Frankreich sagt, es habe in Mali eine hochrangige Person des Islamischen Staates festgenommen

0 43

Frankreich hat bekannt gegeben, dass seine Soldaten eine hochrangige Person der sogenannten Islamischen Staatsgruppe (IS) in Mali gefangen genommen haben.

Das französische Militärministerium teilte mit, dass Oumeya Ould Albakaye in der Nacht des 11. Juni von den Streitkräften der Operation Barkhane gefangen genommen wurde.

Er wurde von Anti-Terror-Soldaten an der Grenze zwischen Mali und Niger gefunden, zusammen mit mehreren Mobiltelefonen, Waffen und „zahlreichen Ressourcen“.

Albakaye soll Terroranschläge gegen Soldaten und Zivilisten in Mali, Niger und Burkina Faso verübt haben, um französische Soldaten aus der Sahelzone zu vertreiben.

Die französischen Behörden sagen, dass seine Festnahme nach wochenlanger Vorbereitung erfolgte und „ein neuer Erfolg“ für die Barkhane-Operation ist, die „den Kampf gegen bewaffnete Terrorgruppen fortsetzt“.

Spannungen zwischen Paris und der malischen Militärjunta haben 4.300 französische Soldaten gezwungen, sich zurückzuziehen und Militärstützpunkte an ihre malischen Kollegen zu übergeben.

Euronews

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More