Tausende nehmen an der Gedenkzeremonie von Königin Elizabeth II. in der St. Paul’s Cathedral teil

0 68

Rund 2.000 Menschen nahmen am Freitag an der ersten religiösen Gedenkzeremonie für Königin Elizabeth II. in der Paul’s Cathedral teil.

Mitglieder der Öffentlichkeit nahmen ebenso teil wie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wie der Bürgermeister von London, der Premierminister und der Vorsitzende der Labour Party. Es waren jedoch keine Mitglieder der königlichen Familie anwesend.

Es gab viele Worte der Zuneigung für die verstorbene Königin, und es gab einen wirklich historischen Moment, als die Kirche zum ersten Mal seit 70 Jahren „God Save the King“ sang.

Obwohl Karl III. nicht anwesend war, wurde seine Rede, in der er ein Leben lang Dienst gelobte, an das Publikum übertragen.

„Ich bin dazu erzogen worden, anderen gegenüber ein Pflichtgefühl zu hegen und die kostbaren Traditionen, Freiheiten und Verantwortlichkeiten unserer einzigartigen Geschichte und unseres Systems der parlamentarischen Regierung mit größtem Respekt zu würdigen.“ sagte Charles III, als er versprach, die Verfassungsprinzipien des Vereinigten Königreichs aufrechtzuerhalten.

Vor seiner Rede traf sich König Karl III. mit der neu gewählten Premierministerin Liz Truss. Der Tod von Königin Elizabeth II. fällt für Truss und die Nation in eine schwierige Zeit, da sie mit einer Energiekrise und einer steigenden Inflation konfrontiert sind.

Euronews

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More