Die Izmir-Manisa-Etappe des Presidential Cycling Type of Turkey wurde gelaufen

0 16

Die 4. Etappe des 57. Presidential Cycling Type of Turkey, die unter dem Motto „Respekt vor Geschichte und Natur“ ausgetragen wurde und bei der insgesamt 161 Athleten, 25 Teams aus 14 Ländern, kämpften, war Lauf. Minister für Jugend und Sport des Distrikts Konak in Izmir, Dr. Mit dem Start von Mehmet Muharrem Kasapoğlu gingen die Athleten, die in die Pedale traten, durch Karşıyaka und weiter nach Ulukent. Anschließend erreichten die Radfahrer durch Menemen die Provinzgrenze von Manisa. Radfahrer, die über Turgutlu nach Kemalpaşa fuhren, passierten Akalan und sahen das Ziel nach der Besteigung des Berges Spil. Der argentinische Athlet Eduardo Sepulveda gewann die Etappe Izmir (Konak) – Manisa (Spil) mit 3:48:38 im letzten Teil des Wettbewerbs. Patrik Bevin von Israel-Premier Tech wurde Zweiter und Harm Vanhocke von Lotto Soudal wurde Dritter.
Eduardo Sepulveda, der auf den letzten 4 Kilometern des Anstiegs einen fantastischen Angriff gegen seine starken Konkurrenten machte und bis ins Ziel vorrückte, indem er den Abstand in der Mitte auf 20 Sekunden vergrößerte, überquerte die Ziellinie alleine.

Eduardo Sepulveda erzielte einen wertvollen Vorteil in İzmir-Manisa, der Etappe, die über die allgemeine Klassifizierung im 57. Presidential Cycling Type der Türkei entscheiden wird. Mit diesem Erfolg gewann der argentinische Sportler sowohl das türkisfarbene Trikot, das den Führenden der Gesamtwertung zeigt, als auch das rote Trikot. Der Besitzer des weißen Trikots war der ukrainische Sportler Vitaly Buts von Sakarya BB, während das grüne Trikot dem Belgier Jasper Philipsen gehörte.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More