Menschen Geld zu geben ist eine großartige Möglichkeit, Armut zu reduzieren

0 20

Zu den großen Veränderungen, die die Pandemie einleitete, gehörte eine stille Revolution in der amerikanischen Wohlfahrtspolitik.

OK, „leise Revolution“ ist meine Art zu versuchen, ein Regierungsprogramm aufzupeppen, dessen bloßer Name – der Kindersteuerkredit – viele Leute dazu bringen wird, sich etwas saftigeres zu schnappen. Aber bleib bei mir. für die sechs Monate, die es letztes Jahr in Kraft war, versorgte Präsident Bidens erweiterte Version des Child Tax Credit die Eltern der meisten amerikanischen Kinder mit monatlichen Schecks von 250 oder 300 Dollar pro Kind; Zum Zeitpunkt der Steuererklärung in diesem Jahr gab der Kredit den Menschen eine weitere pauschale Summe an Bargeldunterstützung. Für Millionen von Menschen war das Geld ein Segen. Studien zeigen, dass es die beschämend hohe Rate an Kinderarmut im Land deutlich reduziert hat.

Der erweiterte Child Tax Credit markierte auch einen größeren Wandel in der amerikanischen Sozialpolitik: Es war eines der ersten neuen Programme seit Jahrzehnten, das den Amerikanern praktisch ohne Bedingungen eine staatliche Zulage in bar gewährte. Viele andere Sozialprogramme des Bundes beinhalten Arbeitsanforderungen, sind auf bestimmte Bevölkerungsgruppen beschränkt (wie Menschen mit Behinderungen oder Menschen mit niedrigem Einkommen) oder bieten Sachleistungen wie Essensmarken statt einfach nur Geld. Der erweiterte Child Tax Credit hingegen war eher eine Art Sozialversicherung für Menschen unter 18 Jahren. Es war eine Art fast universelles Grundeinkommen: Etwa 90 Prozent der amerikanischen Kinder hatten Anspruch auf Zahlungen im Rahmen des Programms und auf seinem Höhepunkt mindestens 61 Millionen Kinder profitierten davon.

Sie haben vielleicht schon vom universellen Grundeinkommen oder UBI gehört, bei dem eine Regierung jedem so etwas wie einen nationalen Gehaltsscheck schickt, um die Grundlagen des Lebens zu decken. Es gibt auch das verwandte, aber etwas andere garantierte Einkommen, das eine Möglichkeit darstellt, bestehende Sozialprogramme für Menschen mit niedrigem Einkommen durch einfachere, unkompliziertere regelmäßige Bargeldunterstützung zu ersetzen oder zu ergänzen. bei beiden geht es darum, Menschen Geld zu geben, ein Begriff, der in gesellschaftspolitischen Kreisen seit Jahren Beachtung findet; Es wurde zu einer Art Mainstream-Ruhm, als es von Andrew Yang bei den Präsidentschaftsvorwahlen der Demokraten 2020 verfochten wurde.

Einer der Hauptunterstützer des garantierten Einkommens ist das Economic Security Project, eine Interessenvertretung, die 2016 von Chris Hughes, einem Facebook-Mitbegründer, der zum Aktivisten wurde, und zwei fortschrittlichen Organisatoren, Natalie Foster und Dorian Warren, gegründet wurde. In den letzten Jahren hat das Economic Security Project 100 Pilotprojekte im ganzen Land unterstützt, um ein garantiertes Einkommen zu testen. Die Piloten befinden sich in verschiedenen Entwicklungsstadien, aber mehr als 80 haben bereits abgeschlossen oder begonnen, Geld auszugeben; Letztendlich werden sie etwa 38.000 Teilnehmern über 500 Millionen US-Dollar an Hilfe zukommen lassen.

Das Economic Security Project war auch ein führender politischer Verfechter des erweiterten Kindersteuerguthabens. Beide Entwicklungen – die Erfahrungen mit bisher laufenden Pilotprojekten und der Erfolg des erweiterten Kinderfreibetrags – tragen nach Aussage der Gruppe dazu bei, eine Grundidee zu beweisen: Menschen Geld zu geben funktioniert. Die Pilotprogramme und der Child Tax Credit zeigen, dass ein garantiertes Einkommen logistisch machbar ist und dass es weitreichende Auswirkungen auf die Verringerung der Armut, die Verbesserung der Ernährungs- und Wohnsicherheit und ganz allgemein das Leben der Menschen haben kann.

