„Ich sehe niemanden im Wettbewerb“

0 112

Sercan Kismet – Buray, der sich mit seinen veröffentlichten Werken einen Namen gemacht hat, steht mit „Girdap“ erneut an der Spitze der Musik-Charts. Der Musiker sagte: „Musik ist eine Trendarbeit. Jedes Jahr beginnt ein neuer Trend in der Mode, und der Geschmack der Menschen ändert sich“, sagte er. Wir sprachen mit Buray über sein neues Modul und seine Musiksparte.

Ihre Songs werden in kurzer Zeit zu einem Phänomen. Wie wählst du die Arbeit aus?

Ich habe Freunde, mit denen ich die ganze Zeit zusammenarbeite, und meine Produzentenfreunde, mit denen ich von Zeit zu Zeit zusammenarbeite … Manchmal legen wir das Tempo des Konzerts in die Mitte und konzentrieren uns mehr auf die Produktion und das Studio. In diesem Prozess produzieren wir viel Musik und legen diejenigen beiseite, die uns gefallen. Wenn der Entscheidungsmechanismus zu funktionieren beginnt, versuchen wir, den echten Song zum richtigen Zeitpunkt dem echten Publikum vorzustellen, indem wir Ideen von unseren vertrauenswürdigen Freunden um uns herum bekommen.

Er wurde in kurzer Zeit in ‚Girdap‘ gemocht. Wie erhalten Sie Feedback?

Emrah Karakuyu ist einer der angesagtesten Komponisten von heute. Er präsentierte uns Musik, fast wie eine angenähte Jacke. Die modernen/Afro-Rhythmen von Produzent Tanerman, kombiniert mit der filmischen Perspektive meines Regisseurfreundes Hasan Kuyucu, mit dem wir schon oft zusammengearbeitet haben, ergaben eine schöne Gruppenarbeit.

Es war einmal, dass du mit dem geliebten Ancel Geschäfte gemacht hast. Sie machen in der letzten Zeit andere Studien, was ist der Grund dafür?

Wir arbeiten trotzdem weiter zusammen. Auch wenn wir beide momentan scheinbar unsere eigenen Wege gehen, unterstützen wir uns weiterhin gegenseitig im Hintergrund und legen den Grundstein für neue Projekte. Sein Platz ist immer ein anderer. Er ist mein Reisegefährte, mein Freund.

In letzter Zeit wird neue Musik schnell konsumiert. Haben Sie Bedenken, Ihre neuen Werke Musikliebhabern vorzustellen?

Musik ist ein Trendgeschäft. Jedes Jahr beginnt ein neuer Trend, wie zum Beispiel Mode, und der Geschmack der Menschen ändert sich. Niemand kann die ganze Zeit oben bleiben und das ist eine ganz normale Situation.

In der Musikabteilung gibt es viel Konkurrenz. Wurden Ihre Jobs schon einmal gesperrt?

Ich mache nur meine Musik. Ich hege keinerlei Feindseligkeit gegenüber irgendeiner Politik, einem Glauben oder einer Ideologie und ich mische mich nicht ein. Wenn es um Kunst und Gefühle geht, hat dieses Geschäft keine Konkurrenz. Obwohl Sie einiges über die finanziellen Aspekte des Geschäfts sagen, weiß ich nicht viel darüber.

Wo siehst du dich in der Musikwelt?

Wenn ich einen Job mache, bin ich entweder am besten geeignet oder gar nicht. Wenn ich sage angemessen, nach meinen eigenen Kriterien. Ich sehe niemanden als Konkurrenten, ich kann nur sagen, dass ich ohne Angst und ohne Positionierung durch externe Faktoren am kompetentesten in meinem Job bin, solange ich sicher bin, dass ich in meinem eigenen die höchsten Punktzahlen erreiche Kriterien während des Arbeitsprozesses.

„Aus der Türkei kann ein Weltstar hervorgehen“

Langweilt es Sie manchmal, beliebt zu sein und nicht bequem auf der Straße laufen zu können?

Daran gewöhnt man sich nach einer Weile. Denken Sie an eine Person, die Sie noch nie getroffen haben; Er kennt dich so genau, dass er dich umarmen, reden und etwas teilen möchte, wo immer er dich sieht. Aber Sie haben ihn nie gesehen, Sie kennen ihn nicht. Es erscheint zunächst ein wenig seltsam, aber wenn ich mir das Ereignis dann von seinem Fenster aus ansehe, kann ich seine Aufregung und Zufriedenheit verstehen, ich versuche, es nicht loszulassen.

Kommt ein Weltstar aus der Türkei?

Da Musik keine Sprache hat und durch jede Tür und jedes Fenster eintreten kann, können Weltstars aus jedem Land hervorgehen. Wir haben Hunderte von Beispielen gesehen, die über die Kontrolle von Musikplattformen und die digitalen Tools, die Menschen Musik liefern, viral werden. Wenn etwas die Sinne berührt, erreicht es die Menschen auf jeden Fall irgendwie.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.