Beşiktaş-Aussage von Emre Belözoğlu

0 120

Emre Belözoğlu, Technischer Manager von Medipol Başakşehir, der Corendon Alanyaspor in der 5. Woche der Spor Toto Wonderful League mit 2:0 besiegte, sprach auf der Pressekonferenz. Belözoğlu, der den Profi-Lizenzkurs begonnen hat, bekam zum ersten Mal das Recht, an der Pressekonferenz teilzunehmen und beantwortete die Fragen nach dem Spiel. Belözoğlu, der seine Worte mit einer Bewertung des Spiels begann, sagte: „Es waren wertvolle 3 Punkte für uns. Es war ein Spiel zwischen zwei Mannschaften, die den Ball dominieren wollten. Der Gegner machte auch einen Plan, um den Ball zu haben. Wir auch „Letzte Woche haben wir ein bisschen Druck gemacht. Unser Druck hat in den ersten 10 Minuten funktioniert, aber der Gegner hatte immer noch mehr Kontrolle. Als wir dann anfingen, den Ball zu haben, haben wir das Spiel geändert. Nach den ersten 15 Minuten gab es Positionen, die wir erwischt haben.“ „Der Gegner kam ohne Aufbau von hinten in den Strafraum. Es hätte auch anders laufen können, wenn wir diese auswerten könnten. In der zweiten Halbzeit gab es Angriffe aus der Mitte. Insgesamt war es ein Spiel, in dem wir bekommen haben, was wir wollten. Es gibt Stellen, an denen wir ausbessern müssen.“ Ich gratuliere allen Spielern. Es gab einen geeigneten Gegner gegen sie“, sagte er.

Über die Pro-Lizenz sagte der verstorbene Trainer: „Es war nicht einfach für mich. Ich wollte bis 3-4 Jahre Trainer werden, bevor ich mit dem Fußball aufhörte, und ich habe dafür gearbeitet. Das Thema Pro-Lizenz auch für junge Trainer hat uns ein bisschen ermüdet. Wir sind auch aus Fleisch und Blut.“ Wir haben unseren Job richtig gemacht, indem wir geschwiegen haben gegenüber denen, die den Eindruck erwecken, wir hätten keine Verdienste und kein Diplom. Wir haben den Kurs begonnen. Was für mich wertvoll ist, ist, diesen Job zu machen, ohne das Ansehen dieses Berufs zu trüben. Jemand, der sein Land in Europa repräsentiert, indem er die Ideologie, die ich ausspielen möchte, an die Kader weitergibt, für die ich arbeite.“ Das möchte ich sein.“

„Wir haben erfolgshungrige Spieler transferiert“

Emre Belözoğlu setzte seine Worte darüber fort, dass die Mannschaft jetzt kein Gegentor kassiert, und sagte: „Die Organisation ist nicht nur offensiv. Jede Gruppe betrachtet uns mehr als eine Torgruppe. Ich habe eine großartige Mannschaft, eine großartige Gruppe. Wir sagen das unsere eigene Spiel hat einen Preis und unser eigenes System ist wertvoll.“ Einer davon ist unsere Abwehrformation. Ich bin bisher sehr zufrieden“, sagte er. Über die Neuverpflichtungen Keny und Traore sagte Belözoğlu: „Ich denke, wir haben Spieler transferiert, die sehr wertvoll und wertvoll sind und unabhängig von ihrer Position oder Situation erfolgshungrig sind. Ich freue mich. Jeder, der ins Spiel kam, gab so viel Verstärkung wie er konnte. „Ich denke, er war der teuerste Name. In der zweiten Hälfte des Spiels wird er ein sehr wertvoller Name sein, um die leeren Räume zu füllen. Traore ist auch ein Spieler, der hungrig ist, zu gewinnen. Es wird Zeiten geben, in denen wir von ihm profitieren werden.“ viel besser. Wir haben unsere Gruppe in der Transferzeit verjüngt. Es wird Zeiten geben, in denen wir sehr von ihm profitieren werden“, sagte er.

