Ray Js Sextape-Reaktion auf Kim Kardashian und Kris Jenner! „Du weißt, was wir tun“

0 71

Schlafzimmerbilder von Ray J, die Kim Kardashian im Jahr 2002 kennengelernt haben, sind 2007 online durchgesickert, fünf Jahre nachdem sie gedreht wurden. Kardashian wollte gerade mit ihrer Familie eine TV-Show mit dem Titel „Keeping Up With The Kardashians“ starten, als das Band ins Internet gelangte und im Rampenlicht stand. Als sie im Sommer letzten Jahres darüber sprach, erklärte Kardashian, dass sie das Problem überwunden habe.

Als Kardashian letztes Jahr Gast in Andy Cohens Programm war, gab sie zu, dass diese Bilder auch einen großen Einfluss darauf hatten, dass Keeping Up With The Kardashians so viel Aufmerksamkeit auf sich zog.

„ICH HABE SIE SCHÖN GEMACHT“

Auch Kim Kardashians Ex-Frau Kanye West behauptete im Januar dieses Jahres, sie habe das Erscheinen des neuen Teils des Sexvideos verhindert. Der 45-jährige Kanye West war zu Gast in Jason Lees Talkshow „Hollywood Unlocked“ und während des Interviews; „Ich habe ihr die größte Schönheit angetan und das Band zurückbekommen“, sagte sie.

„Ich ging in dieser Nacht hin und kaufte den Laptop mit Sexbildern von Ray J selbst“, sagte West und fügte hinzu, dass der Star so erleichtert war und in Freudentränen ausbrach, als er Kim Kardashian den Computer überreichte. Der berühmte Name, der auch eine Ahnung hatte, warum seine Frau weinte, sagte: „Weißt du, warum er weinte, als er den Computer sah? Weil die Szenen auf diesem Computer zeigten, wie er benutzt wurde. Diese Bilder waren der Beweis dafür die Menschen liebten ihn nicht und sahen ihn als Objekt an.“

Der Sprecher von Kardashian gab zu, dass es einen Laptop gab, bestritt jedoch, dass er Schlafzimmerbilder des Stars enthielt. Nach Angaben des Sprechers; Der Computer enthielt keine Schlafzimmerszenen, sondern Bilder, die in einem Flugzeug nach Mexiko aufgenommen wurden.

„SCHRITT WURDE SCHRECKLICH BENUTZT“

Monate nach diesen Ereignissen machte Ray J bemerkenswerte Aussagen über das Sextape, das er in der Vergangenheit mit seiner Ex-Freundin Kim Kardashian gedreht hatte. Als er Jahre später zum ersten Mal mit der Daily Mail sprach, sagte J, dass er das Band nicht selbst durchsickern ließ und dass sein Name missbraucht wurde.

Der 41-jährige Musiker, der mit bürgerlichem Namen Ray Norwood heißt, gab außerdem an, dass er keine Kopie der Bänder hat, die er mit Kardashian gemacht hat; Er gab nur bekannt, dass er die Fotos und Texte, die Kim Kardashian ihm zwischen 2002 und 2009 geschickt hatte, aufbewahrte.

„Seit mehr als 14 Jahren sitze ich im Schatten und habe zugelassen, dass die Kardashians meinen Namen missbrauchen und im Laufe der Jahre Milliarden von Dollar verdienen. Jetzt spreche ich über etwas, über das ich nie gesprochen habe“, sagte der US-Star.

‚MUTTER WEISS‘

Ray J sagte: „Ich habe noch nie in meinem Leben ein Sexvideo durchgesickert. Es gab noch nie ein zufälliges Leck. Es gab immer eine Verlobung und Beteiligung zwischen Kris Jenner, Kim und mir, und wir waren seitdem immer Partner Anfang dieser Sache.“ Ray J sagte, dass es seine eigene Idee gewesen sei, das Bild zu veröffentlichen, und erklärte auch, dass Kim Kardashian sich des Problems bewusst sei und sie gemeinsam einen Vertrag unterzeichneten.

„ICH HABE KEIN INTERESSE“

Nach all dem machte der berühmte Name harte Aussagen, nachdem Kris Jenner einen Bullshit-Detektortest absolviert hatte.

