Werbung

Kurtoğlu’na Schockbehauptung!

0
Werbung

Es wurde argumentiert, dass Cengiz Kurtoğlu einen Geschäftsmann namens Mustafa Can auf der Geburtstagsfeier, an der er in der Nacht zuvor in Sarıyer teilnahm, erstochen hat. Es wurde angegeben, dass der Vorfall, der sich nicht in den Kameras widerspiegelte, begann, nachdem Can über Orhan Gencebay sagte: “Lass diese Zigeunerin los”.
Als Can, der angeblich Künstler wie Gencebay, İbrahim Tatlıses und Ümit Besen beleidigt hatte, nicht auf Kurtoğlus Warnungen hörte, marschierte der Künstler auf ihn zu. Can, der Kratzer im Gesicht hatte, ging zur Polizei mit der Behauptung, “Kurtoğlu habe mich an drei Stellen erstochen”. Der Künstler, dessen Beschreibung aufgenommen wurde, sagte: „Ich habe den Beschwerdeführer weder geschlagen noch erstochen. “Die Wunden in seinem Gesicht könnten während des Zusammenstoßes entstanden sein”, sagte er.
Auf der anderen Seite wurde bekannt, dass ein Verfahren gegen Can eingeleitet wurde, der sich wehrte, indem er bei der Polizei sagte: “Sie ergreifen Partei”.
Kurtoğlu hingegen in der Sendung “Ich sage nicht, wenn ich nicht sage” gestern: “Diese Veranstaltung ist organisiert, was mache ich mit einem Messer! Ich sagte: ‘Lass diesen Mann gehen’, sagte ich. Die Sache ist so weit gekommen. Der Künstler benutzte gegenüber meinen Ältesten falsche Begriffe. Mir wurde eine Falle gestellt“, sagte er.

Werbung

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More