Lila Grace Moss schimpfte mit ihrer Mutter Kate Moss für den Rock, den sie bei der Modenschau trug!

0 164

Lila Grace Moss, die 19-jährige Tochter von Jefferson Hack (51) und dem britischen Model Kate Moss (48), folgte lieber der Erlaubnis ihrer Mutter, ging aufs Podium und nahm an den Shootings des Magazins teil. Lila begann vor fünf Jahren mit dem Modeln und gab ihr Laufstegdebüt bei Miu Mius SS21-Show. Der berühmte Name erschien dieses Jahr zum ersten Mal auf dem Cover der Vogue.

Obwohl Lila immer noch eine gute Beziehung zu ihren beiden Elternteilen hat, wurde sie oft mit ihrer Mutter Kate gesehen, da sie mit der Modelagentur ihrer Mutter zusammenarbeitet. Die Mutter-Tochter war in diesem Jahr zusammen auf Modenschauen gelaufen und hatte die Met Gala in New York besucht.

„Woher weißt du, wer meine Mutter ist?“

Als sie kürzlich in einem Interview mit Vogue über das Aufwachsen im Rampenlicht sprach, sagte Lila, sie sei schockiert über die Aufmerksamkeit, die ihre Mutter erhielt; Er gab zu, dass er überrascht war, dass seine Freunde wussten, wer seine Mutter war:

Ich ging zur Mittelschule und alle sagten: ‚Wow, deine Mutter Kate Moss!‘ Er sagte. Da ich in so jungen Jahren keinen Filter für das hatte, was ich sagte, dachte ich: ‚Woher weißt du, wer meine Mutter ist? Er ist alt und langweilig!‘ Ich habe gesagt.

„ICH WURDE VOR MEINER MUTTER GESCHÜTZT“

Über ihre Bindung zu ihrer Mutter sagte Lila: „Ich habe meine Mutter sehr beschützt. Alle Freunde meiner Mutter sagen, dass ich als Kind sehr unheimlich war. Ich war ziemlich ernst. Aber gleichzeitig habe ich immer meine kopiert Mutter. Ich schaue nicht hin. Ich mache das immer noch.“

„DAS IST ZU KURZ!“

Supermodel Kate Moss erschien oben ohne bei der Modenschau 1993, bei der Vivienne Westwood ihre Kollektion vorstellte. Das einzige, was sie trug, war ein kurzer Rock, sie. Kate enthüllte, dass ihre Teenager-Tochter Lila Grace den Rock, den sie trug, als sie diese Modenschau sah, für „zu kurz“ hielt und dass sie sich selbst „tadelte“.

Im Gespräch mit der britischen Vogue über die Modenschau und den Rock sagte Moss:

Es war eine Modenschau von Vivienne Westwood, und ich hatte ein Eis. Sie sagten: „Iss das, während du oben ohne auf dem Laufsteg bist“, und ich antwortete: „Okay, ich werde es versuchen“. Als Lila diesen Rock sah, sagte sie: „Mama! Das ist zu kurz!‘ sagte. Die Sammlung war so schön, dass ich mich sehr glücklich fühle, diese Erfahrung gemacht zu haben.

„ICH WILL RAT VON IHM“

Nach den Nachrichten von DailyMail; Der berühmte Name gab auch bekannt, dass er die Ideen seiner Tochter nun zur Modeberatung aufgegriffen hat. Als sie über die Met Gala sprach, an der sie mit Lila Grace teilnahm, sprach das Model über die Hautfarbe und das transparente Kleid ihrer Tochter; Sie benutzte den Satz: „Sie konnte in diesem Outfit nicht auf die Toilette gehen, aber sie war mit ihrem Aussehen zufrieden. Tatsächlich hat sie einen großartigen Sinn für Mode. Ich frage sie um Rat. Sie fragt nicht ich, ich frage sie.“

„ES WAR WIE FAMILIE“

Nach den Nachrichten in der New York Post; Kate Moss verteidigte auch Hugh Hefners berüchtigte Playboy Mansion und argumentierte, dass es „nichts Schlimmes oder Ekelhaftes“ gebe:

Ich traf Hugh Hefner, ging zu seiner Wohnung. Ich mochte ihn wirklich. Sie war mit ihren Kindern und mehreren Kaninchen (Frauen, die als Kellnerinnen in Playboy-Clubs arbeiteten); einer seiner Hasen führte mich um die Behausung herum. Ich traf seine Sekretärin, die seit 70 Jahren bei ihm war, es herrschte fast eine familiäre Atmosphäre. Es war nichts mies oder ekelhaft. Es hat wahnsinnig viel Spaß gemacht.

Angeklagt wegen Belästigung und sexueller Beurteilung

Hefner, der 2017 im Alter von 91 Jahren starb, veranstaltete viele Partys und beherbergte Gäste in diesem Herrenhaus. Aber seit seinem Tod werfen seine ehemaligen Mitarbeiter und Sexualpartner Hefner Belästigung und sexuelle Übergriffe vor.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.