Einsatzerklärung von AK-Parteisprecher Çelik: Wenn es eine Bedrohung gibt, schießen wir und zerstreuen uns!

0 32

Die Schlagzeilen von Sözcü Çeliks Äußerungen lauten wie folgt: Wenn wir zurückblicken, was wäre passiert, wenn wir diese militärischen Operationen bis jetzt nicht durchgeführt, diese Anstrengung nicht im Inneren unternommen hätten? Eines ist klar, und das ist; Lange wurde in unterschiedlicher Form kommentiert, dass sich die Karte in der Region verändern könnte. An diesem Punkt scheint es, dass, wenn wir diese terroristischen Bemühungen nicht durchgeführt hätten, terroristische Strukturen in Form von Etatismus am Fuß unserer Grenze existiert hätten. Es gibt seit langem Diskussionen darüber, dass sich die Gleichung in Syrien, im Irak, sogar im Kaukasus und auf dem Balkan ändern könnte. Abgesehen von den uns bekannten Zuständen gab es asymmetrische Kräfte, die alle Zustände horizontal durchschnitten. Sie haben seit dem 11. September terroristische Interventionen durchgeführt, die die Weltordnung verändern werden.

Das Bild, das andere Orte im Irak auf den Kopf stellte, war entstanden. In der Folge führte dies zur Stärkung terroristischer Organisationen als eigenständige Kräfte. Wir würden entweder die Augen davor verschließen oder diese Strukturen zerstören. Wenn sie eine Operation gegen DAESH durchführen, kommt Verstärkung, aber nicht bei PKK-Operationen. Hier sehen sie DAESH als physische und ideologische Bedrohung für sich. Für sie sind PKK und YPG Instrumente zur Verwirklichung offensichtlicher politischer Ergebnisse, das ist klar.

„ES IST EIN BESTEHENDER GRUND FÜR DIE TÜRKEI; ES SCHIESST UND VERTEILT“

Das Vorgehen der PKK in Syrien und im Irak wird offensichtlich von einem Geist geleitet, der über die Terrororganisation hinausgeht. Wer ist das? Wir sprechen darüber, ob es sich um eine kollektivere Struktur handelt. Wenn man so sieht, wie die Dinge laufen, scheint er eine starke Verstärkung erhalten zu haben. Wir haben das schon einmal in Afghanistan gesehen. Die USA benutzten Russland. Es gab einen Stellvertreterkrieg.

Wenn der Krieg zwischen Russland und der Ukraine nicht stattgefunden hätte, stellen Sie sich die Gleichung vor, dass es heute keinen Krieg gibt, die Mobilität und Bedrohung an unseren Grenzen noch größer geworden wäre. Schließlich ist es, einschließlich einer Tiefe von 30 Kilometern vor unserer Grenze, keine Wahl, sondern eine existenzielle Notwendigkeit für die Türkei, wenn sie bedroht ist; treffen und einsetzen! Niemand kann behaupten, dass „dies keine terroristische Organisation ist“. Sie betreiben diese Art der Konsolidierung, weil DEASH die weit entfernte europäische Hauptstadt bedroht. Das Ergebnis ist: In diesem Staat ist die Türkei in einer Tiefe, darunter 30 Kilometer tief, falls es mit Terrororganisationen zu tun hat. Es könnten sogar noch mehr sein. Er hat keine andere Wahl, als darauf zu schießen und es zu zerstreuen.

„Militäroperationen werden fortgesetzt“

Wir haben ununterbrochene Kontakte mit territorialen Rechten und mit allen Clustern. In Bezug auf humanitäre Hilfe und Sicherheit. Während es Diskussionen gab, dass Kobani fallen wird, wurden sogar diejenigen, die versuchten, aus dem Nordirak zu Hilfe zu kommen, von der PKK daran gehindert. Die Nachrichtenagentur im Nordirak hatte darüber berichtet. Was die PKK will, ist ein Massaker hier, lasst sie ihre eigene Propaganda machen. Wenn Sie sich die Rhetorik und Ideologie der Terrororganisation ansehen, können Sie ihren Zweck nicht erkennen. In Anbetracht des Aktionsstils ist es ein bequemes Werkzeug für diejenigen, die andere politische Formationen als die bekannten staatlichen Strukturen hier wollen.

Diese Militäroperationen werden zweifellos fortgesetzt, um die Sicherheit der Völker der Region und die nationale Sicherheit der Türkei als souveräner Staat zu gewährleisten. Während die Probleme in der Gegend zu lösen versuchten, tauchte etwas auf. Je länger dieser Prozess dauert, desto mehr terroristische Organisationen beginnen sich anzusiedeln. Die bekannten staatlichen und gesellschaftlichen Strukturen sind hier großen Bedrohungen ausgesetzt. Zu dieser Zeit rückt das Treffen mit Syrien und das erneute Öffnen der Türen des Dialogs als eine wesentliche Initiative für die Region in den Vordergrund.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More