„Wir sind wirklich bestürzt“: Die Briten reagieren auf den Tod von Queen Elizabeth II

0 71

Trauernde versammelten sich am Donnerstagabend im Buckingham Palace, um zu versuchen, sich mit der Nachricht abzufinden, dass Königin Elizabeth II.

Es war eine Mischung aus Unglauben und Verzweiflung.

„Ich denke, wir hatten das Gefühl, dass dieser Tag eines Tages kommen würde, und Sie würden es einfach nicht glauben – ich stand hier mit meinen Kindern. Ich habe die Queen nie getroffen, ich war im Juni hier und hatte das Gefühl, dass ich wirklich kommen sollte“, sagte John Harrison.

„Unser ganzes Leben war in der Macht der Queen, also weißt du – ich kann nicht glauben, was passiert ist, ich glaube nicht, dass wir damit gerechnet haben, besonders bei jedem Treffen mit Liz Truss. Wir sind wirklich, wirklich verärgert“, sagte Debbie Thomas.

„Ich denke, es ist eine echte Zeit des Übergangs. Nicht nur ein neuer Premierminister, sondern jetzt ein neuer Monarch. Es ist eine echte Zeit des Übergangs für die Nation“, sagte Angus Kincaid.

Königin Elizabeth II. ist eine Ikone des 20. und 21. Jahrhunderts – Großbritanniens dienstälteste Monarchin. Sie ist die Konstante im Herzen und an der Spitze des britischen Establishments und der britischen Lebensweise geblieben. In einem Land, das manchmal bitter gespalten erscheint, blieb sie als vereinigende Kraft, zuverlässige Quelle des Trostes in unruhigen Zeiten und als Königin, die aus Zwietracht Eintracht schöpfen konnte, ungemein beliebt.

„Die Welt wird anders sein“, sagte Professor Chris Imafidon, ein königlicher Experte. Er wollte aus einem bestimmten Grund kommen und die Queen sehen – 15 verschiedene Premierminister …“

Euronews

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More