Pınar Deniz: Sie waren gekommen, um meine Familie zu fragen, die an die Tür klopfte!

0 76

Pınar Deniz, die die hellsten Tage ihres Berufs mit der Figur „Ceylin“ verbrachte, die sie in der TV-Serie „Judgement“ zum Leben erweckte, die in ihrer zweiten Amtszeit auf der Leinwand lief, gab der Zeitschrift Alem ein Interview. Als sie sagte: „Ich war ein Kind mit geringem Selbstvertrauen“, sprach Deniz darüber, wie sie sich mit den Charakteren, die Sie spielten, verbunden hatte, und sagte: „Erlauben Sie es, dass Ihr Leben durch Berühmtheit eingeschränkt wird?“ beantwortete die Frage.

„ICH HABE MIR VORGESTELLT, AUF DER STRASSE MUSIK ZU SINGEN“

„Haben Sie in Ihren Kindheitsjahren Anzeichen dafür gegeben, Schauspieler zu sein?“ Auf die Frage sagte Deniz: „Ich war schon immer ein sehr fantasievoller Mensch, aber ich hatte kein Ziel ‚Ich werde Schauspieler, wenn ich groß bin‘. Ich liebte es, Musik zu singen, und ich stellte mir immer vor, auf der Bühne zu singen oder auf der Straße. Ich war ein Kind mit geringem Selbstvertrauen, also sprach ich immer über eine Kunstbranche. Ich versuchte zu spielen. Ich konnte nicht auf Shows sprechen, aber ich würde Musik singen. Ich konnte nicht weinen öffentlich. Ich erinnere mich, dass ich mich in meinem Zimmer eingeschlossen und so viel Musik gesungen habe, dass ich meinen Gefühlen freien Lauf ließ. In der Grundschule habe ich Tolgahans CDs gekauft und zum Beispiel Tango und Cha Cha gelernt und es dann meinen Freunden beigebracht. Das war meine Art, mit Menschen in Kontakt zu treten. Meine Liebe. Wenn mir langweilig war, rannte ich und umarmte Bücher und las bis zum Morgen. Ich übertrage all meine festgefahrenen Gefühle, mit denen ich nicht sprechen oder weinen kann. Ich habe das Gefühl, dass meine Seele überfließt und in der Figur vorhanden.“

„CEYLIN HAT MICH REIFE GEMACHT“

Die berühmte Schauspielerin sagte: „Wie verbindest du dich mit den Charakteren, die du spielst? Kannst du uns etwas über Ceylins Platz in dir erzählen?“ Auf die Frage: „Manchmal verbinde ich mich mit meinen Charakteren sogar mehr als mit den engsten im Leben. Sie existieren wirklich und ich fühle jede Emotion, die sie auf die aufrichtigste Weise widerspiegeln. Es mag ein Klischee sein, aber jede Figur, die ich spiele, hinterlässt bei mir einen Eindruck Gefühl. Es hat mein Vertrauen in mich selbst gestärkt. Es hat mir beigebracht, wie man Schmerzen überwindet. Es hat mir Mut gemacht, selbstlos zu sein. Wir haben uns gegenseitig gezeigt, wie man eine Frau ist, zerbrechlich ist und stark bleibt. Mein Baby Ceylin hat ein großartiges Gefühl mich, du wirst immer so bleiben“.

„SCHRECKLICH ABER LUSTIG“

Der 28-jährige angenehme beschrieb das seltsamste Ereignis, das er erlebte, nachdem er berühmt wurde, mit diesen Worten:

Sie mochten mich in der Fernsehserie „Vatanım Sensin“ so sehr, dass sie mein Haus fanden und kamen, um meine Familie um eine Tür zu bitten. Die Familie hatte eine Woche lang darauf bestanden. Es ist ein katastrophaler, aber lustiger Vorfall.

„ICH HABE DAS RECHT, DAS LEBEN ZU GENIESSEN“

Pınar Deniz betonte, dass Berühmtheit es ihr nicht erlaube, ihr Leben einzuschränken, und sagte: „Wenn ich anfange, mich selbst zu beenden, wird sich mein Spielfeld verengen und ich werde zu einer eingeschränkteren Spielerin. Was bedeutet ‚berühmt sein‘? Es gehört mir Das Recht, so zu leben und das Leben frei zu genießen. In Zeiten, in denen Sie bekannt sind, können Leute und das Magazin Ausschau halten. Sie können Ihre Seele kommentieren, ohne zu wissen, was Sie durchmachen, und ohne zu sehen, was Sie fühlen Kein Bullshit, auch wenn ich mich manchmal festgefahren und unglücklich fühle, stehe ich auf und sage: „Niemand. Du musst dich nicht beweisen, du lebst dein Leben von einem reinen Ort ohne Eigeninteresse. Ich sage: ‚Halt‘ darauf zu leben, was du willst‘.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More