Amber Heard: Ich habe keine bösen Absichten gegen Johnny Depp

0 121

„Fluch der Karibik“-Star Johnny Depp öffnete sich mit Amber Heard, die er 2011 am Set des Films „The Rum Diary“ kennenlernte und sich danach in ereignisreicher Form scheiden ließ knapp zwei Jahre Ehe. Die Millionen-Dollar-Klage wurde am 1. Juni beigelegt.

WIRD MILLIONEN VON DOLLAR AN SCHADENSERSATZ ZAHLEN

In der einstimmigen Entscheidung erklärte die Delegation, dass Heard seine Ex- Frau Depp und dass Heard Depp 10 Millionen Dollar Strafschadenersatz zugesprochen bekam. Darüber hinaus entschied der Schauspieler, dass er zusätzlich 5 Millionen Dollar an Schadensersatz zahlen sollte, um seine Verluste zu decken. Aber später wurde diese Zahl von 5 Millionen auf 350.000 Dollar reduziert, was die Obergrenze des Bundesstaates Virginia für eine solche Entschädigung ist.

Darüber hinaus glaubten Mitglieder des Gremiums Heards Aussagen über die Ehe nicht und entschieden, dass seine Thesen nicht nur Depp, sondern auch Menschen befleckt hätten und dass Heard in „böswilligem Glauben“ gehandelt habe.

Die Geschworenen akzeptierten eine der Anklagen, dass Herad auch Depps Anwalt verleumdet hatte, und entschieden, dass Depp Heard 2 Millionen Dollar Schadensersatz zahlen sollte.

Nachdem der ereignisreiche Rechtsstreit beendet war, veröffentlichte sie kürzlich einen Teil des Interviews der Schauspielerin, die erstmals mit Savannah Guthrie in der Today Show sprach. Während des Interviews sprach Heard über seine Gefühle für seine Ex-Frau.

Auf die Frage von Guthrie, ob er hinter einer früheren Aussage stehe, dass er Depp „immer noch liebt“, antwortete Heard:

Ja, absolut. Ich liebe ihn. Ich liebte Johnny von ganzem Herzen und versuchte mein Bestes, um eine zutiefst beschädigte Beziehung voranzutreiben. Aber ich konnte nicht. Ich habe keine schlechten Gefühle oder bösen Absichten ihm gegenüber.

„WENN ER BLAUES GESICHT HAT, IST ES FALSCH“

Allerdings gab die Schauspielerin zu, dass sie ihren Ex-Ehepartner „liebte“. Der Schauspieler missbrauchte sie während ihrer Verbindung. Er wiederholte seine Thesen in Richtung seiner Regie noch einmal und reagierte auf die Gerüchte, dass die blauen Flecken in seinem Gesicht „gefälscht“ seien.

Der berühmte Name sagte: „Sie denken: Wenn da ein blauer Fleck im Gesicht ist, wenn da eine Wunde ist, ist es eine Fälschung. Wenn diese nicht da sind, dann redest du Blödsinn; das hast du nicht Gewalt ausgesetzt waren.“

Während die Schauspielerin zugab, dass sie vor Gericht oder in der Öffentlichkeit vielleicht nicht besonders „süß“ aussah, deutete sie auch an, dass dies bei der endgültigen Entscheidung des Gremiums eine Rolle gespielt habe, und sagte: „Ich bin nicht gut ‚Opfer‘, ich verstehe. Ich bin kein mitfühlendes, perfektes Opfer. Aber als ich eine Aussage machte, bat ich die Delegation, mich als Menschen zu sehen“, sagte er.

Als sie über ein vor Gericht verlesenes Memo von Depp sprach, in dem der Schauspieler „schwor“, dass Heard „weltweit gedemütigt“ würde, sagte Amber Heard auch, dass ihr Ex-Mann diesen Eid „erfüllt“ habe.

HE SAID SPENDE

(98) Heard0,70 Heard0,70 (98) Heard0,70 kündigte an, 3,5 Millionen Dollar der 7 Millionen Dollar, die er als Entschädigung nach seiner Scheidung von erhielt, an die ACLU (American Human Rights Association) zu spenden und sagte, er wolle das Geld des Schauspielers nicht.

Der berühmte Name verwendete 2018 in einer Fernsehsendung die Worte „Ich habe die Hälfte der 7 Millionen Dollar an die ACLU und die andere Hälfte an das Kinderkrankenhaus von Los Angeles gespendet“. Sie erklärte, dass sie den Eid geleistet und alles gespendet habe das Geld in der Anhörung in England wegen des Konflikts mit Depp im Jahr 2020.

