Richter John Hodgman über die Adoption von betrunkenen Katzen

0 60

Meghan schreibt: Ich bin wegen der Arbeit nach Kansas City, Missouri gezogen. Mein Mann lebt mit unserem Hund immer noch in Chicago. Nach zu vielen Cocktails nahm ich eines Abends ein 50-Dollar-Uber und adoptierte eine Katze. Mühlet, ich habe chronisches Asthma, aber ich war einsam. Mein Mann kann nicht glauben, dass ich ihn nicht gefragt habe, und sagt, er will nicht mit einer Katze leben. Aber ich kann sie nicht einfach zu Petco zurückbringen!

Ich bin auch ein asthmatischer Katzenliebhaber. Ich bin bereit, für sie zu leiden, weil sie keine Hunde sind. Nichts gegen Hunde! Ich lebe einfach lieber mit einem mürrischen Teenager als mit einem ewigen Säugling. Ihr Mann ist das Gegenteil. Und obwohl ich das abstoßend finde, hat er recht. Es ist falsch, ein Haustier ohne die Zustimmung Ihres Ehepartners zu adoptieren, selbst wenn Sie betrunken sind. Natürlich würde die Katze an diesem Punkt grausam zurückkommen. Aber jetzt kann er sich in Zukunft EIN Haustier aussuchen, ohne dich zu fragen. Schlange Ratte. Chinchilla alles. Aber keine Sorge. Sie wissen, dass es wahrscheinlich nur einer seiner wertvollen Hunde sein wird.

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More