Çukurova begann, seine Macht zu zeigen

0 56

Obwohl noch nicht alle seine Stars zum Kader gestoßen sind, startete Çukurova Basket, das sich auf allen Bahnen, mit denen es mit der von ihm gebildeten Mannschaft antrat, inmitten der Meisterschaftskandidaten zeigte, sowohl in der Verteidigung als auch im Angriff sehr gut in das Spiel. Nachdem er das erste Viertel mit 22:10 und die Halbzeit mit 41:29 Vorsprung mit den Punkten, die er mit Bonner erzielte, beendete, half die Überlegenheit unseres Teams bei den Rebounds und das Halten des Gegners auf sehr niedrigen Prozentsätzen dank des defensiven Drucks, den Abstand allmählich zu vergrößern. Çukurova Basket, der im letzten Viertel 64-38 gewann, schaffte es, das Spiel mit einem anderen Sieger aus dem Spiel zu verlassen, wo der Unterschied mehr als 20 Punkte betrug.

Mit diesem Ergebnis erzielte er in seinem 4. Spiel in Gruppe B 2 Siege, während er anfing festzustecken und seine Stärke unter Beweis stellte.

Während es dem Çukurova Basket Club gelang, seine Fans mit seinem Arrangement auf die Tribünen zu locken, spielte die Unterstützung des Publikums eine wichtige Rolle für den Sieg.

HALLE: Servet Tazegül SS

SCHIEDSRICHTER: I.Ivanovic, S.Vujicic, N.Mohoric

CUKUROVA MERSIN YENİŞEHİR BLD.: Gökşen (6) 2, Grigalauskyte (5), Hayes (7) 14, Jones (8) 15, Asena (5) 1, Sinem (6) 3, Bonner (8) 17, Hollingsworth (6 ) 4, Januar (7) 13, Özge (7) 6

DVTK HUN-THERM: T.Aho (4), N.Aho (5) 2, Guirantes (7) 24, Kanyasi (6) 2, Veg-Dudas (4), Bernath (4), Garbin (7) 18, Grün (6) 4, Kuss (5)

1. TERIODE: 22-10, PERIODE: 41-29, 3. PERIODE: 64-38

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More