Für eine Minute dort wurde wirklich kein Kind zurückgelassen

0 18

„Wir sagten, wir würden das Ausmaß der Kinderarmut, das wir haben, nicht als dauerhaftes Merkmal unserer Demokratie akzeptieren“, sagte Senator Michael Bennet, Demokrat von Colorado, zu mir. „Und nicht nur, dass die Welt nicht unterging, sondern auch die Familien, mit denen ich sprach, die das Geld für alles von der Schulkleidung bis zum Fahrrad ausgaben, waren von Stress befreit. Das war das Wort, das sie bei mir benutzten. Sie wurden von enormem, rückenbrechendem Stress befreit.“

Bennet spricht über die beste Einzelpolitik der Biden-Ära, eine Politik, die er mitgestaltet hat: Die erweiterte Steuergutschrift für Kinder. Es gab Eltern 3.000 $ für jedes Kind im Alter von 6 bis 17 Jahren und 3.600 $ für jedes Kind unter 6 Jahren. Es gab keine Bedingungen. Es war nur Geld. Es könnte für Kinder-Deva, für Essen, für Kleidung, für alles Mögliche verwendet werden. Es behandelte Eltern, sogar arme Eltern, als Experten für die Finanzen ihrer Familie, eine stillschweigend radikale Idee in der amerikanischen Sozialpolitik. Es war ein riesiges Experiment, es wurde gründlich studiert, und wir können jetzt definitiv sagen: Es hat funktioniert.

Eine Studie aus Kolumbien ergab, dass die Kinderarmut um mehr als 25 Prozent gesenkt werden konnte und 3,4 Millionen Kinder trotz der wütenden Covid-Pandemie über die Armutsgrenze gezogen wurden. Daten aus der Volkszählung zeigen, dass die Zahl der Eltern, die angaben, dass ihre Kinder nicht genug zu essen hätten, um mehr als drei Millionen zurückgegangen sei. Konservative warnten davor, dass der Vorteil die Arbeit der Eltern entmutigen würde, aber die Ökonomen sahen zu, und es gibt keine Beweise dafür. Arme Menschen wollen ebenso wie reiche Menschen von mehr als 3.000 US-Dollar pro Kind und Jahr leben.

Die Ausgaben der Familien, die den Kredit erhalten, wurden nachverfolgt und untersucht, weil Amerikaner den tiefen Verdacht hegen, dass, wenn man armen Leuten Geld schickt, sie es für Luxus und Alkohol ausgeben werden. Aber unter einkommensschwachen Familien wurden mehr als 90 Prozent für Lebensmittel, Nebenkosten, Unterkunft, Kleidung oder Bildung ausgegeben. Wenn Sie Probleme haben, gibt es keinen Luxus, der so gut ist, wie sich ein bisschen weniger Sorgen um Geld machen zu können. Dies war meines Wissens die erste Richtlinie, die auf TikTok viral wurde, und die Videos sind sehenswert: Menschen tanzen, lachen, freuen sich darüber, dass ihre Miete plötzlich einfacher zu machen ist oder dass sie ihre Autos reparieren lassen können.

All dies waren Daten von nur wenigen Monaten. Die wahre Macht von Geld wie diesem kommt mit der Zeit. Ein anderes Papier, ebenfalls aus Kolumbien, befasste sich mit einer Reihe von Studien über die Vorteile von Barzahlungen für Familien mit kleinen Kindern. Hier ist das Fazit: Ein Kindergeld von 3.000 US-Dollar pro Jahr würde sich zehnmal teilen. Diese Zahlungen schlagen sich in höheren langfristigen Einkommen, höheren Bildungsabschlüssen, höheren Geburtsgewichten, niedrigerer Neugeborenensterblichkeit, besserer körperlicher und geistiger Gesundheit von Erwachsenen nieder. Sie führen zu weniger Kriminalität und höheren Steuereinnahmen und einer längeren Lebenserwartung.

Natürlich tun sie das. Manchmal kommen Ökonomen zu unerwarteten, kontraintuitiven Ergebnissen. Aber es ist nicht verwunderlich, dass es für Kinder gut ist, mit mehr Geld aufzuwachsen, dass es für Eltern gut ist zu wissen, dass sie ihr Auto reparieren lassen oder Schulkleidung kaufen können. Deshalb arbeiten Eltern Jahr für Jahr so ​​hart in Jobs, die sie oft hassen. Und deshalb ist es so ein moralischer Horror, dass ein so reiches Land wie unseres so viele Kinder in Armut zurücklässt.

