Bemerkenswerte Worte nach dem Fenerbahce-Spiel: Fügen Sie auch Batshuayi hinzu! Es lebe die Drehung

0 141

Fenerbahçe empfing Kayserispor in Kadıköy in der 5. Woche der Spor Toto Wonderful League. Das Team Gelb-Dunkelblau, das 90 Minuten lang einen großen Vorteil gegenüber seinem Gegner hatte, gewann das Spiel mit 2:0. Die neuen Transfers Joao Pedro in der 37. Minute und Joshua King in der 50. Minute erzielten die Tore, die das Hausbesitzerteam auf 3 Punkte brachten. Ein Ball von Ferdi Kadıoğlu kehrte von der Stange zurück. Mit diesem Ergebnis erhöhte Fenerbahce seine Punktzahl auf 10, während die Gelb-Roten bei 6 Punkten blieben.

Nach dem Spiel lauten die Meinungen der Sportjournalisten wie folgt…

ROTATION-ERWEITERUNGSGEWINN! – ERCAN INANC (Milliyet)

„Nach dem Albtraum von Konya in der vergangenen Woche hatte Jorge Jesus‘ ‚verfügbarer Kader, nicht Rotation‘ das Mittelfeld mit zwei Nummer sechs Crespo-Arao hart und aggressiv gemacht.
Mit anderen Worten, es gab im Vergleich zu den vorherigen Spielen eine relativ sichere Mannschaft, aber Valencia hatte zwangsläufig sechs andere Spieler als im letzten Spiel.
Gott bewahre, aber wenn die Covid-Epidemie einen neuen Höhepunkt erreicht und die UEFA sagt „Sie können sieben Spieler wechseln“, ist Fenerbahçe bereits bereit!
Bei Fenerbahçe ist es nicht anders als eine Lotterie, den Fußballspieler vorherzusagen, der spielen wird, außer Arao, Szalai und Ferdi, bevor die Mannschaften bekannt gegeben werden!. Solange er gewinnt, ist das kein Problem, aber andererseits vergrößern diese Gewinne die Rotation.

Wie auch immer; Fenerbahce startete in der ersten Spielhälfte eifrig ins Spiel, war den Gegnern in allen Regionen überlegen, hatte den Ball, war die Mannschaft, die die Passfehler minimierte und eine Position fand.
Der Grund dafür ist, dass Crespo und Arao und sogar Peres sehr geeignet sind, Pedros Ins and Outs in der Mitte der gegnerischen Verteidiger sehr ausreichend sind und die Verteidigung destabilisieren, und Kayserispor, der ohne Transfer beginnen musste, so viel wie İrfan Cans Differenz , verließ das Konterspiel von Kayserispor. Es war seine Liebe, Spiele von hinten zu machen.

„AUCH WENN SIE NICHT KÖNNEN, WIDERSTETEN SIE SICH GEGEN WIEDERGABE“

Obwohl er es nicht konnte, bestand er darauf, dass Kayserispor von hinten spielt. Also, war der Gegner schrecklich, war Fenerbahce geeignet; umstritten.
Fenerbahce ließ Kayserispor nicht einmal 40 Minuten raus. Pressle war immer im Feld des Gegners, indem er die Doppelanstrengungen gewann und Tempo machte. Wäre die Abwehr von Kayserispor nicht solide gewesen, hätte sich der Abstand in der ersten Halbzeit vergrößert. Irfan Cans Ballberührung und Araos Assist im Tor des neuen Transfer-Pedro, der erstmals um elf in der Startelf stand, sollten das Bild der exponentiell gewachsenen Dreier-Harmonie sein. Fenerbahces Talent hatte diese Harmonie in 37 Minuten erreicht.
Ausschlaggebend für die Frage, ob Fenerbahce gut oder Kayserispor schlecht war, waren Kayserispors Leistung von Teilen seines bekannten schnellen Spiels nach einem Gegentor, Mensahs Auftritt auf der Bühne und Fenerbahçes Abwehr. Fenerbahce musste in den restlichen Minuten der ersten Halbzeit wieder auf lange Bälle zurückgreifen, als der Gegner nach vorne Druck machte.

