Minister Özer: Unser Ziel ist es, allen Schülern gleiche Bildungschancen zu bieten.

0 81

Ministerin Özer informierte die G20-Staaten über die Veränderungen, die die Türkei im Bildungsbereich in den letzten 20 Jahren vollzogen hat, und über ihre Ziele. Özer nahm mit einer Videobotschaft am Gipfel teil, der unter Beteiligung der Bildungsminister der G20-Staaten unter indonesischem Vorsitz stattfand.

Unter Hinweis darauf, dass die Covid-19-Epidemie, der die Welt seit 2020 ausgesetzt ist, eine beispiellose Situation in der Geschichte sei, sagte Özer: „Diese Epidemie, die den Tod von Millionen von Menschen verursacht hat, hat auch eine weltweite Krise in den Bildungssystemen verursacht wie im Gesundheits-, Wirtschafts- und Sozialbereich.“ Die Welt hat bitter erlebt, dass Fernunterricht keine Alternative zum Präsenzunterricht sein kann, sondern nur als Verstärkungssystem eingesetzt werden kann. Wir alle haben verstanden, dass Schule nicht nur vier Wände sind, sondern wie wertvoll sie für die Entwicklung sozialer, geistiger und emotionaler Fähigkeiten von Kindern sowie ihrer kognitiven Fähigkeiten ist“, sagte er.

„UNSER ZIEL IST ES, UNSERE SCHÜLER AUF DIE ZUKUNFT VORZUBEREITEN“

Ministerin Özer wies darauf hin, dass die Vertiefung von Ungleichheiten im Bildungsbereich eine große Gefahr für die ganze Welt darstelle: „Wir wissen jedoch sehr genau, dass Umerziehung eine einzigartige Kraft hat, um mit Ungleichheiten fertig zu werden 1 Million 200.000 Lehrer und fast 19 Millionen Schüler, Wir haben ein großartiges Bildungssystem. Unser Ziel ist es, jedem unserer Schüler die gleichen Bildungschancen zu bieten, sie mit ihren Altersgenossen auf der ganzen Welt konkurrenzfähig zu machen und sie auf das vorzubereiten Zukunft, indem wir sie mit Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts ausstatten.“

„SCHULRATE ERHÖHT“

In Bezug auf die Veränderungen, die die Türkei in den letzten 20 Jahren vollzogen hat, sagte Özer: „Unser Land hat in dieser Hinsicht wertvolle Fortschritte gemacht, insbesondere in den letzten 20 Jahren Von der Schule bis zur Hochschulbildung. Darüber hinaus konzentrierte sich dieses Wachstum auf Qualität, nicht gegen Qualität. PISA- und TIMSS-Leistungen bestätigen dies. Obwohl wir das Land sind, das die Zahl der Schüler in der Altersgruppe der 15-Jährigen am stärksten gesteigert hat, war die Türkei das Land das hat seine Leistung am meisten gesteigert“, sagte er.

„WIR HABEN VORSCHULERZIEHUNG GEGEBEN“

Ministerin Özer wies darauf hin, dass sie als Ministerium für nationale Bildung in der neuen Amtszeit drei Schwerpunktbereiche festgelegt haben: Erhöhung der Chancengleichheit in der Bildung, Anpassung der Berufsbildung und Unterstützung der beruflichen Entwicklung von Lehrern. Özer sagte: „Zunächst einmal unternehmen wir große Anstrengungen, um allen unseren Schülern eine qualitativ hochwertige Bildung zu bieten, unabhängig von ihren Regeln und Bedingungen. Wir bieten Verstärkung für Kinder, die sozioökonomisch benachteiligt sind, eine Sonderschulung benötigen und im Rahmen des Geltungsbereichs in unser Land kommen.“ In diesem Zusammenhang haben wir uns den Bau von 3.000 neuen Kindergärten und 40.000 neuen Kindergärten im Jahr 2022 vorgenommen, um die Einschulungsquoten in der Vorschulerziehung in der Altersgruppe der 3-5-Jährigen auf das OECD-Niveau und im Rahmen von zu erhöhen Im Rahmen dieser Studien konnten die Einschulungsquoten der 5-Jährigen in kurzer Zeit um 10 % gesteigert werden, wir freuen uns über eine Steigerung von 78 auf 93 Prozent.“

„WIR AKTUALISIEREN UNSEREN ANSATZ FÜR DIE BERUFLICHE WEITERBILDUNG“

Ministerin Özer merkte an, dass sie die berufliche und technische Bildung als strategisches Problem für die Zukunft der Welt und der Türkei sehen, und sagte: „Während wir einerseits den Kreislauf Bildung-Produktion-Beschäftigung stärken, vertiefen wir auch unsere Zusammenarbeit mit unseren verwandten Branchen . In diesem Zusammenhang aktualisieren wir unser berufsbegleitendes Weiterbildungskonzept, erhöhen die Zahl der an den Weiterbildungen teilnehmenden Lehrkräfte und verwandeln unsere Schulen in Ausbildungszentren.“

Minister Özer merkte auch an, dass sie die Solidarität und Zusammenarbeit zwischen den Ländern im Bildungsbereich als das wertvollste Instrument zum Aufbau einer wohlhabenderen Welt betrachten.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More