„Es hat funktioniert“, sagte Bennet. „Und das macht es umso verwirrender, dass wir uns in der Position befinden, in der wir uns befinden.“

Hier ist die Position, in der wir uns befinden: Diese Erweiterung? Es ist weg. Der American Rescue Plan stellte das zusätzliche Geld für ein Jahr zur Verfügung. Die Theorie war, dass die Richtlinie beliebt sein würde und der Kongress ihr Auslaufen nicht zulassen würde. Aber die Theorie war falsch, zumindest bisher. Die Biden-Administration fügte eine Erweiterung in Build Back Better hinzu, aber diese Rechnung starb, und es gibt keine unmittelbare Hoffnung auf Wiederbelebung. Wieder einmal akzeptieren wir das Ausmaß der Kinderarmut vor der Pandemie als dauerhaftes Merkmal unserer Demokratie.

Und so hat sich der größte politische Einzelerfolg der Biden-Administration vorerst in ein bedeutendes politisches Scheitern verwandelt. Was ist schief gelaufen, und wie kann es gerettet oder zumindest nicht wiederholt werden? Ich habe diese Frage Politikern, Strategen, Gelehrten und Aktivisten gestellt, und einige wenige Theorien dominieren.

Einer davon ist, dass die Demokraten einen Fehler gemacht haben, als sie es nach einem Jahr auslaufen ließen. Das war einfach nicht lang genug, um die Erwartungen zu wecken, die für den politischen Druck notwendig waren, auf den sie sich verlassen hatten. „Politik kann Teil unseres Verständnisses dessen werden, was Regierungen rechtmäßig tun sollten“, sagte mir Jamila Michener, Politologin bei Cornell. „Die klassischen Geschichten dort sind Sozialversicherung und Medicare. Aber es muss viel passieren, damit diese Rückkopplungseffekte greifen. Sie brauchen Menschen, die wissen, woher der Nutzen kommt, wen sie belohnen sollten, und dann müssen sie motiviert werden – oft mobilisiert oder organisiert, um auf irgendeine Weise politisch zu reagieren. Sie brauchen Zeit, bis diese Rückkopplungseffekte eintreten.“

Die Bush-Steuersenkungen zeigen, wie das funktionieren kann. Sie sollten nach etwa 10 Jahren auslaufen, wurden aber unter Präsident Barack Obama meist dauerhaft gemacht, weil die Demokraten die politischen Folgen von Steuererhöhungen fürchteten. „Ich war im Senat, Weihnachtsresidenz an Weihnachtsresidenz, als Steuersenkungen für die reichsten Leute und Unternehmen ausliefen“, sagte Bennet. „Und wir hatten noch nie Probleme, diese Steuervergünstigungen zu verlängern. Wir haben die Steuern seit 2001 um 8 Billionen Dollar gesenkt, das meiste davon geht an die reichsten Leute, und wenn diese auslaufen, verlässt niemand hier, bis es fertig ist, und es ist fertig, wenn sie verlängert werden.“

Aber ein Jahr sind nicht 10 Jahre. Und 2021 war ein besonders seltsames Jahr, in dem eine Reihe ungewöhnlicher Maßnahmen – Stimulus-Checks, erweiterte Arbeitslosenversicherung – auf und ab gingen.

Nancy Pelosi auf einer Pressekonferenz zum erweiterten Kindersteuerguthaben in Los Angeles im vergangenen Jahr. Kredit… . „Wir hätten herausfinden müssen, welcher Mechanismus notwendig gewesen wäre, damit er nicht abläuft. Denn es stellt sich heraus, dass das Auslaufen der Kinderermäßigung im Dezember nicht der erzwingende Mechanismus war, von dem wir vielleicht dachten, dass er es sein würde.“

Dies spricht für ein breiteres Problem, das die Demokraten hatten, nämlich einfache Verwirrung darüber, was diese Politik war und woher sie kam. Das war ein Nachteil der Verabschiedung der Politik als Teil eines größeren Konjunkturpakets. Der Kampf um den Affordable Deva Act, der 2009 und 2010 die Politik dominierte, machte sehr deutlich, dass man es den Demokraten zu verdanken hat, ob man das Gesundheitsgesetz mochte oder hasste. Aber es gab keinen großen Streit über Kinderarmut in Amerika, der in der Politik der Demokraten gipfelte.

