Die NATO-Einheit, die dem Krieg in der Ukraine am nächsten steht, zeigt ihre Zähne in Rumänien

0 81

Die NATO-Einheit, die dem Krieg in der Ukraine am nächsten steht, hat geplante Militärübungen durchgeführt, um sich auf eine mögliche Invasion vorzubereiten.

Soldaten, die in Rumänien nahe der Südgrenze der Ukraine stationiert sind, hielten eine Generalprobe für die aus dem Norden vorrückenden feindlichen Streitkräfte ab.

Die NATO-Battlegroup, die aus französischen und niederländischen Soldaten besteht, wurde dort als direkte Folge des Ukraine-Krieges stationiert.

Sie bereiten sich darauf vor, dass der Krieg über die Grenze nach Rumänien überschwappt, obwohl niemand diese Möglichkeit offen diskutiert.

Beamte sagen, ihre Übungen seien Teil der „Routine“.

„Der Kontext ist irgendwie anders, aber die Ausbildung bleibt gleich“, sagte Oberst Christophe Degand, Kommandant der NATO-Gefechtsgruppe Forward Presence in Rumänien.

„Es gibt diesen globalen Trend innerhalb der Streitkräfte, für einen Peer-to-Peer-Kampf zu trainieren – das gab es vor der Ukrainekrise, also denke ich, dass wir ziemlich gute Arbeit geleistet haben, um uns vorzustellen, was der nächste Konflikt sein wird.

„Wir sind die am nächsten an der Krise [in der Ukraine] eingesetzte Einheit, also hat sie ein spezifisches Element, aber ich sehe keine große Veränderung innerhalb des Trainings.“

Euronews

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More