Die Gemeinde Beykoz gewann den Men’s Wonderful Cup

0 52

Beşiktaş Yurtbay Seramik, der Meister der Super League für den Zeitraum 2021-22, und die Gemeinde Beykoz, die den türkischen Pokal in ihr Museum brachte, standen sich um den Wonderful Cup gegenüber. Die Schiedsrichter Kürşad Erdoğan und İbrahim Özdeniz leiteten das Spiel in der THF-Sporthalle von Ankara. Die ersten 10 Minuten des rasanten Einsatzes vergingen mit einer 5:4-Überlegenheit von Beşiktaş Yurtbay Seramik, und die letzten Minuten der ersten Halbzeit gingen mit einem 11:11-Ergebnis ins Spiel. Das erste Drittel schlossen die Schwarz-Weißen mit 12:11 ab. Die zweite Hälfte des Spiels, die mit gegenseitigen Toren fortgesetzt wurde, ging in den letzten 10 Minuten des Spiels mit einem 23-23-Unentschieden los. Die Gemeinde Beykoz, die sich einen Punktevorsprung gegenüber ihrem Gegner erarbeitete, ging mit einer 28:25-Führung in den letzten Teil und gewann das Spiel mit 29:28.

Bei der nach dem Wettbewerb abgehaltenen Pokalzeremonie wurden der Große Pokal der THF-Männer und die Medaillen vom Vorsitzenden des Türkischen Handballverbands (THF), Uğur Kılıç, dem stellvertretenden Außenminister Faruk Kaymakçı und dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der THF, Kenan Gökmen, an die Gemeinde Beykoz überreicht .

In dem Match gewann Ali Emre Babacan von Beşiktaş Yurtbay Seramik die Auszeichnung „teuerster Spieler des Spiels“.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More