Erinnern Sie sich, als Kevin McCarthy es mit Trump hatte?

0 19

Gail Collins: Bret, ich hasse es, mit Einwanderungsproblemen an der Grenze zu beginnen. Leute fragen: „Was denkst du über Titel 42?“ ist im Allgemeinen nicht der perfekte Gesprächsöffner.

Bret Stephens: Es klingt wie der Titel eines weggeworfenen Manuskripts von Joseph Heller. Aber Sie beziehen sich natürlich auf eine einst obskure Bestimmung aus dem Public Health Service Act von 1944, die die Trump-Administration beim Aufkommen der Pandemie nutzte, um schnelle Abschiebungen von Migranten an der Grenze durchzusetzen.

Gail: Ich wusste, dass Sie einen perfekten Ausweis für Titel 42 haben würden. Und jetzt stellt sich die Frage, ob Sie diese Richtlinie für Covid-Überprüfungszwecke beibehalten sollen.

Bret: Die Centers for Disease Control and Prevention halten es für nicht mehr notwendig und lassen es am 23. Mai auslaufen. Dies wird sehr wahrscheinlich zu einem weiteren riesigen Anstieg der illegalen Migration beitragen – und noch einem riesige Kopfschmerzen für gefährdete Demokraten in den Midterms. Eine überparteiliche Gruppe von Senatoren hat Biden aufgefordert, die Frist zu verlängern.

Gail: Nun, Joe Biden muss einen Weg finden, Einwanderungsanfragen zu bearbeiten, insbesondere an der südlichen Grenze. Was würden Sie ihm raten?

Bret: Ich bin der Sohn eines Flüchtlings und ein Fan einer liberalen Einwanderungspolitik. Ich würde die Mauer bauen, um gefährliche Grenzübergänge zu verhindern und Nativisten das Problem zu verweigern, aber ich würde auch die Wege zur legalen Einwanderung erheblich erweitern, jedem Träumer die sofortige Staatsbürgerschaft geben und jedem Undokumentierten eine sofortige Amnestie mit einem Weg zur Staatsbürgerschaft anbieten Arbeiter in den Vereinigten Staaten, sofern sie nicht vorbestraft sind.

Gail: Mit dir auf Teil 2, aber keine Wand! Es sendet eine so schreckliche Botschaft aus – ukrainische Flüchtlinge willkommen zu heißen, während die Menschen im Süden abgeschirmt werden.

Bret: Wir sollten Einwanderer von überall willkommen heißen. Aber ich habe Probleme zu verstehen, warum die Regierung gleichzeitig versucht, die Maskenmandate zu verlängern, mit der Begründung, dass wir möglicherweise an der Schwelle einer weiteren Covid-Welle stehen, während die Durchsetzung von Titel 42 beendet wird. Es scheint inkonsequent, ganz zu schweigen von politisch unfähig. Der Gegenwind, mit dem die Demokraten in den Zwischenwahlen konfrontiert sind, wird sich in einen Hurrikan verwandeln, wenn die Regierung ihre Politik nicht an den politischen Prioritäten ihrer anfälligen Zentristen ausrichten kann.

Gail: OK, Sie haben mich zu einem viel einfacheren Thema gelockt. Masken! Wir hassen sie beide so sehr, aber ist es an der Zeit, sie vollständig loszuwerden? Sie fliegen viel – wie würden Sie reagieren, wenn Sie ein Flugzeug voller nackter Gesichter betreten würden?

Bret: Gerade gemacht. Nach Chicago und zurück. Es war absolut wunderbar. Ungefähr die Hälfte der Passagiere und der Besatzung trugen immer noch Masken, was offensichtlich ihr Recht ist, und die Hälfte von uns nicht, was uns gehören sollte.

Ich bin im Laufe der Pandemie Anti-Masker geworden. Ich trug Masken, wo immer es nötig war, aber die ganze Anstrengung schien immer nutzloser und performativer zu werden, besonders nach dem Hit der Omicron-Variante. Auch kontrollierend, aufdringlich, spaltend und manchmal schädlich für die orale, dermatologische, psychologische und entwicklungsbezogene Gesundheit, insbesondere für kleine Kinder. Die Verwaltung muss das wirklich loslassen, denke ich. Was ist Ihre Ansicht?

Gail: Als diese ganze Sache begann, war ich wirklich stolz festzustellen, dass fast jeder in meiner Nachbarschaft sofort anfing zu maskieren. Genau die Art von Teamgeist, die die Leute nicht schätzen, gehört zu New York dazu.

