Gesundheitsminister Fahrettin Koca besuchte Karabach

0 20

Koca und andere Beamte besuchten den Stadtplatz, das Schloss, die Residenz des Dichters Hurşitbanu Hatavan, das Mausoleum des Dichters Molla Panah Vagif, die Residenz des berühmten Musikers Bulbul, die in ein Museum umgewandelt wurde, und die Cdır-Ebene in Shusha .

In einer Erklärung in dem Gebiet, in dem die Shusha-Erklärung unterzeichnet wurde, sagte Koca, dass Shusha, die Hauptstadt der Kultur, Literatur und Kunst Aserbaidschans, die mit den von ihm ausgebildeten Dichtern und Musikern einen wertvollen Platz in der türkischen Geschichte einnimmt, von Armenien besetzt wurde 1992, und viele naive Menschen wurden in diesem Prozess getötet, weil sie Muslime waren. Er sagte, dass die Moscheen und andere historische Bauwerke, von denen jedes ein anderes kulturelles Erbe darstellt, in Shusha ebenfalls als Folge der armenischen Überfälle zerstört wurden.

Koca dankte denen, die zur Befreiung der Stadt beigetragen hatten, und wünschte den Märtyrern Gottes Barmherzigkeit: „Wir sind bereit, alle Arten von Unterstützung zu leisten, damit Shusha, das am 8. November von der großen aserbaidschanischen Armee befreit wurde, zurückkehren kann seine früheren Tage des Friedens, der Ruhe und der Kunst.“ . Koca wünschte den Verletzten eine schnelle Genesung und sagte: „Ich möchte noch einmal betonen, dass wir heute so zusammen sind wie gestern, damit sie ihre Gesundheit wiedererlangen können.“

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More