Türkische Wissenschaftler haben es entwickelt! Sie werden den Krebs von 12 mit den Bakterien im Darm treffen

0 55

Eines der größten Probleme bei der konventionellen Krebsbehandlung (Beseitigung oder Verkleinerung des Tumors) ist die Injektion in den Körper des Patienten. eine sehr geringe Rate von Chemotherapeutika, die den Tumor erreichen, und der Rest verursacht Schäden an unerwünschten Körperteilen. Unerwünschte Nebenwirkungen führen zu einer Begrenzung der Dosis des Medikaments, um den Tumor zu erreichen, da es dem Körper verabreicht werden kann.möchte dieses Problem lösen Leiter der Abteilung Physikalische Intelligenz des Max-Planck-Instituts für Intelligente Systeme in Stuttgart, Deutschland. Dr. Metin Sitti und sein Teamdie Ärmel hochgekrempelt und biohybride mikroroboterbasierte multifunktionale intelligente Therapietransportsysteme entwickelt.

Das Forschungsteam hatte zuvor synthetische Mikroroboter entwickelt und ein System entwickelt, das die aktive Abgabe von Chemotherapeutika an Tumore ermöglicht. Nun hat er diese Mikroroboter aus organischem Material hergestellt. Er sagte, dass die von ihnen entwickelten biohybriden Mikroroboter aus E.coli-Bakterien in Kombination mit arzneimittelbeladenen Trägern und magnetischen Nanopartikeln bestehen. Dr. Yunus Alapan, „Indem wir die Wände unserer Träger mit photothermischen Molekülen beschichten, können wir sie gezielt mit externen Laserstrahlen erwärmen. Dies kann verwendet werden, um die im Träger konservierten Arzneimittel zum gewünschten Zeitpunkt freizusetzen, und kann auch verwendet werden, um E.coli-Bakterien zu neutralisieren, nachdem ihre Aufgabe als Arzneimittelträger beendet ist.Während sich unsere biohybriden Mikroroboter mit der Schwimmfähigkeit von E.coli-Bakterien fortbewegen, ermöglichen die daran befestigten magnetischen Nanopartikel, dass die Schwimmrichtung der Bakterien durch von außen angelegte Magnetfelder gesteuert werden kann.“sagte.

E. COLI LEBT IN UNSEREM BODEN

Dr. Yunus Alapan stellte fest, dass E.coli eine Bakterienart ist, die auch im Darm von Menschen und Tieren mit Brüsten leben kann. „Diese Bakterien sind sehr mobil, schwimmen bei Körpertemperatur und können durch Wechselwirkungen mit der Zellmembran mit synthetischen Materialien funktionalisiert werden. Obwohl es Subtypen gibt, die pathogene und tödliche Krankheiten verursachen können, sind E.coli-Typen definitiv wertvolle und nützliche Bestandteile der Bakterienflora, die in verschiedenen Teilen unseres Körpers vorkommt.Obwohl die Verwendung von E.coli für die Humantherapie auf das frühe 20. Jahrhundert zurückgeht, werden plausible Unterarten in vielen europäischen Ländern immer noch als probiotische Grundnahrungsmittel angeboten.“teilte sein Wissen.

„Nachdem Biohybrid-Roboter in den Körper injiziert wurden und das Tumorgewebe erreicht haben, werden sie mit Laserstrahlen erhitzt, die von außen verabreicht werden, und Medikamente freisetzen. Wir gehen davon aus, dass diese lokale Erwärmung und Arzneimittelfreisetzung nicht nur Tumorzellen schädigen wird, sondern dies auch tun wird Stoppen Sie auch das Wachstum von Krebszellen, indem Sie die Umgebung des Tumorgewebes stören, die das Immunsystem unterdrückt. Dr. Yunus Alapan

ES WIRD AUCH BEI VERSCHIEDENEN KRANKHEITEN VERWENDET

Mit der Aussage, dass intelligente Mikroroboter als Plattformen konzipiert sind, die für die Behandlung von Alzheimer und vielen anderen Infektionskrankheiten in der Zukunft modifiziert werden können, sagte Dr. Yunus Alapan, Abhängig von der Behandlung des erkrankten Zielbereichs können verschiedene Medikamente in den Träger geladen werden und die Wände unserer Träger können mit zielgerichteten biologischen Molekülen wie Antikörpern dekoriert werden, um selektiv an bestimmten Zellen zu haften. Einer der potenziellen Anwendungsbereiche biohybrider Mikrobots neben der Krebstherapie könnte eine aktivere Regulierung der Darmmikrobiota sein. Die derzeit verwendeten probiotischen Bakterien können zu einem Biohybrid-Roboter verarbeitet und gezielt in der gewünschten Region der Darmflora lokalisiert und therapeutische Hilfsspione in diese Regionen transportiert werden.er sagte.

