Die Europäische Arzneimittel-Agentur genehmigt den Omicron-Auffrischungsimpfstoff

0 61

Die Europäische Arzneimittelagentur hat zwei Auffrischimpfstoffe gegen die Omicron-Variante von COVID-19 zugelassen, die von den Arzneimittelherstellern Pfizer/BioNTech und Moderna hergestellt werden.

Nach einer außerordentlichen Sitzung in ihrem Hauptsitz in Amsterdam erklärte die EMA, dass die angepassten Impfstoffe „den Schutz gegen verschiedene Varianten erweitern können und daher voraussichtlich dazu beitragen werden, einen optimalen Schutz gegen COVID-19 aufrechtzuerhalten“, während sich das Virus weiterentwickelt.

Die Impfstoffe „zielen zusätzlich zum ursprünglichen Stamm auf die Untervariante Omicron BA.1“ des Coronavirus ab, sagte die in Amsterdam ansässige Europäische Arzneimittelagentur (EMA) in einer Erklärung.

Nun liegt es an der Europäischen Kommission, die Impfstoffe für den europäischen Markt zuzulassen.

Weltweit gehen die Fälle und Todesfälle von Coronaviren seit Wochen zurück, aber Wissenschaftler erwarten mit dem bevorstehenden Wintereinbruch auf der Nordhalbkugel eine Welle von Krankenhauseinweisungen und Todesfällen.

Sehen Sie sich das Bild oben an, um mehr zu erfahren.

Euronews

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More