Michener erzählte mir die Geschichte von einem Gespräch mit ihrem Neffen, einem 22-jährigen, der eine kleine Tochter hat. „Ich weiß, dass Sie mir nicht zustimmen, aber das ist einer der Gründe, warum ich Trump wirklich mochte“, sagte er ihr. „Weil ich anfing, Schecks zu bekommen, als Trump Präsident war.“ Das Geräusch, das Sie hören, ist das Geräusch jedes Demokraten, der dies liest, weint. „Er hat den Unterschied zwischen den Schecks mit Trumps Namen und all den anderen Schecks, die er danach einlöste, nicht wirklich gesehen“, sagte Michener.

Bidens Build Back Better-Plan hätte den Kredit verlängert, aber er hätte auch Dutzende anderer Dinge bewirkt. Dies war als gesetzgeberische Strategie sinnvoll, machte die Nachrichtenübermittlung jedoch nahezu unmöglich. Für oder gegen Build Back Better zu sein bedeutete nicht, für oder gegen die Steuergutschrift für Kinder oder die Klimapolitik oder die Pre-K-Politik oder die Erweiterung des Affordable Deva Act oder die Änderungen der Körperschaftssteuer oder die Investitionen in Forschung und Entwicklung oder irgendetwas von den Dutzenden zu sein von anderen Posten in der Rechnung. Soweit irgendetwas das Paket in der Öffentlichkeit definierte, war es der anfängliche Preis: 3,5 Billionen US-Dollar.

Dies war kein unerklärlicher Messaging-Fehler. Es ist ein Produkt eines zerbrochenen Senats, der jetzt einen Großteil seiner wichtigen Gesetzgebung durch den bizarren Haushaltsabstimmungsprozess erledigt, dessen Perversionen ich in einer früheren Kolumne beschrieben habe. Zwei dieser Probleme betrafen Build Back Better. Bevor Sie eine Ausgleichsrechnung schreiben können, müssen Sie zunächst das Preisschild der Rechnung benennen. „Sie beginnen die Debatte an der falschen Stelle“, sagte mir Sharon Parrott, die Präsidentin des Center on Budget and Policy Priorities.

Zweitens, weil Sie nur ein oder zwei Versöhnungsrechnungen pro Jahr machen können, müssen Sie alles zusammenstopfen, von dem Sie befürchten, dass die andere Seite Filibuster wird. Es ist schwer genug, die Wähler dazu zu bringen, ihre Aufmerksamkeit auf eine politische Debatte zu lenken und ihre Vertreter dafür zur Rechenschaft zu ziehen. Es ist unmöglich, sie dazu zu bringen, sechs oder zwölf zu verfolgen, die alle in einen Gesetzessack geworfen werden. Dies ist eine weitere Art und Weise, wie der Filibuster die Regierung verwirrender und weniger rechenschaftspflichtig gemacht hat.

Dann gibt es noch den Manchin-and-Cinema-Faktor. Wenn die Demokraten die Senatsrennen 2020 in North Carolina und Maine gewonnen hätten, wäre Build Back Better vielleicht bestanden worden. Aber mit einem 50:50-Senat brauchen sie eine perfekt vereinte Fraktion, um irgendetwas ohne republikanische Stimmen zu verabschieden, und sie haben keine. Insbesondere Senator Joe Manchin war die entscheidende Stimme, und die Demokraten verloren ihn. Ob sie seine Stimme hätten gewinnen können, ist eine kontrafaktische Frage, die ich nicht überzeugend beantworten kann.

Aber diejenigen, die mit ihm verhandelt haben, sagen, dass Manchin ein besonderes Problem mit der Steuergutschrift für Kinder hatte. Er war der Ansicht, dass es armen Menschen, die nicht arbeiteten, zu viel Geld gab und sie dazu ermutigte, arbeitslos zu bleiben oder bereits bestehende Jobs aufzugeben. „Ich habe ihm die Beweise dafür gezeigt, dass Länder mit höheren Kinderzulagen eine höhere Erwerbsquote haben als unser eigenes Land, und ich habe ihn nicht überzeugt“, sagte Bennet, sichtlich frustriert.