„AUßERGEWÖHNLICHER REFLEX VON ALTAY“

Fenerbahce begann das Spiel zu genießen, als die zweite Halbzeit mit Kings elegantem Tor begann. Sie haben vergessen, dass die Verteidigung scheiße ist, das ist offensichtlich. Nachdem Rossi und Mert Hakan hereingekommen waren, sorgten sie für eine wunderbare Situation, die Altay mit seinem Hand-Fuß und einem außergewöhnlichen Reflex rettete, bevor Osayi Gustavos Flügel betrat. Es ist schön, das Spiel zu gewinnen, aber die Verteidigung von Fenerbahçe, die selbst für kurze Zeit zu kämpfen hat, wenn Kayserispor Fußball spielt, ist weiterhin schlecht. Fenerbahce gewann die Moral, Pedro, King verlor letzte Woche mit dem Spiel gegen Kayserispor. Er erkannte die Kosten von Crespo, İrfan Can, Ferdi und fügte Batshuayi hinzu … Lang lebe die Rotation!“

QUALITÄT IM ANGRIFF – SENAD OK (MİLLİYET)

Die Tribünen sind voll. Joao Pedro erstmals um 11 Uhr. King kehrte ebenfalls zur Gruppe zurück. Angesichts all dieser Details war zu erwarten, dass die Gelb-Dunkelblauen wie in den Heimspielen zuvor einen flotten und aggressiven Start hinlegen würden. Kayserispor konnte sich trotz des Versuchs, den Gang höher zu legen, zunächst wehren. Er näherte sich dem Tor mit einer klaren Chance, die Crespo verpasste. Der Name, der auf der Bühne erschien, war Pedro. Er hat das Spiel mit seiner Qualität verändert. Pedro beendete den Angriff, den er begonnen hatte, und führte sein Team in 37 mit einem klassischen Schuss mit 1: 0 in Führung. Die Qualität an der Spitze hat sich mit Pedros Eintritt in die 11 und Kings Rückkehr in den Kader verbessert.

Diese klare Form zeigte sich auch im 2. Tor. Pedro ging. King schickte den Ball bei 50 in die Ecke, obwohl es ein Winkel der Frustration war: 2: 0 führte Arao in beiden Toren. Während er beim ersten Tor assistierte, trug er beim zweiten Tor den Ball aus der Abwehr in die Bewegung. Kayserispor entwickelte mit 71-mal einen gefährlichen Angriff. Hier betrat Altay die Bühne. Mit zwei entscheidenden Paraden ließ er seinem Gegner keine Chance, im Match mitzuspielen. In 86 kehrte Ferdis Berührung von der Stange zurück. Das gelb-dunkelblaue Team schaffte es mit seinen guten Füßen ohne allzu große Schwierigkeiten, das Ergebnis zu erreichen.

WENIGER FEHLER, MEHR PLUS – MEHMET DEMİRKOL (FANATIC)

Çağdaş Atan hatte eine Struktur aufgebaut, um das Mittelfeldzentrum von Fenerbahçe zu unterdrücken und direkt mit seinen Kappen zu dribbeln. Er versuchte von Zeit zu Zeit, Druck auf die Verteidiger von Fenerbahçe auszuüben, aber das war sein grundlegender Plan. Er verwies Fenerbahçe auf die Flügel und wollte diesen Platz überfüllt halten. Es wäre einfach, aus dem Druck herauszukommen, genau wie dribbelnde Spieler. Allerdings konnten sie diesen Druck weder eröffnen noch verursachten ihre direkten Überfälle Probleme.

