Warum wurde „Severance“ bei den 74. Emmy Awards fast ignoriert?

0 60

Die Emmy Awards, die dieses Jahr zum 74. Mal veranstaltet wurden und als „Oscars der Fernsehwelt“ bekannt sind, fanden mit einer großartigen Zeremonie endlich ihre Besitzer. Die diesjährige Auszeichnung, bei der die meistdiskutierten TV-Serien der letzten Jahre nominiert wurden, kam bis auf wenige Überraschungen nicht überraschend. Der Sieger in der Kategorie „Beste Dramaserie“, die als eine der wertvollsten Auszeichnungen des Abends gilt, wurde von eingefleischten TV-Serienfans mit Spannung erwartet. Gewinner in der Kategorie „Beste Dramaserie“ war erwartungsgemäß „Succession“, das die letzten Jahre dominierte. Eine der stärksten Produktionen von HBO in den letzten Jahren und „Succession“, das in der Türkei eine bedeutende Fangemeinde erobert hat, hat seine mächtigen und bekannten Rivalen wie „Better Call Saul“, „Severance“, „Euphoria“ und „ Tintenfischspiel“ in der Mitte. geschafft aufzuhören. „Better Call Saul“ schaffte es ins Finale, „Severance“ gewann eine beachtliche Fangemeinde und die südkoreanische Produktion „Squid Game“ erzielte einen wertvollen quantitativen Erfolg, was diese Kategorie umstritten machte. „Succession“ war jedoch die Serie, die den Preis erwartungsgemäß gewann.

Alle reden über diese Show

Natürlich war „Ted Lasso“ die Produktion, die einen Emmy in der Kategorie „Most Appropriate Comedy Series“ gewann. Obwohl Produktionen wie „Abbott Elementary“, „Barry“ und „Hacks“ in letzter Zeit in dieser Kategorie in den Vordergrund gerückt sind, war es ein unerwartetes Ergebnis, dass der Preis an das größte Phänomen der letzten Zeit, „Ted Lasso“, ging. Während die HBO-Produktion „The White Lotus“ in der Kategorie „Beste Kleinserie/Anthologie“ ausgezeichnet wurde, zeigten sich auch bei den schauspielerischen Rollen leicht vorhersehbare Ergebnisse. Die ‚Ted Lasso‘-Stars Jason Sudeikis und Brett Goldstein, ‚Hacks‘ Jean Smart, ‚The Dropout‘ Amanda Seyfried, ‚Succession‘ Matthew Macfadyen und die ‚The White Lotus‘-Schauspieler Jennifer Coolidge und Murray Bartlett wurden für ihre Schauspielrollen ausgezeichnet, um nur einige zu nennen der Namen. In der Nacht können wir sagen, dass die Hauptdarstellerkategorien im „Drama“-Zweig in der Mitte der Teile waren, die zu einer Überraschung führten. Die Auszeichnungen von Lee Jung-jae, der sich mit „Squid Game“ einen Namen gemacht hat, und Zendaya, der mit „Euphoria“ glänzte, waren die überraschendsten Ergebnisse des Abends. Aber der größte Schock des Abends war die Apple TV+-Serie „Severance“, die in der letzten Periode den Sturm eroberte und alle mit großem Appetit zusahen und diskutierten.

Das war die größte Enttäuschung des Jahres

Als eine der stärksten Produktionen der letzten Jahre angesehen und von Kritikern gelobt, ist „Severance“ eine der lautstärksten Produktionen der letzten Jahre. Die Serie, die am 18. Februar 2022 ausgestrahlt wurde und in der ersten Periode aus 9 Teilen besteht, sitzt auf dem Regiestuhl, Ben Tarzlar, den wir hauptsächlich für seine Comedy-Produktionen kennen. „Severance“ ist eine Serie, die Science-Fiction, Mystery, Drama und spirituelle Spannung verbindet. Darüber hinaus schaffte es „Severance“, der es schaffte, schwarzen Humor in diese Typen zu pressen, viele Menschen positiv zu überraschen, sowohl mit seinem gelungenen Schnitt, seinem starken Drehbuch, das es schaffte, das Publikum einzutauchen, als auch mit seinen soliden schauspielerischen Leistungen. Besonders die 9. Folge, die das erste Semesterfinale der Serie darstellt, hat es geschafft, selbst die hartgesottensten Fans zu überraschen, indem sie einen großen Zwiespalt verursachte. Die Serie, in der die Grenze zwischen realem und geschäftlichem Leben zur Diskussion gestellt wurde, konnte durch ihre Originalität überzeugen. Diese von der Kritik hochgelobte Serie schaffte es mit ihrem Prestige in ihrer ersten Staffel eine solide Masse zu erobern und unterschrieb eines der besten Periodenfinale überhaupt, vor allem mit dem Staffelfinale, musste sich mit den gewonnenen Emmy-Nominierungen begnügen in seiner ersten Amtszeit. Es ist ein unglaubliches Gemälde. Es ist keine große Ungerechtigkeit, dass „Severance“, das eines der größten Debüts des Jahres 2022 hatte, bei den 74. Emmy Awards offiziell in großen Teilen null gezogen hat. Tatsächlich sehen wir dieses Gemälde oft bei den Emmys. Leider gewinnen Musterproduktionen meistens große Preise. Leider sind die Emmys weiterhin eine kleine Enttäuschung, wenn es um „Saisonrückblicke“ geht …

 

twitter.com/mayksisman
instagram.com/mayksisman
youtube.com/mayksisman
can.sisman@milliyet.com.tr

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More