Bret: Nun, Teile von New York.

Gail: Aber wenn ich in letzter Zeit in ein Geschäft gehe und bemerke, dass die Hälfte der Leute keine Maske trägt, folge ich diesem Beispiel und fühle mich irgendwie befreit. Es mag Orte und Berufe geben, in denen die Maskenpflicht immer noch eine gute Idee ist, aber im Allgemeinen möchte ich den gemeinsamen Sieg erklären und weitermachen.

Bret: Wir stimmen zu. In der Zwischenzeit kann die Regierung vielleicht mehr tun, um den Zugang zu antiviralen Medikamenten wie Paxlovid von Pfizer zu erleichtern und zu erweitern, und so werden wir letztendlich vorankommen.

Gail: Und wir müssen immer die sehr beträchtliche Anzahl von Menschen mit geschwächtem Immunsystem im Auge behalten, die sowohl geschützt als auch vollständig in unsere Welt nach Covid einbezogen werden müssen. Unsere Kollegin Sarah Wildman hat Anfang dieses Monats einen großartigen Artikel darüber geschrieben.

Lassen Sie uns nun über den bekannten Maskaphoben, den Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, sprechen. Er ist jetzt in den Krieg gezogen gegen – Disney World? Entzug der besonderen Befugnisse von Disney, alles vom Straßenbau bis zu Versorgungsunternehmen in seinem magischen Königreich zu kontrollieren.

. wie Disney in Florida ist?

Gail: Ich wollte dazu kommen – ehrlich. Theoretisch wäre ich sehr misstrauisch, wenn ein riesiges Unternehmen das Recht bekommt, im Grunde sein eigener besonderer Bezirk zu sein. Aber ich bin hübsch, während alles, was DeSantis‘ Florida tut, am Ende für alle schlimmer wäre.

Sind Sie anderer Meinung? Und dann habe ich noch eine Steuerfrage für Sie.

Bret: Ich weiß nicht viel über die finanziellen Probleme von Disney, aber ich sehe die ganze Kontroverse auch hauptsächlich als Spiel von DeSantis, um einen Kampf zu führen, der bei den republikanischen Primärwählern Anklang findet . Dies ist der Gouverneur von Florida, der einen Unternehmensgegner in einer kulturellen Frage „besitzt“, bei der die Wähler hauptsächlich auf seiner Seite stehen. Was auch immer es sonst noch zu sagen gibt, es ist kluge Politik, und die Demokraten müssen erkennen, dass sie es mit einem gewaltigen Gegner zu tun haben.

Und Steuern?

Gail: Nun, Senator Rick Scott, ebenfalls aus Florida, enthüllte einen Plan zur „Rettung Amerikas“, indem jeder – sogar die extrem Armen – aufgefordert wurde, Steuern zu teilen, und einen Fünf- Jahr Verjährungsfrist für Bundesprogramme, einschließlich – ich nehme an – Medicare und Social Security.

Scott ist sowohl der Leiter der republikanischen Senatskampagne als auch der reichste Mann im Senat. Nur erwähnen.

Bret: Hier also: Ich stimme Scott grundsätzlich zu. Jeder sollte am System teilhaben, indem er die Bundeseinkommensteuer zahlt – und nicht nur die Lohnsummensteuer –, selbst wenn die Zahl gering ist, mit Ausnahme derjenigen im untersten Quintil der Einkommensspanne. Ich bin auch dafür, die Einkommenssteuern insgesamt stark zu senken und sie für Kapitalgewinne zu erhöhen. Laut eigenen Berichten der Regierung ist die Sozialversicherung bis 2033 auf dem Weg in die Insolvenz. Medicare könnte in noch größeren finanziellen Schwierigkeiten stecken. Wir müssen darüber nachdenken, wie wir sie ersetzen.

OK, Gail, feuer nach Belieben ….

Gail: Raketenroter Glanz! Völlig bereit, die Sozialversicherung oder Medicare mit dem Geld zu refinanzieren, das im Grunde genommen aus Gutverdienern und Unternehmen entnommen wird. Ich weiß, dass es drei oder vier Leute gibt, die denken, dass die Sozialversicherung für das obere Ende abgeschafft werden sollte …

Bret: Ich bin einer von diesen vier Personen.

