedingungen und dem untenstehenden Stil.

a) 14 Fußballer ausländischer Herkunft können in die Namensliste des Spiels eingetragen werden, vorausgesetzt, dass höchstens 8 Fußballer ausländischer Herkunft in der Mannschaft anwesend sind, die gleichzeitig weiterhin auf dem Feld spielt.

b) Verpflichtend ist ein am oder nach dem 01.01.2000 geborener Fußballspieler, der mindestens 1 Semester oder 12 Monate mit Unterbrechungen oder ununterbrochen im Zeitraum zwischen dem 15. und dem 21. Geburtstag im Verein trainiert wurde die Liste der Übereinstimmungsnamen. Werden die Fußballspieler, die diese Regeln einhalten, von den Vereinen nicht in die Spielnamenliste eingetragen, wird die Anzahl der Spieler, deren Spielnamenliste nicht eingetragen wird, als unvollständig angegeben; Gleichzeitig wird ein Disziplinarverfahren wegen Widersprüchen mit den Weisungen der betroffenen Vereine durchgeführt.

c) Es ist obligatorisch, mindestens 2 Spieler von den Spielern zu haben, die in den Abschnitten „c“ und/oder „d“ des Punkts mit dem Titel A Team List oben in der Liste der Spielnamen aufgeführt sind. Ist einer dieser Fußballspieler am 01.01.2000 oder später geboren, gilt die Bedingung in (b) als erfüllt. Werden die Fußballspieler, die diese Regeln einhalten, von den Vereinen nicht in die Spielnamenliste eingetragen, wird der Fußballspieler, dessen Spielnamenliste nicht eingetragen ist, als unvollständig angegeben; Gleichzeitig wird ein Disziplinarverfahren wegen Widersprüchen mit den Weisungen der betroffenen Vereine durchgeführt.

d) Mindestens einer der in der Liste der Spielnamen aufgeführten Fußballspieler, die für die türkische Fußballnationalmannschaft spielberechtigt sind, muss Torhüter sein. Wird ein Torhüter von den Vereinen nicht in die Spielnamenliste aufgenommen, fehlt 1 Spieler in der Spielnamenliste; Gleichzeitig werden Disziplinarmaßnahmen wegen Weisungswiderspruch gegen die betroffenen Vereine eingeleitet.

Wir haben die Transfer- und türkischen Spielerberichte der 4 Big Player zusammengestellt.

 

GALATASARAY

Galatasaray zahlte rund 29 Millionen Euro an Testimonial-, Miet- oder Unterschriftenpreisen für die 13 Fußballspieler, die es während der Sommertransferperiode in sein Team aufgenommen hat. Mit jeweils 6 Millionen Euro in seinem Safe für Lucas Torreira und Yusuf Demir kaufte Aslan Fredrik Midtsjö für 3,5 Millionen Euro, Sergio Oliveira für 3 Millionen Euro, Abdülkerim Bardakcı für 2,8 Millionen Euro und Leo Dubois für 2,5 Millionen Euro. übertrug Mathias Ross für 1,7 Millionen Euro und Kazımcan Karataş für 20 Millionen TL.

Aslan mietete Mauro Icardı und Milot Rashica kostenlos und Haris Seferovic für 1 Million Euro und zahlte kein Testimonial für Dries Mertens und Juan Mata. Yusuf Demir wird im Auslandsstatus spielen, da er seine Auswahl für die Nationalmannschaft nach 2015 getroffen hat. Der junge Spieler kann jedoch mit der +3-Auslandsquote von TFF unter 21 Jahren spielen.

Galatasaray sparte auch einen erheblichen Teil der Garantiepreise der Spieler ein, deren Verträge nicht verlängert, ausgeliehen oder gekündigt wurden. Mostafa Mohamed an Nantes, Olimpiu Morutan an Pisa, Alexandru Cicaldau an Ittihad Kalba, Taylan Antalyalı und Emre Kılınç an Ankaragücü, Christian Luyindama an Antalyaspor, Alpaslan Öztürk an Eyüpspor’a, Cim Bom, der Oğulcan Çağlayan an Giresunspor verpachtete, verkaufte Marcao an Sevilla für 15 Millionen Euro mit Prämien und Emre Akbaba an Adana Demirspor für 500.000 Euro.

Er trennte sich von Namen wie Cim Bom, dem hochbezahlten Feghouli, Babel und Omar. Nachdem Dursun Özbek zum Vorsitzenden gewählt worden war, wurde der Geschäftsmann Erden Timur zum stellvertretenden Vorsitzenden von Sportif AŞ ernannt. In der Mannschaft wurde eine wichtige Veränderungsoperation durchgeführt, bei der Okan Buruk, einer der unvergesslichen Fußballspieler des Vereins, den Sitz der technischen Leitung anvertraut wurde.

Türkische Spieler im Team von Galatasaray sind in folgender Form:

Okan Kocuk
Jankat Yilmaz
Emin Bayram
Abdulkerim Bardakci
Kazimcan Karatas
Berkan Kulu
Baris Alper Yilmaz
Hamza Akman
Kerem Akturkoglu
Yunus Akgun

 

FENERBAHCE

Fenerbahçe vertraute das Team dem weltberühmten technischen Manager Jorge Jesus an und verbrachte den Transfer damit, umzuziehen. Er schickte Kim Min Jae für 18 Millionen Euro nach Neapel, Allahyar für 4,5 und Ozan Tufan für 3 Millionen Euro nach Hull, Canary schickte Marcel Tisserand für 3 Millionen Euro nach Ettifaq, Muhammed Gümüşkaya Er verkaufte es für 500.000 Euro an Westerlo. Die Yellow Navy Blues, die sich von Namen wie Mesut Özil, Caulker, Meyer und Sosa trennten; Er heuerte Pelkas für Hull City, Samatta für Genk und Burak Kapacak für Karagümrük an. Neuzugang Tiago Çukur wurde für eine Amtszeit zum FCV Dender geschickt, um Erfahrungen zu sammeln.

