Die erste Intervention von Minister Kasapoğlu war nicht genug; Sohn des Veteranen starb

0 184

Die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Jubiläum des Siegestages fanden am Zafertepe-Denkmal im Stadtteil Dumlupınar in Kütahya statt. Jugend- und Sportminister Mehmet Muharrem Kasapoğlu, der Gouverneur von Kütahya, Ali Çelik, der Kommandeur der Air Private Training Brigade, Brigadegeneral Necati Gündüz, die stellvertretende AK-Partei Kütahya, Ceyda Çetin Erenler, und viele Menschen, darunter auch Veteranen, nahmen an den Zeremonien teil. Im Anschluss an die Kranzniederlegung wurde Minister Kasapoğlu über die Geschichte der Region informiert. Turgut Kaçmaz, Sohn des 1994 im Alter von 110 Jahren verstorbenen Çanakkale-Veteranen Hüseyin Kaçmaz, nahm ebenfalls an den Zeremonien teil. Im Zeremonienbereich brach Kaçmaz plötzlich zu Boden. Minister Kasapoğlu, der versuchte, Kaçmaz zu trösten, indem er seinen Kragen öffnete, machte die erste Intervention. Kaçmaz, der von Gesundheitsgruppen in das staatliche Krankenhaus Altıntaş gebracht wurde, verlor sein Leben.

Auf der anderen Seite marschierten Minister Kasapoğlu und sein Gefolge mit einem Gefolge zu dem Bereich, wo die Zeremonien fortgesetzt wurden. Kasapoğlu sagte hier, dass Turgut Kaçmaz, der nach der Kranzniederlegung einen Herzinfarkt erlitt, verstorben sei und sagte: „Liebe Teilnehmer, besonders die jungen Leute, ich werde heute zu Beginn meiner Worte mit Bedauern sprechen. Wir haben gerade verloren ein Onkel, der bei diesen Aktivitäten immer bei uns war. Çanakkale-Veteran Hüseyin Hüseyin. Unser Onkel Turgut, der Sohn von Kaçmaz, war immer bei uns, wo immer es Jugendliche in Çanakkale, Sarıkamış, Kastamonu, İnebolu gab. Er sagte: „Möge der Himmel seine nehmen Platz nehmen und seinen Rang einnehmen“.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.