Dänemarks Königin Margrethe reduziert die Jubiläumsfeierlichkeiten nach dem Tod von Elizabeth II

0 72

Königin Margrethe von Dänemark hat die Feierlichkeiten anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums auf Europas ältestem Thron nach dem Tod von Königin Elizabeth II. reduziert, wie der dänische Königspalast am Freitag mitteilte.

Königin Margrethe, 82, lobte die verstorbene britische Königin als „eine überragende Figur unter den europäischen Monarchen und eine große Inspiration für uns alle“ und erklärte, dass „wir sie schrecklich vermissen werden“.

Am Freitag wurden die Flaggen auf dem dänischen Königspalast in Kopenhagen auf Halbmast gesenkt.

Die Pressesprecherin des Palastes, Lene Balleby, sagte, die Änderungen am Festprogramm seien „auf Wunsch der (dänischen) Königin“ vorgenommen worden.

Zwei für Samstag geplante Veranstaltungen – ein Auftritt von Margrethe auf dem Balkon von Schloss Amalienborg, um Scharen von Gratulanten zu begrüßen, sowie eine Fahrt durch die Hauptstadt in einer Pferdekutsche – wurden abgesagt.

Ein Mittagessen im Rathaus von Kopenhagen wurde verschoben, während Veranstaltungen wie eine Aufführung auf der Alten Bühne des Königlichen Theaters, ein Gottesdienst und ein Bankett am Sonntagabend gekürzt werden.

Margrethe ist heute Europas am längsten regierende Monarchin. Die dänische Königin wurde am 15. Januar 1972 zur Königin ausgerufen, einen Tag nachdem ihr Vater, König Frederik IX., nach kurzer Krankheit gestorben war.

Euronews

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More