Fenerbahçe kaufte Luan Peres für 5,2 Millionen Euro, Joao Pedro für 4,6 Millionen Euro, Michy Batshuayi und Lincoln für 3,5 Millionen Euro, Emre Mor für 2 Millionen Euro und Gustavo für 1,4 Millionen Euro. mietete İrfan Can Eğribayat für 500.000 Euro.

Türkische Spieler bei Fenerbahce mit Jorge Jesus, der ein Team mit vielen Alternativen aufgebaut hat, sind wie folgt:

Altay Bayindir
İrfan Can Eğribayat
Ertugrul Cetin
Serdar Aziz
Ferdi Kadioglu
Nazim Sangare
Cagtay Kurukalip
Unterstützer von Mert Hakan
Arda Güler
Ismail Yüksek
Emre Mor
Serdar Dursun

 

BESIKTAS

Besiktas, der mit Gedson Fernandes in die Transferperiode ging, die er mitten in der Runde offiziell machte, zahlte 6 Millionen Euro an Benfica Lissabon für den portugiesischen Star. Schwarze und Weiße, die Muleka 3,3 Millionen Euro verdienten, Emrecan Uzunhan 2 Millionen Euro, Tayyip Sanuç 1,5 Millionen Euro, Kerem Atakan Kesgin 1,4 Millionen Euro; Redmond, Saiss, Cenk Tosun absolvierten ihre Transfers ablösefrei.

Beşiktaş verpflichtete Masuaku von West Ham und Tayfur Bingöl von Alanyaspor für ein Jahr.

Beşiktaş, der insgesamt 10 Millionen Euro von Emirhan İlkhan (Turin), Rıdvan Yılmaz (Rangers) und Serdar Saatçı (Braga) verdiente, die er aus der Infrastruktur trainierte; Er war erleichtert über das Gehaltsbudget mit der Trennung von Namen wie Larin, İtimat Yalçın, Vida, Gökhan Töre, Ljajic, Douglas, deren Vertrag er nicht verlängerte.

Türkische Spieler in Beşiktaş mit Valerien Ismael sind in folgender Form:

Ersin Destanoğlu
Mert Günok
Emre Bilgin
Tayyip Talha Sanuc
Necip Uysal
Emrecan Uzunhan
Hoffnung Meras
Tayfur Bingol
Berkay Vardar
Salih Ukan
Kerem Atakan Kesgin
Oguzhan Akgun
Cenk Tosun

 

TRABZONSPOR

Titelverteidiger Trabzonspor konnte sich mit Anthony Nwakaeme, einem der wertvollsten Architekten des großen Erfolgs der letzten Spielzeit, nicht auf einen neuen Vertrag einigen. Storm, der Ahmetcan für 9,5 Millionen Euro zu Ajax schickte, verkaufte Cornelius für 6 Millionen Euro an Kopenhagen und Berat Özdemir für 2,4 Millionen Euro an Ettifaq. Die Bordeaux Blues, die 400.000 Euro von Erce Brothers gewannen, schickten nach Hatayspor, schickten Flavio nach Taawon, Kouassi nach Karagümrük und Enis Destan nach Warta Poznan. Der Schwarzmeerriese, der sich von Namen wie Diabate, Gervinho, Yunus Mallı und İsmal Köybaşı trennte, verstärkte sein Team mit wertvollen Namen.

Trabzonspor, der Nwakaeme durch Trezeguet von Aston Villa mit einem Testimonial von 4 Millionen Euro ersetzte, bekam den populären Transfernamen Eren Elmalı für 3,6 Millionen Euro. Maxi Gomez le Enis Bardhi auf 3 Millionen Euro, der Torschützenkönig der vergangenen Periode Umut Bozok auf 2 Millionen Euro, Bartra auf 2 Millionen Euro, Doğucan Haspolat auf 1,2 Millionen Euro, Montasser Lahtimi Storm, der das Unternehmen für 600.000 Euro übertrug; Gbamin hat Yusuf Yazıcı und Naci Ünüvar ausgeliehen, während Denswil und Larsen ablösefrei das weinrote Trikot trugen.

Für welches Land sich Naci Ünüvar entscheiden wird, steht noch nicht fest, der seine Wahl für die A-Nationalmannschaft noch nicht getroffen hat. Ünüvar, der bisher die niederländischen U15-, U16-, U17-, U18- und U19-Trikots trug, hat die Möglichkeit, sich für die Türkei zu entscheiden. Naci Ünüvar, der seine offizielle Wahl im Moment noch nicht getroffen hat, wird im nationalen Status spielen.

Die türkischen Spieler von Trabzonspor, dem letzten Meister unter der Leitung von Abdullah Avcı, sind wie folgt:

Ugurkanischer Cakir
Taha Tepe
Kagan Moradaoglu
Taha Altikardes
Serkan Asan
Hussein Turkmenen
Eren Elmali
Yusuf Erdoğan
Doğucan Haspolat
Dorukhan Tokoz
Kerem Sen
Yusuf Yazici
Naci Ünüvar
Abdulkadir Omur
Hoffnung Bozok
Emrehan Gedikli

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More