Spannungen, nachdem die Türkei Griechenland beschuldigt hat, Ägäische Inseln zu militarisieren

0 57

Mit großem Tamtam nahm der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis an der Namenszeremonie eines neu gebauten Warhsip – Vlahakos – teil.

Das Ziel war es, nach mehreren Tagen der Spannungen und Drohungen zwischen beiden Nationen wegen der Aufstellung des griechischen Militärs auf den Inseln Samos (1,3 km von der Türkei) und Lesbos (15 km vor der türkischen Küste) eine klare Botschaft an die Türkei zu senden.

Ohne die Türkei namentlich zu nennen, sagte Mitsotakis während der Pressekonferenz: „(Die Geschichte) hat gelehrt, dass jeder, der Grenzen verletzt, bestraft wird.

Als Reaktion auf Ankaras Vorwürfe, Griechenland habe Militärfahrzeuge zu den Ägäischen Inseln geschickt, behauptete Athen, die Türkei habe illegale Militärübungen in der Nähe ihrer Grenzen durchgeführt.

Der griechische Premierminister behauptete, dass „[Griechenlands] Grenzen blau und nicht grau sind“ und betonte, dass die Stärkung der Streitkräfte eine Priorität für die Regierung sei.

Griechenland und die Türkei bekriegen sich seit Jahren um die Seegrenzen in der Ägäis und im östlichen Mittelmeer.

Nach einer kurzen Ruhe im März steigen die Spannungen zwischen den beiden Nachbarn seit einigen Monaten stetig.

Mitte September hatte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan Griechenland beschuldigt, die Ägäischen Inseln zu „besetzen“.

Diese Inseln sind griechisches Territorium, aber nach internationalem Recht kann Athen dort keine Soldaten stationieren.

Der türkische Führer drohte Griechenland, dass die türkische Armee „über Nacht eintreffen“ und „alles Notwendige tun“ könnte, um diesen Status durchzusetzen.

Im Gegenzug sagte der griechische Premierminister Kyriakos Mitsotakis, sein Land sei „bereit, sich jeder Bedrohung seiner Souveränität zu stellen“.

Euronews

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More