Die schmerzhafte Geschichte von Merve Özbey: Mein Vater war ein schrecklicher Ehemann

0 20

Merve Özbey war Gast im YouTube-Programm von Armağan Çağlayan. Zurück zu ihrer Kindheit sagte Merve Özbey, dass ihr Vater einer der geeignetsten Menschen der Welt sei, aber er sei überhaupt kein netter Ehemann. „Was wir durchgemacht haben, war keine leichte Sache“, sagte der berühmte Künstler über seinen Vater.

Özbey, der für eine Weile zu seinem Vater ging, erklärte dann, dass diese Treffen weniger geworden seien und sagte: „Als ich meinen Vater anrief, antwortete er nicht mehr. Als er sagte, er wolle kommen, fand er Ausreden . Ich habe ihn jedoch nie respektlos behandelt.“ Er entdeckte, dass er Kehlkopfkrebs hatte, als er anfing, seinen Vater zu kontaktieren. Özbey, der sagte, verwendete die folgenden Begriffe; „Gerade als ich anfing, mit meinem Vater zu sprechen, verstummte die Stimme meines Vaters. Er hatte Kehlkopfkrebs und wir konnten nichts sprechen.“ Merve Özbey, die im 6,5. Monat schwanger war, als ihr Vater Ahmet Özbey sie verlor, hatte in dieser Zeit eine schwere Zeit.

Merve Özbey beschrieb den Tag, an dem sie ihren Vater verlor, mit den Worten: „Er lädt seine Freunde an dem Tag ein, an dem Fenerbahçe ein Spiel hat. Er kann das Spiel jedoch nicht sehen und stirbt.“ Merve Özbey, 33, ist 2020 mit Kenan Koçak in ihr Leben eingetreten. Aus dieser Ehe hat das Paar eine Tochter namens Elif Özüm Koçak.

Er teilte das Foto seines Vaters am 26. November letzten Jahres und verwendete die folgenden Worte :

„Guten Morgen, Papa …

Letztes Jahr zu dieser Zeit bereitete ich mich darauf vor, Cet zu reiten, ohne alles zu wissen. Ich war im 6,5. Monat schwanger. Um Cet zu reiten. Ich machte mich bereit , sagen wir nicht reiten, wir wollten gehen und sehen.. Wie auch immer, der Morgen fing sehr schön an, wir wurden dem Sonntag gerecht, wir kamen mit Kenan zu unserem Haus, unsere Gäste wollten kommen, ich fing an, etwas vorzubereiten, aber Ich hatte immer 15 Leute statt fünf Leute. Es kommt vor, wir sagten, warum sind diese Mahlzeiten so viel, dann sagten wir, natürlich, da ist jemandes Anteil, was sollen wir tun? Dann sagte Kenan: „Ich gehe Schlaf ein bisschen.“ Nach ungefähr 1,5 Stunden, als er zu Boden ging, war sein Gesicht rot. Es war okay, ich verstand nicht, ich sagte: „Ich konnte nicht schlafen.“ Er sagte: „Komm, lass uns geh ein bisschen in den Garten.“ Ich ev en gemischt mit Humor, sagte ich, ich bereite die Dinge vor, die für Montag erledigt werden müssen, du kommst selbst raus, atme gut durch, und ich sagte, wenn du ein Floß willst, nein, er sagte nein, lass uns rausgehen, Sie sagte, sie sei im 6.30. Monat schwanger. Ich hüpfte in meinem Zustand auf dem Sofa herum, aber ich bemerkte den ruhigen Ausdruck auf seinem Gesicht, und dann betraten wir das Wohnzimmer und er setzte mich auf die Ecke des Sofas.

Er sagte, ich müsse mit Ihnen über etwas reden, die erste Frage, die ich stellte, war: „Ist mein Vater gestorben?“ es passierte. Ich erinnere mich nicht, was als nächstes geschah.

Es ist vorbei, ja, 365 Tage sind vergangen, aber es ist vorbei…

Und jetzt ist es zu spät für alles…

Meiner Tochter Elif geht es sehr gut Gute Gesundheit, ich hoffe, Sie sind auch schön. Du bist glücklich, du bist zufrieden. Wir denken immer an dich. Besonders bei Fenerbahce-Spielen … Ich umarme und küsse deine Hände mit Sehnsucht.“

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More