Polemik über den „afghanischen Hausbesitzer“ inmitten von Uysal und Özdağ

0 123

Der afghanische Eigentümer des Hauses, in dem DP-Präsident Uysal als Mieter in Istanbul lebt, forderte die Räumung des Hauses mit den Worten: „Meine Verwandten werden aus Afghanistan kommen“. Der Generalführer der Siegespartei, Ümit Özdağ, teilte diese Nachricht auf Twitter mit und sagte: „Wenn Sie sich nicht um das Thema kümmern, wenn Sie ein Haus von Afghanen mieten, werden sie es bekommen. Morgen werden sie versuchen, sie aus unserem Land zu vertreiben“, sagte er.

Uysal antwortete: „Zunächst einmal kann ich als ‚Kind eines Putschisten‘ die Wunde verstehen, die die Demokratische Partei seit ihrer Kindheit in Ihre Seele geschlagen hat. Darüber hinaus haben wir als Demokratische Partei vor dem Erscheinen Ihrer Partei zum ersten Mal in der türkischen Politik eine „Migrationspolitische Präsidentschaft“ zum Thema „syrische Flüchtlinge/vorübergehender Verteidigungsstatus“ gebildet, und Herr İlay Aksoy, der ist zum ersten Mal daran arbeiten, das politische/gesellschaftliche Bewusstsein für dieses Problem zu schärfen. Sie wissen am besten, dass er der zuständige stellvertretende Generalleiter ist.“

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.