Kokain in Kaffee in Nespresso-Fabrik in der Schweiz gefunden

0 42

Mehr als 500 Kilogramm Kokain wurden beschlagnahmt, nachdem die Droge in einer Lieferung von Kaffeebohnen gefunden wurde, die an eine Nespresso-Fabrik in der Schweiz geliefert wurden , sagt die Polizei .

Arbeiter alarmierten die Behörden in Fribourg über ein mysteriöses weißes Pulver, das sie in Kaffeebohnentüten fanden.

Die Polizei stellte fest, dass es sich bei der Substanz um Kokain handelte. Anschließend durchsuchten sie fünf Seecontainer, die „am selben Tag mit dem Zug geliefert“ wurden und in denen 500 kg der Droge gefunden wurden. Die Beute wird auf einen Straßenwert von mehr als 48 Millionen Euro geschätzt.

„Für Fribourg ist es definitiv eine große Beschlagnahme, es ist wirklich ziemlich außergewöhnlich“, sagte Marc Andrey, Sicherheitschef von Fribourg. „Es ist das erste Mal, dass wir so einen Fund haben, 500 kg. Ich denke, es ist auch einer der größten Sicherstellungen in der Schweiz, nicht der größte, aber einer der größten in der Schweiz.“

Erste Ermittlungen ergaben, dass die Lieferung aus Brasilien stammte, sagte die Polizei und fügte hinzu, dass das beschlagnahmte Kokain zu mehr als 80 % rein war.

In einer Erklärung sagte Nespresso, dass die Substanz mit keinem ihrer Kaffees oder Geräte in Kontakt gekommen sei und dass die gesamte Produktion sicher zu konsumieren sei.

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More