Frühester Termin in der Bekanntgabe der Kandidaten ist der Dezember

0 57

MEHTEP GOKDEMIR/ ANKARA- Während die Diskussionen über den Präsidentschaftskandidaten der Sechsergruppe weitergingen, wurde in einem Programm, an dem Meral Akşener, Generalvorsitzende der ÂLÂ-Partei, teilnahm, „Wann werden Sie den Kandidaten bekannt geben?“ Seine Antwort auf die Frage lenkte seinen Blick auf das Datum des 2. Oktober, an dem die sechs Staats- und Regierungschefs das erste der zweiten Art von Gesprächen führen werden. Trotz Akşeners Antwort auf die Frage nach dem Datum seiner Kandidaturankündigung „Ich werde das am 2. Oktober sagen“, verweist der Parteistab auf Dezember 2022 oder Januar 2023 als frühestens Datum, je nachdem, ob vorgezogene Neuwahlen anstehen Tagesordnung oder nicht.

Der Sechsertisch trifft sich am Sonntag, den 2. Oktober um 14.00 Uhr in der CHP-Zentrale. Der Vorsitzende der CHP, Kemal Kılıçdaroğlu, wird die fünf Staats- und Regierungschefs nacheinander besuchen, um vor dem Treffen sowohl Einladungen als auch Tagesordnungsvorschläge zu erhalten. Entgegen der von Akşener geweckten Erwartung wird jedoch nicht erwartet, dass ein Titel mit dem Namen des Kandidaten auf die Tagesordnung des Treffens am 2. Oktober gesetzt wird. Die Mitarbeiter der Parteien geben an, dass das Datum, an dem der gemeinsame Kandidat bekannt gegeben wird, frühestens Januar oder Februar 2023 sein wird, wenn die Wahl rechtzeitig durchgeführt wird, während es heißt, dass der Kandidat dies tun kann, wenn die Wahl im Mai ausgelost wird Dezember bekannt gegeben. Der Stab sagte: „Da bis zum letzten Moment kein Kandidat bekannt gegeben wird, binden sich die Parteien bis zum letzten Moment nicht an einen Namen. Aber natürlich wird es Marktstudien zu den Leuten geben, die die Parteien als Kandidaten sehen wollen.“

Tagesordnung der Sitzung

Auf der Sitzung am 2. Oktober wird erklärt, dass gemeinsame Elemente und Strategien diskutiert werden. Es heißt, der Präsidentschaftskandidat werde nicht genannt, aber Details, wie er das Land beim Übergang zum parlamentarischen System regieren werde, seine Befugnisse und die Arbeit, die er leisten müsse, könnten bewertet werden.

Wie wird der Partnerkandidat ermittelt?

Es gibt auch ein paar Formeln, wie man den gemeinsamen Kandidaten ermittelt. Der Stab sagte: „Eine der Optionen ist die öffentliche Basis der zu nominierenden Person. Aber er ist nicht allein. Es sollte ein Name sein, der sechs Parteien, der Nation, dem Staat, Institutionen, Organisationen und der Bürokratie, Vertrauen gibt. Dasjenige, das Sie Vertrauen in Form von „50 plus 1 Prozent“ nennen, muss auch der Nation Vertrauen geben. Wenn er nicht 50 Prozent plus 1 bekommt, wird es nicht funktionieren, lassen Sie ihn die Probleme der Türkei so viel wissen, wie er will. Er muss ein Name sein, der sowohl den Glauben des Tisches, das Vertrauen des Staates als auch den Glauben der Öffentlichkeit und der Nation gewinnen kann.“

Zur Wahlmöglichkeit heißt es: „Sechs Leute bei der Umfrage, zehn Leute gehen ins Rennen, wer die höchste Stimme bekommt, das wird so eine Arbeit nicht. Es ist wünschenswert, die öffentliche Verstärkung nur möglicher Namen zu sehen. Ansonsten, wer aus der Umfrage kommt, lass uns am Tisch reden, nicht die Meinung“ wird zur Sprache gebracht. Mit dem Hinweis, dass mögliche Namen bzw. Namen zeitnah zum Datum der Bekanntgabe des Kandidaten stärker in der Öffentlichkeit diskutiert werden, geben die Mitarbeiter auch die Einschätzung ab, „wie sich die Öffentlichkeit nähert, lässt sich ablesen“.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More