Das Ziel von Galatasaray ist 1 Milliarde TL! Das gab Leader Dursun Özbek bekannt

0 68

Galatasaray-Chef Dursun Özbek bewertete die Tagesordnung auf GS TV. Dursun Özbek stellte fest, dass sie dieses Treffen organisierten, um für ihre Gemeinschaft transparent zu sein, und sagte, dass 26 Millionen Euro für den Transfer ausgegeben wurden. Im Vergleich zum Vorjahr sagte Özbek: „Bei den Transferausgaben wurde sogar 1 Cent von Galatasaray berücksichtigt. In der letzten Transferperiode wurden 28 Millionen Euro ausgegeben, wir haben in dieser Periode 26 Millionen Euro ausgegeben.

Wir haben ungefähr 7,7 Millionen Euro für Ross und Yusuf Demir bezahlt. Wir sind zuversichtlich in die Zukunft gegangen. Davon abgesehen bleiben 18 Millionen Euro übrig. Wir haben durch den Verkauf von Spielern einen Umsatz von 12-13 Millionen Euro erzielt. Wenn wir uns die restlichen 5-6 Millionen Euro ansehen, hatten wir einen tollen Prozess. Wir haben im vergangenen Jahr 28,6 Millionen Euro bezahlt. In diesem Jahr zahlen wir ein Gehalt von 29,3 Millionen Euro.“ In Bezug auf die Stars wie Icardi, Mertens, Torreira und Mata, die dem Kader beigetreten sind, sagte Galatasaray Leader: „Spieler von Porto, Arsenal, Napoli, Manchester United, Benfica und PSG wurden rekrutiert. Ich kann mich an keinen anderen Transferzeitraum erinnern, in dem so viele Fußballstars zu Galatasaray transferiert wurden. Icardi ist ausgeliehen und das ist der wertvollste Grund, warum Galatasaray die Marke bevorzugt. Wenn Icardi 20 Tore erzielt, erhält er einen Bonus von 75.000 Euro. Er erhält 3.000 Euro pro Spiel, mit dem Bonus, den wir für den Gewinn des Spiels geben. Wir haben Mertens nur Autogrammgeld gegeben. Etwa 1,2 Millionen“, sagte er.

‚1 Milliarde TL von Mecidiyeköy‘

Präsident Dursun Özbek sagte in Bezug auf das mit dem Club verbundene Gebäude in Mecidiyeköy: „Wir haben das Gebäude, das wir zuvor als Hotel gebaut haben, in eine Residenz umgewandelt. Galatasaray wird mit diesem Gebäude fast 1 Milliarde TL verdienen. Die Hälfte dieses Geldes wird für die Schließung eines Teils des 2-Milliarden-200-TL-Hauptkontos des Darlehens bei der Bankenvereinigung verwendet. Die andere Hälfte wird den Tresor betreten, um Galatasarays Aktivitäten in Kemerburgaz und Florya zu unterstützen.“

„Es macht jetzt Spaß“

Dursun Özbek betonte, dass er dem Team vertraue: „Das sind keine Transfers an einem Tag. Darin steckt Arbeit. Gerade mit meinem Bruder Erden, unserer Pfadfindergruppe und unserem Lehrer gibt es hier eine sehr passende Gruppenarbeit. Wir sind wirklich eine starke Gruppe geworden. Ich hoffe, dass wir die Amtszeit ohne Unfall und Ärger beenden werden. Galatasaray macht jetzt Freude“, kommentierte er.

„Unser A-Team nach Kemerburgaz“

Zur jüngsten Situation in Kemerburgaz sagte Galatasaray-Leader Dursun Özbek, dass sie das A-Team in der neuen Saison hierher verlegen wollen. Özbek sagte: „Wir haben die Eigentumsurkunde des Grundstücks in Kemerburgaz erhalten. Wenn Sie die Eigentumsurkunde für das Nutzungsrecht erhalten, haben Sie die Möglichkeit, hier ein Projekt zu machen. Derzeit wird eine Bodenuntersuchung durchgeführt. Wir werden uns bei der Gemeinde Eyüp bewerben und das „Kemerburgaz-Projekt“ wird bald beginnen. Wir planen hier in der neuen Saison unseren A-Kader zu rekrutieren. In der ersten Phase haben wir den Plan, das Gebäude der A-Gruppe zu bauen und mit wenigen Bereichen schnell in Betrieb zu nehmen.“

‚Kein Geld übrig‘

In Bezug auf Galatasaray Island betonte Leader Dursun Özbek den Wert dieses Projekts für die Einheit des Clubs. Der Anführer in Gelb-Rot sagte: „Wir haben die Eigentumsurkunde der Parzellen im Zusammenhang mit der Schatzkammer auf Galatasaray Island für 30 Jahre erhalten. Diese Eigentumsurkunden sind die Eigentumsurkunden des Nutzungsrechts. Während der Renovierungsarbeiten kam kein Geld aus den Klubkassen“, sagte er.

„Wir werden es für den Bankenverband verwenden“

Führer Dursun Özbek, der noch einmal wiederholte, dass sie die Versöhnung der Bankenvereinigung abschließen sollten, teilte ebenfalls den Plan an ihrer Spitze. Leader Özbek teilte Folgendes mit: „Gelder von Mecidiyeköy, Gelder von Riva, Gelder von Florya … Wenn Sie diese hinzufügen, ergibt sich eine große Zahl. Wir werden dieses Geld verwenden, um das Geschäft der Bankenvereinigung abzuschließen. Wir zahlen 1,2 Millionen TL Zinsen pro Tag. Etwa 400 Millionen Lira pro Jahr. Ein Verein, der 400 Millionen TL Zinsen zahlt, kann keinen nachhaltigen sportlichen Erfolg liefern.“

Florida-Versöhnung

In Bezug auf den Standort Florya sagte Anführer Dursun Özbek, dass es Verhandlungen gebe, den gesamten Standort an Galatasaray zu verkaufen.
Özbek sagte: „Ein Teil von Florya ist das eingetragene Eigentum von Galatasaray. Einige von ihnen sind eingetragenes Eigentum von Emlak Konut. In unseren heutigen Verhandlungen mit dem Prestige haben wir eine Vereinbarung getroffen, den Teil der Eigentumsurkunden von Emlak Konut an uns zu verkaufen. Wir haben Treffen mit meinem bezahlten Minister Murat Kurum und unserem Präsidenten. Es wurde ein Konsens für den Verkauf dieses Ortes an Galatasaray und für den gesamten Galatasaray-Club erzielt, hier mit den Bauaktivitäten zu beginnen.“

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More