Çavuşoğlu: Der Gipfel der Präsidenten ist nicht weit entfernt

0 15

Çavuşoğlu sagte:

ATTRAKTIONSMÖGLICHKEIT: (Neueste Situation in der Mitte von Russland-Ukraine) Wir haben die wertvollen Vorteile und positiven Schritte unserer Bemühungen gesehen, die in begonnen haben Antalya. Die menschenverachtenden Szenen aus Regionen wie Buça und İrpin veränderten jedoch die Atmosphäre und wirkten sich negativ auf den Verhandlungsprozess aus. Wir verhandeln aber weiter mit den Parteien. Wir sind weder zu pessimistisch noch zu optimistisch. Wir sind realistisch. Besteht die Möglichkeit eines Waffenstillstands? Es gibt. Es sollte aber heute sein.

PUTIN SOLLTE „JA“ SAGEN: Die Möglichkeit eines Gipfels eines Anführers ist nicht weit entfernt. Es kommt darauf an, dass die beiden Führer „Ja“ sagen. Er hat nicht „Nein“ dazu gesagt, vor allem nicht im Prinzip, wenn Putin „Ja“ sagt. Zwischen den beiden Delegationen gehen die schweren Verhandlungen weiter.

Evakuierungen von MARIUPOL: Wir konnten jetzt das gewünschte Ergebnis in der Region Mariupol nicht erzielen. Wir werden die Evakuierung von etwa 20-30 Bürgern bei der ersten Gelegenheit sicherstellen.

WIR WERDEN BEACHTEN, WENN UN-SANKTIONEN: Die Türkei verfolgt eine Politik mit Elementen. Wir handeln in Übereinstimmung mit internationalem Recht. Wenn es sich bei den Sanktionen um UN-Sanktionen handelt, werden wir uns daran halten. Andererseits können Länder Sanktionsentscheidungen treffen und diese morgen ändern. Aber jeder versteht, dass es für uns unrealistisch ist, uns an diesen Sanktionen zu beteiligen, während wir als Vermittler zwischen beiden Seiten agieren.

ISRAEL UND PALÄSTINENSER: Wir planen, in der dritten Maiwoche sowohl nach Palästina als auch nach Israel zu reisen.

ÄGYPTEN: Östliches Mittelmeer, Palästina, wertvoll für die islamische Welt. Ein Prozess hat begonnen. Wir sehen, dass auf beiden Seiten der Wille besteht, die Beziehungen zu normalisieren. Wir werden Schritte unternehmen.

ARMENIEN: Unsere Sonderbeauftragten treffen sich wieder. Das dritte Treffen werden sie in Wien abhalten. l ANKARA Milliyet

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More