„Diese Idee bricht mit 50 Jahren Sicherheitsnetzpolitik, die die Regeln strenger gemacht, das System komplizierter gemacht und bedeutet hat, dass weniger Menschen darauf zugreifen konnten“, sagte Foster zu mir. „Wir kehren diese Trends um und sagen: ‚Nein, es sollte ein garantiertes Einkommen geben, das neben den Löhnen in Amerika liegt.’“

Befürworter von Programmen mit Grundeinkommen oder garantiertem Einkommen argumentieren, dass sie viele Vorteile gegenüber uralten Wohlfahrtsprogrammen bieten. Ein primäres ist Einfachheit. Um die aufkeimende Befürchtung zu zerstreuen, dass Menschen, die Unterstützung erhalten, faul oder unehrlich sind, haben die Vereinigten Staaten viele Sozialprogramme mit so vielen komplizierten Anspruchsvoraussetzungen aufgestockt, dass viele Menschen, denen durch Leistungen geholfen werden könnte, dies mangels solcher nicht tun Wissen oder Zugang oder die Unfähigkeit, durch bürokratische Hürden zu springen. Traditionelle Wohlfahrtsprogramme können auch die Handlungsfähigkeit der Menschen untergraben; Indem die Regierung und nicht die Empfänger entscheiden, wie das Geld ausgegeben wird, können die tatsächlichen Bedürfnisse der Menschen unerfüllt bleiben. Schließlich führt die gezielte Ausrichtung von Wohlfahrtsprogrammen auf bestimmte Gruppen zu Ressentiments. Universelle oder nahezu universelle Programme wie die Sozialversicherung genießen breite politische Unterstützung. Programme, die das nicht sind, nicht.

Der Kinderfreibetrag ist nicht neu. Es wurde 1997 unter einem republikanischen Kongress und einem demokratischen Präsidenten gegründet und seitdem unter jedem Präsidenten erweitert. (Demokraten verkaufen das Programm im Allgemeinen als Hilfe für die arbeitende Bevölkerung; Republikaner sprechen darüber wie eine Steuersenkung.) Aber Bidens Expansion – die in seinem ersten großen innenpolitischen Gesetzentwurf, dem American Rescue Plan, geschaffen wurde – brach mit früheren Versionen des Kredits ein paar wichtige Wege.

Biden erhöhte den Höchstbetrag der Unterstützung – von 2.000 US-Dollar pro Jahr und Kind auf 3.600 US-Dollar pro Jahr für Kinder unter 5 Jahren und 3.000 US-Dollar für Kinder zwischen 6 und 17 Jahren. Er erweiterte auch die Berechtigung und machte sie vor allem „vollständig erstattungsfähig“. (Eine erstattungsfähige Steuergutschrift ist eine, die eine Erstattung bieten kann, die größer ist als der Betrag der Steuern, die Sie teilen; vollständige Erstattungsfähigkeit bedeutet, dass Personen, die wenig oder keine Einkommenssteuer teilen, dennoch die volle Unterstützung erhalten würden). Eine weitere Biden-Innovation bestand darin, die Hälfte des Vorteils in monatlichen Zahlungen zu teilen und das Geld automatisch auszugeben, meistens durch eine direkte Einzahlung auf die Bankkonten der Menschen.

Vor dieser Ausweitung hatten ungefähr 27 Millionen amerikanische Kinder in Familien mit geringem oder keinem Einkommen Anspruch auf die volle Kindersteuergutschrift, und jeder, der die Leistung erhielt, erhielt sie als Teil einer jährlichen Steuerrückerstattung. Bidens Plan linderte die unmittelbaren Bedürfnisse der Menschen. Im Juli 2021, als andere pandemiebedingte Hilfen eingestellt wurden (die letzte von drei Konjunkturzahlungen des Bundes begannen im März dieses Jahres auszulaufen), erhielten 59 Millionen amerikanische Kinder die erste monatliche Rate des Kredits. Die meisten mussten nichts dafür tun; Das Geld tauchte gerade auf Bankkonten auf, die Amerikaner bereits beim Internal Revenue Service registriert haben. Verglichen mit, sagen wir, der Einführung von Obamacare war es eine vom Weißen Haus von Biden betriebene Implementierung.

Das Geld machte einen großen Unterschied. Forscher der Columbia University fanden heraus, dass die monatliche Kinderarmutsrate in Amerika nach nur dem ersten Monat der Zahlung des Kindersteuerguthabens um 25 Prozent sank, was etwa drei Millionen Kindern entspricht, die aufgrund des Kredits über der Armutsgrenze gehalten wurden. Die Anfangszahlungen führten auch zu einem 25-prozentigen Rückgang der „Ernährungsmangel“ in einkommensschwachen Haushalten mit Kindern. Die Zahl der Empfänger wuchs weiter – in den folgenden Monaten des Programms stieg die Zahl der Kinder, die durch den Kredit vor Armut bewahrt wurden, um weitere 800.000.

Für die Befürworter des garantierten Einkommens ist der Erfolg des Kinderfreibetrags so etwas wie der endgültige Proof-of-Concept einer Idee, die sie seit Jahren in kleinerem Maßstab testen.

