„An Michael Jacksons Tod waren viele Menschen schuld!“

0 121

Der von der ganzen Welt geliebte King of Pop Michael Jackson starb im Juni 2009 in seiner Residenz in Los Angeles an einem Herzstillstand und sein damaliger Leibarzt Dr. Conrad Murray; Er wurde wegen „Todverursachung“ inhaftiert. Aber Quellen, die dem Fall nahe stehen, sagen, dass es andere gibt, die schuld sein sollten, da es Jackson ermöglichte, zum Zeitpunkt seines Todes das Niveau der Drogenabhängigkeit zu erreichen.

Foto 1

„Es gibt viele Leute, die nicht berücksichtigt wurden“

Orlando Martinez, Detektiv der Polizeibehörde von Los Angeles, gab zu, dass es „überraschend“ sei, dass Michael Jackson aufgrund seiner Abhängigkeit von bestimmten Drogen nicht früher gestorben sei. Martinez, TMZs „Wer hat Michael Jackson tatsächlich getötet?“ Sprechen im Rahmen seiner Forschung; benutzte diese Wörter:

Ich glaube wirklich, dass dieser Tod unvermeidlich ist. Ärzte lassen Michael seine eigenen Regeln diktieren; Er erlaubte ihm, die Drogen zu nehmen, die er wollte, wann und wo immer er wollte. Michael würde bekommen, was er wollte, in irgendeiner Form. Und wenn er mit einem „Nein“ beantwortet wurde, würde er jemand anderen finden, der es für ihn tat. Bei Jacksons Tod gab es viele Menschen, die schuldig waren, aber nie zur Rechenschaft gezogen wurden.

ANGEBLICHER „ZU VERSCHIEDENEN ÄRZTEN GEHEN“

Laut den Nachrichten in DailyMail; Der LAPD-Detektiv erklärte, dass der legendäre Popsänger zu vielen verschiedenen Ärzten ging, um ihm Medikamente zu verschreiben, sodass er oft mehr als übliche Dosen nahm.

Martinez, nach dem Tod des berühmten Namens vollständig Dr. Er sagte, er glaube nicht, dass Murray dafür verantwortlich sei, aber dass es unglaublich schwierig sei, im Gerichtsverfahren zu beweisen, dass die anderen schuld seien.

Foto 2

„ICH WURDE MANIPULIERT“

Dr. Murray wurde nach seinem Prozess im Februar 2011 zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Dr. Conrad Murray, der 2013 aus dem Gefängnis entlassen wurde, hat offenbart, dass er glaubt, dass andere Ärzte, die Jackson jahrelang mit Medikamenten versorgt haben, in diesem Andenken irrtümlich Partner sind.

Conrad argumentierte auch, dass er von dem Star „manipuliert“ worden sei, der ihm nicht gesagt habe, dass er drogenabhängig sei, als er die Rolle seines Arztes übernahm. Aber als der Arzt nach Los Angeles kam, um ihm bei der Vorbereitung auf den ‚This Is It‘-Typ zu helfen, konnte er nur feststellen, dass Michael einen persönlichen Vorrat an Medikamenten hatte.

Foto 3

Conrad Murray, in einem Interview gab er in Tränen aus; Sie sagte, sie würde Michael immer lieben, obwohl sie glaubt, dass es „nicht richtig“ war, die Hauptschuld am Tod der Poplegende zu tragen.

BEKOMME MEDIKAMENTE, UM IHR SCHLAF ZU HELFEN

Murray behauptete, dass er nur wenige Tage vor Jacksons Tod am 25. Juni 2009 aufhörte, seine Medizin zu nehmen, die der Musiker „Milch“ nannte. Ancan Arzt; Er hatte Jackson in der Nacht seines Todes in seiner Mietwohnung in Holmy Hills andere Medikamente gegeben, um ihm beim Schlafen zu helfen.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.