Die Schauspielerin hat jedoch während der Anhörungen Ausdrücke verwendet, um diese Worte vor Gericht zu widerlegen; Sie sagte, sie erfülle jetzt nicht die Versprechen, die sie Wohltätigkeitsorganisationen gegeben habe, und sagte: „Weil Johnny mich auf 50 Millionen Dollar verklagt hat.“

„I PROMISED“

Auf die Frage nach Spenden, die Guthrie gemacht hat, sagte Heard, er plane immer noch, diese Zahlungen zu leisten; aber sie betonte, dass sie es nie zuvor als „bereits erledigt“ zeigen wollte. Der berühmte Name, der sagte: „Ich habe ein Wort gegeben, das ich spenden werde, und dieses Wort wird sich aufgrund seiner Natur zu gegebener Zeit erfüllen“, der berühmte Name, als er gefragt wurde, ob er glaube, dass die Delegation mit diesem Thema prahle, antwortete wie folgt:

Ich weiß nicht … Ich habe das Gefühl, dass die meisten dieser Anhörungen durchgeführt wurden, um zu untergraben, wer ich bin und meine Glaubwürdigkeit als Person, um mich als ‚ Lügner‘ in jeder erdenklichen Weise.

Amber Heard bestand darauf, dass ihr Artikel über häusliche Gewalt nie dazu gedacht war, Depps Beruf zu zerstören. „Ich wusste, dass es wertvoll war, dass ich das nicht in etwas über Johnny verwandelt habe“, sagte die Schauspielerin und fügte hinzu, dass eine Gruppe von Anwälten den Artikel, den Depp vor seiner Veröffentlichung nicht genannt hatte, überprüft hatte, um sicherzustellen, dass sie es nicht tun würde beschuldigt werden, ihre Ex-Frau „verleumdet“ zu haben.

„ICH HABE DAS RICHTIGE GEMACHT“

Heard, der ebenfalls für schuldig befunden wurde, äußerte auch Befürchtungen, dass er erneut von Depp strafrechtlich verfolgt werden könnte, weil er seine wiederholt hatte Gewaltargumente im Fernsehen, und dass ein öffentlicher Rechtsstreit zugab, dass er dachte, es ziele darauf ab, „zum Schweigen zu bringen“; er sagte jedoch, dass er weiterhin zu seinen Bedingungen und seiner „Wahrheit“ stehen würde:

Was immer ich tue, was ich sage oder wie ich es sage, jeder Schritt, den ich mache, ist eine andere Art des „Schweigens“. Ich fürchte, es wird eine Gelegenheit schaffen. Und ich denke, das ist es, was eine Verleumdungsklage bewirken soll; um dir deine Stimme zu nehmen Unabhängig davon denke ich, dass meine Geschichte Sinn machen wird. Ich habe das Falsche getan. Ich tat alles, was ich konnte, um mich und die Wahrheit zu verteidigen.

„ICH WERDE EINE VOLLZEITMUTTER“

Als er nach seinen Zukunftsplänen gefragt wurde, sagte Heard, sein einziger Fokus liege auf einer Leihmutter Mutter, die im April 2021 geboren wurde. Sie sagte, sie würde Eltern ihrer einjährigen Tochter Oonagh Paige sein, mit den Worten: „Ich werde eine Vollzeitmutter sein, ohne mich mit ständigen Anrufen von Anwälten auseinandersetzen zu müssen. “

Die Schauspielerin hat nicht darüber gesprochen, ob sie auf die Bildschirme zurückkehren wird. Camille VASQUEZ WIRD DEPP WIEDER VERTRETEN im Jahr 2017. Er wird der Anwalt von Johnny Depp sein, der wegen seiner Anklage wegen Körperverletzung erneut vor Gericht erscheinen wird.

Depp wird verklagt, weil er sich „böswillig“ zweimal in die Rippen geschlagen hat, während er „City of Lies“ drehte, bevor er Brooks sagte, er werde „100.000 Dollar zahlen, um ihm ins Gesicht zu schlagen“.

. Der Schauspieler behauptete, sein „Rausch und seine Wut hätten ein feindseliges, missbräuchliches und ungläubiges Arbeitsumfeld geschaffen“, was schließlich dazu führte, dass er während der Dreharbeiten des Films von Depp angegriffen wurde. Gregg Brooks sagte, er sei aus dem Kino gefeuert worden, als er sich weigerte, ein Papier zu unterschreiben, in dem er auf sein Recht verzichtete, wegen des Vorfalls zu klagen.

Depp argumentiert jedoch, dass seine Handlungen der Selbstverteidigung dienten, und sagt, Brooks habe andere „provoziert“.

Der Prozess beginnt am 25. Juli, fast zwei Monate nachdem Depp seine Verleumdungsklage gegen seine Ex-Frau gewonnen hat.

Milliyet

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More