„Der Child Tax Credit ist ein perfektes Beispiel dafür, wie es aussieht, bargeldbasierte Richtlinien auf Bundesebene umzusetzen, und er zeigt – sehr schnell – die Vorteile“, sagte Aisha Nyandoro, CEO von Springboard To Opportunities, einer gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft Gruppe in Jackson, Miss.

Im Jahr 2018 gründete Springboard den Magnolia Mother’s Trust, der als das am längsten laufende garantierte Einkommensprogramm in den Vereinigten Staaten gilt. Das Programm stellt einer Gruppe schwarzer Mütter – die Empfänger werden per Lotterie ausgewählt – ein Jahr lang monatlich 1.000 US-Dollar zur Verfügung. Mütter, die an dem Programm teilgenommen haben, sagen, dass es ihr Leben verändert hat – das Geld hat sie zu hoffnungsvolleren und fähigeren Eltern und Versorgern gemacht.

Und im Gegensatz zu dem, was Skeptiker vermuten, führte das Programm nicht zum Müßiggang. Menschen kündigten ihre Jobs nicht in großer Zahl, weil sie monatliche Schecks bekamen; Der Mother’s Trust stellte fest, dass viele Mütter zwar ihren Arbeitsplatz verloren, weil zu Beginn des Programms genauso viele Frauen beschäftigt waren wie am Ende. Mütter „gaben außerdem an, motivierter zu sein, ihre eigenen Ziele zu verfolgen, diese Motivation aufrechtzuerhalten und ihre eigene Handlungsfähigkeit zu erkennen“, heißt es in einem Bericht über das Programm.

Eine Analyse eines anderen Pilotprojekts mit frühem garantiertem Einkommen, das 2019 in Stockton, Kalifornien, begonnen wurde, ergab, dass regelmäßige Bargeldunterstützung zu einem Anstieg der Beschäftigung führte. Zu Beginn des Programms von Stockton, das ein Jahr lang monatlich 500 Dollar an 125 Personen überwies, waren 28 Prozent der Empfänger Vollzeit beschäftigt; ein Jahr später arbeiteten 40 Prozent Vollzeit. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Menschen, die ihnen ein wenig Geld geben, „materielle Hindernisse“ bei der Suche nach Vollzeitarbeit beseitigten – anstatt ihre Zeit in Sackgassenjobs zu verbringen, könnten die Menschen beispielsweise Kurse, Praktika oder Schulungsprogramme absolvieren, die ihnen dies ermöglichten höher bezahlte Jobs zu landen.

Das große Problem mit Bidens Ausweitung des Kindersteuerguthabens war seine Vergänglichkeit; der amerikanische Rettungsplan sah nur sechs monatliche Einzahlungen zuzüglich einer Pauschalsumme vor, und die Regierung hatte geplant, das Programm in „Build Back Better“ weiter auszudehnen, dem Folgegesetz zur Innenpolitik, das nicht verabschiedet wurde. Es besteht die Möglichkeit, dass der erweiterte Kredit in einem Steuerabkommen mit den Republikanern zum Jahresende wieder eingeführt wird. In einem kürzlich veröffentlichten offenen Brief sagten 133 Ökonomen, das Programm würde Familien helfen, die von der Inflation betroffen sind, und nicht die Inflation verschlimmern.

Aber was auch immer mit der Expansion passiert, es ist klar, dass es eine Idee ist, den Leuten Geld zu geben, um zu bleiben. Viele funktionierende garantierte Einkommen werden jetzt von lokalen Projekten gesponsert, die versuchen, sie dauerhaft zu machen, und einige sind ziemlich groß. Beispielsweise unterstützt Cook County in Illinois 3.250 Familien mit 500 US-Dollar im Monat.

„Es gibt so viele Menschen, die die positive Seite dieser Programme erfahren“, sagte mir Harish Patel, der Direktor von Economic Security für Illinois, an dessen Gründung das Economic Security Project beteiligt war. „Und bevor Sie diese Art von Ressourcen erhalten und die Regierung sie wegnimmt, ist das normalerweise nicht gut.“

Bürozeiten mit Farhad Manjoo

Farhad will mit Lesern am Telefon chatten . Wenn Sie daran interessiert sind, mit einem Kolumnisten der New York Times über alles zu sprechen, was Sie beschäftigt, füllen Sie bitte dieses Formular aus. Farhad wird einige Leser zum Anrufen auswählen.

Die Times ist der Veröffentlichung verpflichtet eine Vielzahl von Buchstaben Zum Herausgeber. Wir würden gerne wissen, was Sie über diesen oder einen unserer Artikel denken. Hier sind einige Tipps . Und hier ist unsere E-Mail: letters@nytimes.com .

Folgen Sie dem Meinungsbereich der New York Times auf Facebook , Twitter (@NYTopinion) und Instagram .

Die New York Times

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More