Weltraumheimat neue Satelliten

0 59

Aslıhan Altay Karataş – Präsident Recep Tayyip Erdoğan, der erklärte, dass neue Satelliten in den Weltraum geschickt werden, sagte: „Wir werden İmece starten, unseren inländischen und nationalen Überwachungssatelliten, der von entwickelt wurde Türkische Ingenieure, im Januar 2023. Wir bringen Türksat 6A Mitte 2023 wieder ins All“, sagte er.

Der Satellit Türksat 5B wurde in den Türksat-Anlagen in Gölbaşı mit einer Zeremonie in Anwesenheit von Präsident Erdoğan in Betrieb genommen. Erdoğan sagte kurz Folgendes:

NEUER SCHRITT IN EINEM WELTRAUMABENTEUER: Der Prozess, der zu diesem Satelliten führte, der eine neue Phase im türkischen Weltraumabenteuer darstellt, ist eigentlich die Geschichte, wie die Artefakt- und Dienstleistungspolitik wurde in unserem Land durch die Überwindung von Schwierigkeiten betrieben: Als wir 2008 den Satelliten Türksat 3A ins All brachten, kam jemand mit Sarkasmus auf uns zu und zeigte mit seiner verächtlichen Haltung eigentlich seinen eigenen Mangel an Vision und Misstrauen gegenüber dem eigenen Land. Nicht nur das, wir haben auch neue Satelliten in die Heimat geschickt.

MR. KEMAL WIRD AUF 10 AUFSTEIGEN: Türksat 4A hat 2014 seinen Platz im Weltraum eingenommen und Türksat 4B 2015. Jetzt fügen wir diesen Satelliten neue hinzu. Mit dem Start von Türksat 5A und Türksat 5B im vergangenen Jahr sind wir in die Mitte der wenigen Länder eingetreten, die im selben Jahr zwei Satelliten ins All schicken konnten. Wir haben eine weitere schlechte Nachricht für die Visionslosen, deren einziges Verständnis des Weltraums die Weltraumkinos sind, die sie in ihrer Jugend und Kindheit gesehen haben. Wir starten unseren von türkischen Ingenieuren entwickelten inländischen und nationalen Überwachungssatelliten İmece im Januar 2023 und Türksat 6A erneut Mitte 2023. Somit wird die Anzahl der Satelliten im Weltraum, Herr Kemal, auf 10 steigen.

UNSERE EHRENPFLICHT: Es ist unsere Ehrenpflicht, die unseres Landes zu verteidigen Interessen im Weltraum, ebenso wie die Interessen unseres Landes im Land-, See- und Luftbereich auf der Erde, mit dem von uns initiierten National Space Program. Wir unternehmen Schritte, um unser Land in jedem Bereich auf das Niveau zu bringen, das es verdient, von der Entwicklung unserer eigenen Satelliten bis zum Senden von Fahrzeugen zur Mondoberfläche, von der Ausbildung von Wissenschaftlern über internationale Weltraumprogramme bis hin zur Weltraumindustrie. Satellitentechnologien gehören dabei zu den Bereichen, in denen wir am schnellsten vorankommen.

TEKNOFEST YOUTH: Unsere nationale Technologieinitiative und unser konkretes Beispiel, die Teknofest-Generation Jugend, bereiten sich darauf vor, mit ihren eigenen Projekten den Himmel zu erobern.

SICHERE KOMMUNIKATION: Der Satellit Türksat 5B wird unsere Fernsehübertragungs- und Breitband-Satellitenkommunikationskapazität in einem weiten Gebiet von Afrika bis zum Nahen Osten, von Europa bis Asien ununterbrochen und zuverlässig machen. … Wir werden 6A nächstes Jahr um diese Zeit in Betrieb nehmen.

„TURKEY AIRLINES“ wird auf den Rumpf des Flugzeugs geschrieben

Mit der von uns begonnenen digitalen Mobilisierung bringen wir unser Land in eine führende Position bei allen Innovationen Technologien von künstlicher Intelligenz bis hin zu Cybersicherheit und Blockchain… Qualifiziert Wir drücken den Technologien der Zukunft unseren eigenen Stempel auf und prägen unseren eigenen Namen mit dem, was wir als NFT konzeptualisieren, was wir als Fikri Tapu ins Türkische übersetzt haben. Wir haben einen weiteren symbolträchtigen Schritt in diese Richtung getan, indem wir den Namen unseres Landes, das international als „Türkei“ verwendet wird, in „Türkei“ geändert haben. Es gibt keine ‚Türkei‘ mehr, es gibt ‚Türkei‘. Ab sofort schreiben wir „Turkish Airlines“ auf den Rumpf unserer Flugzeuge, nicht „Turkish Airlines“.

Es wurde Kontakt mit dem Schiff von Abdulhamid Han aufgenommen

Nach seiner Rede drückte Präsident Erdoğan auf den Knopf und nahm Türksat 5B in Betrieb. Währenddessen wurden die vom 5D-Satelliten aufgenommenen Ansichten auf die riesige Leinwand auf der Bühne übertragen. Dann wurde der erste Kontakt zum Bohrschiff Adulhamid Han hergestellt. „Heute nehmen wir Kontakt zu unserem Bohrschiff auf, das wir gestern in Dienst gestellt haben. Als wir zur Aufgabe kamen, hatten wir weder eine seismische Untersuchung noch ein Bohrschiff. Wir haben diese Dinge mit dem Mietvertrag gemacht. Aber jetzt haben wir 4 Bohr- und 2 seismische Forschungsschiffe. Wir tun dies, ohne uns auf jemanden zu verlassen. Wir werden nächstes Jahr mit der Förderung von Erdgas beginnen“, sagte er.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More