Gail: Aber eine der mächtigen Kräfte in diesem speziellen Programm ist, dass Sie wissen, dass es für alle ist. Teil unserer Kultur. Wenn Sie ein bestimmtes Alter erreichen, werden wir als Volk Deva von Ihrem Endergebnis nehmen. Jeder wird daran teilhaben, egal wie hoch oder niedrig sein zukünftiges Einkommen ist.

Dasselbe Grundgefühl bei Medicare, aber es sollte von der Regierung sehr sorgfältig auf Verschwendung oder Betrug überwacht werden.

Nehmen Sie es weg …

Bret: Die Sozialversicherung wurde zu einer Zeit eingeführt, als die Lebenserwartung viel niedriger und die Zahl der Menschen im erwerbsfähigen Alter relativ viel größer war zum Begünstigtenkreis. Demografische Kräfte erfordern also eine Reform. Für diejenigen von uns, die 401(k)s oder IRAs haben, macht die Sozialversicherung nur einen marginalen Unterschied in unserem Ruhestandseinkommen. Diejenigen von uns, die das Glück haben, am oberen Ende der Einkommensleiter zu stehen, sollten ganz darauf verzichten, um das Programm für die wirklich Bedürftigen gut finanziert zu machen.

Gail: Verwandeln Sie die Sozialversicherung in ein Programm, das nur an arme Leute geht, und Sie ermöglichen mit Sicherheit den nächsten Senator Scott. Wie ich schon sagte, seine Kraft liegt darin, dass wir alle zusammen in dieser Sache sind.

Bret: Was die Gesundheitsdeva betrifft, müssen wir uns letztendlich entweder in Richtung einer sozialisierten Medizin bewegen, in der die Kosten von oben nach unten kontrolliert werden, oder zu einem wirklich privaten Markt, in dem die Kosten durch Wettbewerb verwaltet werden , Preistransparenz und der Wegfall von Drittzahlern. Offensichtlich bevorzuge ich letzteres …

Gail: Geben Sie mir ein Beispiel für ein Land mit diesem ausschließlich privaten Markt.

Bret: Das weiß ich? Nein, leider. Und selbst in meiner Milton-Friedman-Utopie würde ich niemals Gesundheitsprogramme für die wirklich Bedürftigen wie Medicaid abschaffen.

Gail, wir sollten dieses Gespräch nicht beenden, ohne zu unserer Lieblingsperson auf der ganzen Welt, Kevin McCarthy, zu gelangen. Irgendwelche Gedanken zu diesem Mutprofil, nachdem wir erfahren haben, dass er wollte, dass Trump nach dem 6. Januar zurücktritt?

Gail: Ich glaube, alle nicht-menschlichen Republikaner waren geschockt, nachdem ihr Präsident einen Mob angestachelt hatte, das Kapitol anzugreifen. Und ein Haufen muss sich gegenseitig gesagt haben, dass dies das Ende für ihn sein musste. Dann ging es zurück, als klar wurde, dass die Parteibasis damit überhaupt kein Problem hatte.

Bret: Wie ein flüchtiger Moment der Klarheit eines Trinkers – bevor er einen weiteren Doppelgänger bestellt.

Gail: McCarthy bestritt, den republikanischen Führern des Repräsentantenhauses gesagt zu haben, er werde Trump zum Rücktritt raten. Aber dann stellte sich heraus, dass ihr Anruf – hehehe – auf Band aufgezeichnet wurde.

Jetzt Bret, du bist für die nicht verrückten Republikaner verantwortlich. Denken Sie an McCarthys Toast?

Bret: Nicht-menschlicher Republikaner? Sie müssen Emmanuel Macron meinen.

Zu den anderen Republikanern: Seit Trumps „Access Hollywood“-Skandal im Jahr 2016 ist das Aufnehmen auf Band nicht gerade negativ für die heutigen moralisch situativen, sachlich alternativen, demokratisch optionalen, logisch herausgeforderten, komisch unbeabsichtigten GOP Tatsächlich ist es zu einem Sprungbrett für höhere Ämter geworden. Kevin McCarthy-Toast? Er ist Ihr nächster Sprecher des Hauses.

The Times verpflichtet sich, eine Vielzahl von Leserbriefen zu veröffentlichen. Wir würden gerne wissen, was Sie über diesen oder einen unserer Artikel denken. Hier sind einige Tipps . Und hier ist unsere E-Mail: letters@nytimes.com .

Folgen Sie dem Meinungsbereich der New York Times auf Facebook , ) und Instagram .

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More