Kris, 66, die in der „Late Late Show with James Corden“ auftrat, sagte, sie habe nichts mit der Veröffentlichung des Sexvideos ihrer Tochter Kim zu tun. Der Prahler-Detektor-Inspektor John Grogan hingegen schaute sich die Daten der Prahlmaschine an, mit der Jenner verbunden war, und erklärte, dass der berühmte Name korrekt sei.

Darüber hinaus sagte Ray J, der ein Bild mit dem Hinweis „Du hast dich mit der falschen Person angelegt“ von seinem Instagram-Account geteilt hat: „Es ist mir egal, wie alt dieses Ereignis ist. Was du versuchst, mir anzutun ist unmenschlich! Das ist Rassismus. Wer auch immer du tust, ist falsch! Mit Menschen umzugehen und zu sagen, dass dies für immer bei dir bleiben wird. denkst du“, sagte er.

„UMSO UNVERGESSLICHER, DASS DAS PROGRAMM DIES ERLAUBT“

41-jähriger Musiker, seine Worte; „John Grogan ist ein Gauner! Er ist kein Bullshit-Checker, er ist sogar als ‚Polygraph-Parasit‘ bekannt. Das ist der Typ, den Kris Jenner dem Angebertest unterziehen musste, um mich wie einen Lügner aussehen zu lassen! Schlimmer noch, das Programm erlaubt es es.“ in Form fortgesetzt.

GETEILTE NACHRICHTEN

Der R&B-Künstler teilte auch einen Instagram-Post, den er im April an Kim Kardashian schrieb. Laut den Nachrichten auf Seite Sechs; In einer der Nachrichten war zu sehen, dass die Berühmtheit unter Bezugnahme auf den Vorfall, bei dem Kardashisans Ex-Frau Kanye West den Computer mit Kims privaten Szenen an den Reality-Show-Star übergab, schrieb:

Sie wissen, was wir tun! Deine Mutter hat diesen ganzen Sextape-Deal mit Joe Francis und Steve Hirsch (CEO von Vivid) überwacht! Es war seine Idee, das Band über Vivid herauszubringen. Alles, was ich tat, war zu akzeptieren. Jetzt willst du es so aussehen lassen, als würde ich es wieder ohne deine Kontrolle tun. Das sind alles falsche Tränen! Ihre Fans vertrauen darauf, dass Sie ehrlich und aufrichtig sind, aber für die Kameras tun Sie alles. Ich habe meinen Teil dazu beigetragen, bis du damit angefangen hast!

„ICH HABE DAS RECHT ZU TEILEN, WIE MICH BEEINFLUSST WURDE“

Kardashian sagte: „Das passierte, als ich mit meinen Anwälten in der Hölle war, als mein Manager drohte, ein weiteres Band zu veröffentlichen, das es nicht gab. Mein Sohn, der damals fünf Jahre alt war, sah eine Anzeige in einem Spiel, das er war Ich spielte mit einem Foto von mir, auf dem ich weinte und auf dem stand: ‚Kims neues Sextape‘.“ Es war anstrengend, damit umzugehen, und ich bin sicher, Sie können verstehen, wie sich das anfühlt. Ihr Manager ist derjenige, der das alles aus heiterem Himmel zur Sprache gebracht hat, und ich habe jedes Recht, Ihnen mitzuteilen, wie es mich beeinflusst hat.“

In einem anderen Teil des 44-minütigen Filmmaterials, das Ray J veröffentlichte, zeigte er einen Teil seines ursprünglichen Sextape-Vertrags und erklärte, dass sie beide 400.000 Dollar erhalten hätten.

„ER WÄHLT DAS BILD, DAS AM BESTEN AUSSIEHT“

Auf einer anderen Seite, die auf die Details des Vertrags einzoomte, zeigte Ray auch auf den Papieren, dass Kardashian die Titel von drei Sexvideos, die sie gedreht hatten, in ihrer eigenen Handschrift geschrieben hatte. Der berühmte Name auch; Er sagte auch, dass Kris Jenner sich diese drei Bänder angesehen und eines der in Cabo San Lucas gedrehten Aufnahmen ausgewählt habe, in deren Mitte Kardashian am besten aussieht.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More