Minister Özer: Wir haben die Hilfsstoffproblematik grundsätzlich aus unserem Bildungssystem gestrichen.

0 72

An der Eröffnung der Saime Toptan Social Sciences High School in Zonguldak nahmen Mahmut Özer, Minister für nationale Bildung, Köksal Toptan, Mitglied des High Advisory Council des Präsidenten, und seine Frau Saime Toptan, Stellvertreter, Lehrer und Schüler teil. Saime Toptan, dessen Name der Schule gegeben wurde, sagte, dass der heutige Tag sehr wertvoll für ihn sei und er sehr berührt sei und sagte: „Ich möchte unserem Minister Mahmut Özer dafür danken, dass er mir in meinem Alter diese Freude bereitet hat.“

In seiner Rede sagte Minister Özer: „In den letzten 20 Jahren wurden sehr wertvolle Investitionen in den Zugang unserer Kinder zu Bildung auf allen Bildungsebenen getätigt. Wir haben das Bildungssystem mit maximaler Effizienz genutzt, um die Qualität des Humankapitals zu steigern, die die dauerhafteste Hauptstadt dieses Landes ist. Riesige Investitionen wurden in allen 81 Provinzen der Türkei getätigt. Die Anzahl der Klassenzimmer wurde erhöht. In einem kurzen Zeitraum von 20 Jahren, zum ersten Mal, von der Vorschule bis zur Hochschulbildung , haben wir ein Bildungssystem erreicht, in dem die Einschreibungsquote in allen Bildungsstufen der gesamten Bevölkerung im bildungsfähigen Alter auf 90 Prozent gestiegen ist.

In den 2000er Jahren lag die Einschulungsquote bezogen auf die Vorschulerziehung bei 11 Prozent. Heute sind es 93 Prozent. Die Einschulungsquote in der Sekundarstufe betrug 44 Prozent. Mit anderen Worten, nur 44 unserer 100 jungen Menschen im Gymnasialalter konnten einen Platz im Bildungssystem der Schule finden. Zum Beispiel im Hochschulbereich. Die Nettoeinschreibungsquote an Hochschulen ist von 14 Prozent auf 48 Prozent gestiegen. Mit anderen Worten, wir konnten die Schulbildungsquote der OECD-Länder, mit der wir heute konkurrieren, die in den 1950er Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg um über 90 Prozent gestiegen ist, in den letzten 20 Jahren mit einer Verzögerung von 70 Jahren erreichen. Nur ist dies in den letzten 20 Jahren nicht geschehen. Gleichzeitig wurden alle antidemokratischen Praktiken vor dem Bildungssystem abgeschafft. Von den Kopftuchverboten über die Koeffizientenpraktiken bis hin zu den Forderungen unserer Schüler nach Wahlfächern, dem Leben des Propheten, dem Koran und religiösem Wissen wurden viele demokratische Reformen durchgeführt und das Bildungssystem viel demokratischer gemacht und robuster. Bei all diesen Prozessen wurde die Qualität der Bildung jedoch nie beeinträchtigt. In den von internationalen unabhängigen Bildungseinrichtungen der OECD-Länder durchgeführten Untersuchungen zur Erforschung der Schülerleistungen hat die Türkei ihren Erfolg in jedem Zyklus, in den sie eingetreten ist, viel mehr gesteigert als im vorherigen Zyklus“, sagte er.

Ministerin Özer sagte, dass in diesem Studienjahr auch ergänzende Bücher an die Studenten ausgegeben werden, und verwendete die folgenden Begriffe:

„Während wir uns auf das Schuljahr 2022-2023 vorbereiteten, haben alle unsere Freunde große Anstrengungen auf diesem Gebiet unternommen. Um die Chancengleichheit in der Bildung in den letzten 20 Jahren zu stärken, wurden allen unseren Kindern Schulbücher kostenlos zur Verfügung gestellt . In diesem Jahr haben wir eine weitere Änderung vorgenommen. Mit dem Prestige von gestern waren 153 Millionen Lehrbücher kostenlos. Wir haben unseren Schülern ungefähr 136 Millionen Hilfsmaterialien kostenlos geliefert, wenn sie in den Warteschlangen warten. Wir haben das Problem im Wesentlichen beseitigt Hilfsressourcen aus unserem Bildungssystem. Wir haben nicht nur das getan. Im Allgemeinen wurde im Oktober das Personal zum ersten Mal mit der Reinigung unserer Schulen beauftragt, 60.000 Reinigungskräfte eine Woche vor der Eröffnung der Schule. Wir haben es an die Schulen geschickt Türkei, aber vor allem, einem der wertvollsten Durchbrüche in der allgemeinen und beruflichen Bildung, haben wir zum ersten Mal ein Budget nicht nur für die Sekundarbildung, sondern für alle unsere Schulen in der Grundbildung versandt ation, um alle ihre Bedürfnisse zu erfüllen. Während sie ein Budget an Bildungseinrichtungen schickte, um den Bedarf an Reinigung, Schreibwaren, kleineren Reparaturen und Ausrüstungen sowie Labors zu decken, schickte sie kein Budget an Grundschulen. In der Regel wurden die Budgets an die Provinz- und Distriktorden gesandt, und es wurde versucht, den Bedürfnissen so weit wie möglich mit der dortigen Planung gerecht zu werden. Erstmals nahm das Ministerium direkten Kontakt zu den Schulen auf. Wir haben allen Schulen ein Budget von 3,7 Milliarden Lira für die Vorbereitung auf das neue Schuljahr geschickt, von der Reinigung über Schreibwaren bis hin zu kleineren Reparaturen und Ausrüstung. Es gibt im Bildungssystem keine einzige Schule mehr, an die das Budget nicht geschickt wird. Unsere Schulen konnten gestern nur 2 Milliarden 150 Millionen dieses 3 Milliarden 750 Millionen Lira-Budgets verwenden. Mit anderen Worten, ein Budget von 1 Milliarde 600 Millionen Lira steht bereit, um in den Konten unserer Schulen verwendet zu werden.“

Minister Özer kündigte an, dass in Istanbul ein Gymnasium eröffnet wird, das nach Köksal Toptan benannt wird, und sagte:

„Wir eröffnen die Saime Toptan Social Sciences High School. Ich möchte hier die Nachricht eines Neuanfangs überbringen. Ich hoffe, wir werden in kurzer Zeit mit unserem Leiter in Istanbul zusammen sein. Wir werden die Eröffnung eines Köksal Toptan realisiert haben High School in Istanbul mit demselben Team.“ „Wir müssen die Namen von Wissenschaftlern und Wissenschaftlern behalten, die Tag und Nacht in unseren Schulen arbeiten, damit die Menschen in diesem Land einen viel bequemeren Service erhalten können. Aus diesem Grund vertrauen wir diese Schule Frau Saime Toptan an. Ich hoffe, wie viele Saime Toptans und wie viele Köksal Toptans hier ausgebildet werden und diesem Land dienen werden.“

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More