„Mannschaften, die in Europa dienen, sollten geschützt werden“

Emre Belözoğlu, der sagte, sein Ziel sei es, als Erster in der UEFA European Conference League aus der Liga auszusteigen, sagte: „Unser Ziel ist es, Spiel für Spiel zu spielen. Es gibt 4 große Teams aus unserem Land in Europa. Wir Ich möchte bis zum Ende im Kampf bleiben. Ich denke, es ist früh, eine Rangliste zu erstellen. Jeder Punkt ist in Europa sehr wertvoll. Wir wurden das einzige Team in unserer Kategorie, das im Cluster war, indem wir 3 Gegner eliminiert haben, wir haben 4 Siege errungen und 2 Unentschieden in 6 Spielen. Unsere Priorität in den Clustern ist es, aus dem Cluster herauszukommen. Wir werden gegen wertvolle Gegner spielen. Wir haben eine Mannschaft, die mit den Gegnern in den Cluster-Spielen Kopf an Kopf spielen wird. Ich hoffe Europa Wir wollen auch ein vorbildliches Personal sein „, sagte er. Über das Ende der Reserve League sagte Belözoğlu: „Ich habe Fußball am meisten in diesem Leben geliebt. Wir haben das Ereignis immer als Fußballspieler betrachtet, aber wenn wir es als Trainer betrachten, müssen wir die Mängel sehen und Bewertungen vornehmen. Der Platz ist sehr wertvoll, Spielerentwicklung, Entwicklung von Gruppen ist sehr wertvoll. Es fällt uns nicht leicht, die von den Verbänden zu Beginn des Semesters gemachten Pläne nach 4-5 Wochen zu ändern. Die Reserve League war im Namen der Entwicklung junger Spieler nicht schlecht für uns. Wir sind mit der Absage nicht zufrieden. Da wollten wir ein paar Spieler gewinnen. Wir werden die Spieler, die wir haben, anders bewerten, wenn wir zum Ende des Transfers kommen. „Ich glaube, dass wir und die Manager gemeinsam entscheiden sollten.

„Besiktas spielt dieses Jahr sehr gut und hart“

Emre Belözoğlu, der auch in seinem Trainerberuf über den Zweck der A-Nationalmannschaft sprach, sagte: „Ich war der Kapitän der Nationalmannschaft. Es war der größte Stolz der Welt, dieses Trikot jahrelang zu tragen. Wenn Sie jemanden fragen Im Einsatz ist es derzeit der Traum eines jeden Landesgruppentrainers zu werden. Im Moment ist es für mich nah und einfach. „Es scheint kein Ziel zu geben. Ich bin ein neuer Trainer. Im Moment kämpfe ich um den Erfolg meiner Mannschaft“, sagte er. Über das Beşiktaş-Spiel, das nächste Woche ausgetragen wird, sagte Belözoğlu: „Beşiktaş ist dieses Jahr sehr gut, sie spielen gerne und bereitwillig in ihrem eigenen Feld. Wir vertrauen auch unserem Spielercluster. Wir spielen alle Spiele, um zu gewinnen. Es ist ein Problem, mit großen Mannschaften zu spielen. Seit wir gekommen sind, haben wir jetzt nicht mehr gegen große Gruppen verloren“, sagte er.

Emre Belözoğlu schließlich für seine Ansprache mit Schiedsrichter Ali Şansalan am Ende der ersten Halbzeit: „Die Schiedsrichter managen den Prozess besser als wir. Sie bleiben ruhiger als wir. Ich dachte, es gäbe eine klare rote Karte in der Situation. Wir glauben, dass die Schiedsrichter einen Schritt besser sind als wir, was das Management des Prozesses betrifft“, beendete er seine Worte.

Nach der Pressekonferenz machte der junge Techniker mit den Pressevertretern ein Erinnerungsfoto.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.