In der ersten Halbzeit ging eine Seite des Plans überhaupt nicht auf, 6 Mal Abseits. Dabei darf nicht vergessen werden, dass Konyaspor letzte Woche in der ersten Halbzeit ebenfalls 8 Mal im Abseits stand. Jesus tut dies nicht mit einer bekannten Abseitstaktik. Positionstreu und diszipliniert spielt die Dreifachverteidigung aber sicher. Kayserispor versuchte bis zur 72. Minute nicht einmal zu schießen. Wenn der Plan der Gäste- und Transferboard-geschlossenen Gruppe in eine Richtung und der Favorit in zwei Richtungen geht, reicht ein wenig Einfallsreichtum. Irfan-Arao-Pedro’s totale Torgefährlichkeit wurde ebenfalls freigeschaltet.

„ES REICHT, WENN SIE VON DER PANIK ENTKOMMEN“

Als das Crespo-Arao-Duo zu Alioski auf der linken Seite wurde, wurden sie zum Herzstück der Gruppe. Trotz Atans richtigem Plan erlaubten sie dem Gegner nicht, sich der Burg zu nähern. Auch vorne gibt es Hoffnung. Die Harmonie kann anders sein, wenn die Begeisterung des King-Pedro-Duos für das neue Trikot und ihr leichter Egoismus verschwinden. Sie haben Eigenschaften, die sich in Bezug auf Physik und Geschicklichkeit ergänzen. Gestern waren die Fehler wenige, die Pluspunkte waren viele. Noch flüssiger wäre es, wenn die Spieler die Panik loswerden würden, durch Rotation zu viel in kürzerer Zeit zu erledigen.

WENN SIE GEWINNEN, KEIN PROBLEM! – FAIK CETINER (FANATIKER)

Jesus vollzog erneut seine erwartete Drehung. Die Bänke des Konyaspor-Spiels (Lemos, Zajc, Lincoln, Emre Mor, Rossi) und des gesperrten Valencia blieben draußen; Gustavo, Crespo, Alioski, İrfan Can, King und Pedro hatten das Trikot. Wir haben uns gefragt, ob Kayserispor vor voller Tribüne mit seinem Gegner mithalten kann. Das Spiel begann, Minuten vergingen, auf dem Feld spielte Fenerbahçe und Kayserispor, der nicht einmal daran dachte, auf das gegnerische Tor zu gehen. Denken Sie darüber nach, wir haben eine Mannschaft gesehen, die in den ersten 45 Minuten keinen einzigen Schuss abgegeben und keine Ecke ausgeführt hat. Wir konnten nicht einmal die dreifache Verteidigung von Fenerbahçe ausgleichen?

Kayserispor spielte das Spiel nur mit Rückwärtspässen und konnte 35 Minuten durchhalten. Das gekonnte Tor des neuen Transfer-Pedro war sehenswert. Apropos Pedro, lass uns weitermachen. Ehrgeizig, souverän, stur und ein Meister des letzten Balls. Es tut sehr weh. Im zweiten Teil des Spiels ging es um eine Kopie des ersten Teils. Vor allem zu Beginn dieser Halbzeit, als King mit seinem persönlichen Können die Führung verdoppelte, im Match: „Wie viele Tore wird es danach geben?“ er fing an, zur Tribüne zu gehen.

Dann sahen wir die Durchbrüche von Jesus. King überließ seinen Platz Rossi und İrfan Can Mert Hakan. Wir haben Kayserispors ersten Angriff und ersten Schuss gesehen, als wir in die letzten 15 Minuten gingen. Derjenige, der das Tor nicht zuließ, war Altay mit großartigen Reflexen. Auch Osayi, der mit der Fremdherrschaft feststeckte, wurde im letzten Teil ins Spiel einbezogen. Wir werden Fenerbahce nicht loben, das das Spiel ohne Schwierigkeiten gegen seinen schwachen Gegner gewonnen hat. Hast du tatsächlich gewonnen, ‚Kein Problem‘. Schauen wir uns nun das Spiel von Dynamo Kyiv und die 11 an, wo Jesus auf das Feld fahren wird.

 

 

 

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.