Der moralische Kern davon sollte nicht verloren gehen. Es gibt Möglichkeiten, es armen Eltern leichter zu machen, zu arbeiten, oder, wenn es sein muss, schmerzlicher für sie, arbeitslos zu bleiben. Kinder zur Armut zu verurteilen, sollte nicht dazu gehören. „Es gibt diese grundlegende Frage, wann wir als Land die Menschlichkeit in jedem Kind sehen werden“, sagte Parrott. „Kinder in tiefer Armut zurückzulassen, ist eine inakzeptable Sache, weil wir ihren Eltern nicht vertrauen oder sie bestrafen wollen.“

Inflation ist auch kein Grund, Kinder in Armut zu lassen. Die Ausweitung des erweiterten Steuerguthabens für Kinder würde in den nächsten Jahren etwa 100 Milliarden US-Dollar pro Jahr kosten – weniger als 0,5 Prozent des US-BIP. Und es könnte leicht mit Maßnahmen kombiniert werden, die Steuern erhöhen oder Ausgaben an anderer Stelle kürzen, wodurch die Gesamtauswirkung auf die Ausgaben gleich Null wird.

Die Geschichte ist noch nicht zu Ende. Es besteht immer noch Hoffnung, dass einige der Build Back Better-Investitionen wiederbelebt werden können, darunter eine kleinere Steuergutschrift für Kinder. Unternehmen setzen sich für die Verlängerung einer Steuergutschrift für Forschung und Experimente ein, die Teil eines Abkommens sein könnte, das die Steuergutschrift für Kinder umfasst. Romney hat einen ausgezeichneten eigenen Kindergeldplan, und obwohl er nur wenige Verbündete auf seiner Seite des Ganges gefunden hat, entspringt die Hoffnung ewig. Und vielleicht wacht Manchin eines Morgens auf und beschließt, den Deal anzunehmen, den er in den letzten Monaten in Umlauf gebracht hat. Die Rücknahme der Trump-Steuersenkungen, die er nach eigenen Angaben befürwortet, würde mehr als 1,5 Billionen US-Dollar einbringen. Davon will er die Hälfte in die Reduktion stecken – gut. Teilen Sie den Rest zwischen Klimainvestitionen und einer dauerhaften Steuergutschrift für Kinder für die ärmsten Familien auf, die billiger wäre als die umfassendere Steuergutschrift im American Rescue Plan, die nicht vollständig ausläuft, bis Sie ein Familieneinkommen von 150.000 US-Dollar erreicht haben.

Hier ist mein Optimismus, obwohl ich zugeben muss, dass ich derzeit nicht in sehr optimistischer Stimmung bin. Vor zehn Jahren war eine so hohe Steuergutschrift für Kinder in der amerikanischen Politik undenkbar. Kommen Sie 2021, es wurde von Gemäßigten wie Bennet und Republikanern wie Romney vorgeschlagen, und die Demokraten verabschiedeten es bei der ersten Gelegenheit, die sie bekamen, in ein Gesetz. Die Argumente dafür haben sich seitdem nur noch verstärkt: Wir haben gesehen, wie gut es funktioniert, wie vielen Menschen es geholfen hat. Es mag dieses Jahr wiederbelebt werden oder auch nicht, aber es liegt jetzt fest im Bereich des politisch Möglichen. Es hat deutlich gemacht, was wir schon immer gewusst haben: So viel Kinderarmut in einem so reichen Land wie unserem ist eine politische Entscheidung, und eine abscheuliche.

„Ich denke, dass dies eines Tages eine dauerhafte Steuerpolitik sein wird“, sagte Bennet. ich auch. Hier ist die Hoffnung eines Tages ist sehr bald.

The Times verpflichtet sich, eine Vielzahl von Leserbriefen zu veröffentlichen. Wir würden gerne wissen, was Sie über diesen oder einen unserer Artikel denken. Hier sind einige Tipps . Und hier ist unsere E-Mail: letters@nytimes.com .

Folgen Sie dem Meinungsbereich der New York Times auf Facebook , ) und Instagram .

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More