Erklärung zum Gefangenenaustausch in letzter Minute von Präsident Erdogan: Wir haben sie nach Russland geschickt

0 26

Die Schlagzeilen der Äußerungen von Präsident Erdogan lauten wie folgt: Bei diesem Schritt, den wir in Bezug auf den Russland-Ukraine-Krieg unternommen haben, gab es Gott sei Dank Abfahrten aus einem Getreidekorridor von mehr als 4 Millionen Tonnen im Zusammenhang mit dem Problem des natürlichen vorrangigen Getreidekorridors und dann den Gefangenenaustausch, bei dem wir natürliche Initiativen initiierten . Es geht immer noch weiter. Einer unserer üblichen kostbaren Schritte hier ist das Getreide, das aus Russland kommen wird. Diejenigen, die bisher gekommen sind, kommen hauptsächlich aus der Ukraine. Als wir mit Russland begannen, war das wertvollste Problem das Problem des Düngemitteltransfers. Sobald wir damit beginnen, transportieren wir Düngemittel vor allem in arme Länder und unterentwickelte Länder, die sie in erheblichem Maße aktivieren werden.

Der Punkt, auf dem wir hier bestanden haben, war natürlich der Gefangenenaustausch. Beim Gefangenenaustausch konzentrierten wir uns auf 200 Namen. Wir haben alle diese 200 Namen. Dies sind vollständig unsere Gäste, unter unserer Kontrolle. Einer von ihnen war ein Name, auf dem Herr Putin bestand. Wir haben diesen Namen nach Russland geschickt. Im Moment setzen wir diesen Prozess mit seinem Prestige entschlossen fort und kümmern uns auch um unsere Gäste.

SITZUNG DER WIRTSCHAFTSVERWALTUNG IN ISTANBUL

Wir werden darüber sprechen, was wir bezüglich der MIR-Karte tun können.

BOTSCHAFT VON KILIÇDAROĞLU AN DIE PARTEIEN

Die Volksallianz setzt ihren Weg entschlossen fort. Sie sind auch unentschlossen. Das ist der Unterschied zwischen uns.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More