In ganz Großbritannien ertönen Kanonenschüsse zu Ehren von Queen Elizabeth II

0 54

In ganz Großbritannien erklangen gleichzeitig Kanonenschüsse von 96 Schuss, um jedes Jahr zu markieren, in dem Königin Elizabeth II lebte.

Die Grüße sind nur ein Akt in einer langen Reihe von Ereignissen in den kommenden Tagen, die das Leben des ehemaligen Monarchen ehren sollen.

Im britischen Unterhaus hielten die Gesetzgeber an einem der Königin gewidmeten Tag eine Schweigeminute ab.

Und die neue britische Premierministerin Liz Truss lobte erneut ihre Regierungszeit.

„Ihre verstorbene Majestät, Königin Elizabeth II., war eine der größten Führerinnen, die die Welt je gekannt hat“, sagte sie.

„Sie war der Fels, auf dem das heutige Großbritannien gebaut wurde … Sie war die größte Diplomatin der Nation, ihre Besuche in Südafrika nach der Apartheid und in der Republik Irland zeigten eine einzigartige Fähigkeit, Unterschiede zu überwinden und Spaltungen zu heilen … Sie Das Vermächtnis wird durch die unzähligen Menschen, die sie getroffen hat, die globale Geschichte, die sie miterlebt hat, und die Leben, die sie berührt hat, Bestand haben.“

Auch andere ehemalige britische Premierminister lobten die Queen. Boris Johnson, der kürzlich sein Amt niederlegte, sagte, die Queen sei „der Eckpfeiler im weiten Bogen des britischen Staates“.

Und seine Vorgängerin Theresa May sagte, sie sei „die bemerkenswerteste Person, die sie je getroffen hat … Ich bezweifle, dass wir sie jemals wieder so sehen werden.“

Königin Elizabeth II. war die am längsten regierende Monarchin der Nation und regierte durch die Amtszeit von 15 verschiedenen britischen Premierministern.

Euronews

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More