Migrant ohne Papiere kämpft darum, seine Identität nachzuweisen, um einen Lotteriepreis von 250.000 Euro zu erhalten

0 12

Ein Migrant ohne Papiere kämpft darum, seine Identität nachzuweisen, um in Belgien einen Lotteriepreis in Höhe von 250.000 € einzustreichen.

Der 28-jährige Algerier kaufte vor ein paar Wochen in einem Supermarkt in Zeebrügge das Rubbellos für 5 €, konnte seinen Gewinn aber nicht einfordern.

Alexander Verstraete – der Anwalt des jungen Mannes – sagte der Nachrichtenagentur AFP, dass sein Mandant verzweifelt daran arbeite, den belgischen Behörden seine Identität nachzuweisen.

„Mein Mandant befindet sich in einer illegalen Situation, er hat keine Papiere und kein Bankkonto“, sagte Verstraete. „Wir suchen nach Dokumenten, die seine Identität beweisen können, er muss sich an seine Familie in Algerien wenden.“

Die Staatsanwaltschaft Brügge hat Ermittlungen eingeleitet, um den glücklichen Gewinner zu ermitteln.

Die Behörden haben das Gewinnlos, nachdem drei Freunde des Mannes – die ebenfalls aus Nordafrika stammen – versucht haben, das Geld zurückzubekommen.

Die Männer wurden letzte Woche kurzzeitig wegen Diebstahlsverdachts in Polizeigewahrsam gehalten, sind aber jetzt freigelassen worden.

Laut Verstraete beabsichtigt der Mann nicht, in Belgien Asyl zu beantragen, und ihm wurde zugesichert, dass er nicht abgeschoben wird, bis er seinen Lotteriegewinn erhalten hat.

Laut der Website der belgischen nationalen Lotterie bietet das fragliche Ca$h-Rubbellos eine Gewinnchance von „1 zu 3,69“, aber Einzelhändler, die die Lose verkaufen, können keine großen Geldpreise vergeben.

Wenn ein Gewinnschein 250.000 € einbringt, muss der Inhaber seinen Gewinn bei der Lotteriezentrale in Brüssel anfordern.

„Der Gewinner ist nicht bei uns aufgetaucht, wir haben ihn nicht gesehen, was das Verfahren zur Preisvergabe vorerst blockiert“, sagte Joke Vermoere, Sprecher der nationalen Lotterie.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More