Doktorandin Birgül Akolpoğlu

WIRKSTOFFE DAS IMMUNSYSTEM

Die Doktorandin Birgül Akolpoğlu teilte die Information mit, dass Mikroroboter weniger als 1 mm groß sind und jeden Tag empfindlicher, genauer und mobiler werden, und sagte: „Das Ziel des Einsatzes von Mikrorobotern in der Medizin ist die Entwicklung alternativer Behandlungen für Krankheiten, die nicht behandelt werden können oder für die herkömmliche Verfahren nicht ausreichen. . Unsere Erwartung nach der Injektion unserer biohybriden Mikrobots in den Körper ist es, das Immunsystem in und um das Tumorzentrum zu aktivieren, anstatt das Immunsystem ganz zu vermeiden. Die bakterielle Aktivierung des Immunsystems in kontrollierter Form ist eigentlich die Grundlage bakterieller Krebstherapien und wurde bereits vor 120 Jahren in den USA bei Patienten angewendet. Hervorzuheben ist hier jedoch die Aktivierung des Immunsystems und das Erreichen einer empfindlichen Stabilität, um die Therapie formgetreu durchführen zu können. Auch hier bietet die einfache Modifikation der von uns entwickelten Mikroroboter an dieser Stelle viele Vorteile.“

„Biohybride Mikroroboter müssen nach getaner Arbeit aus dem Körper entfernt werden, um keine Nebenwirkungen zu verursachen. An dieser Stelle können wir über viele Verfahren sprechen, um Bakterien aus dem Körper zu entfernen. Eines davon ist das von uns entwickelte Hyperthermie-Verfahren in unseren früheren Studien. „Sie können bis zu -60 Grad Celsius steigen. Diese hohen Temperaturen führen auch dazu, dass die Bakterien verschwinden. Außerdem können sie mit Antibiotika behandelt oder durch Aufbrechen der Bakterienwand eliminiert werden, die ihre Aufgabe durch Bakterienlyse erfüllen.“ Doktorandin Birgül Akolpoğlu

WAS WIRD DIESE BEHANDLUNG ÄNDERN?

Birgül Akolpoğlu wies darauf hin, dass heute Bakterien zur Behandlung von Krebs verwendet werden und diese Behandlungsformel aufgrund der Fähigkeit einiger Bakterienarten entwickelt wurde, das Krebsgewebe zu erkennen, sich zu diesem Gewebe zu neigen und sich dort zu vermehren. Die Grundlage liegt darin, dass diese Bakterien das Immunsystem stärken und dementsprechend unsere Immunzellen Krebszellen erkennen und zerstören. Der Vorteil unserer Methode ist, dass die Bakterien jederzeit aktiv angesteuert, an die gewünschte Region geleitet und die von ihnen transportierten Wirkstoffmoleküle an die Zielregion abgegeben werden können. Auf diese Weise könnten bakterienbasierte Behandlungen, die derzeit in der Medizin eingesetzt werden, effektiver werden.“machte die Aussage.

„Natürlich gibt es an dieser Stelle noch einige Probleme zu überwinden“sagt Akolpoğlu: „Zum Beispiel Unter Berücksichtigung der Flüssigkeitsströme (z. B. Blut) und des schweren, mit vielfältigen Makromolekülen gefüllten Funktionsnetzwerks unseres Bindegewebes müssen wir Strategien entwickeln, um unsere Mikroroboter auch in solch rauen Umgebungen mit hoher Präzision zu lenken und zu steuern.Um die Sicherheit des Patienten zu gewährleisten, bei dem die Behandlung angewendet wird, müssen wir außerdem sicherstellen, dass unsere Mikroroboter auch angesichts möglicher immunologischer Reaktionen über lange Zeiträume im Körper betrieben werden können.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More