Queen Sie erklärten Elizabeths Tod mit diesem Satz: ‚London Bridgebrach zusammen!‘

0 63

Zusammengestellt von: Betül Yasemin Keskin / Milliyet.com.tr – Königin Elizabeth II., die 70 Jahre lang unzählige Premierminister beraten hat und eine wertvolle Rolle bei der Führung unzähliger wertvoller politischer Themen gespielt hat. Elizabeth bestieg 1952 den Thron und blieb bis 2022 auf dem Thron, wodurch sie Großbritanniens am längsten bestehende Führerin wurde. vorbei an Mit den Feierlichkeiten zum „Platin-Jubiläum“ im Juni lässt Königin II. ihr 70-jähriges Bestehen hinter sich. Elizabeth hatte in letzter Zeit einige subtile Botschaften übermittelt, dass ihre Zeit auf dem Thron zu Ende ging.Insbesondere die zunehmenden Gesundheitsprobleme haben diese Situation weiter angeheizt.

DER HOLZPRINZ CHARLES BESTEHT

Und heute, in der offiziellen Erklärung des Buckingham Palace, sagten die Ärzte, dass die 96-jährige Königin II. Es wurde gesagt, dass sie sich Sorgen um Elizabeths Gesundheit machten und empfahlen, sie unter ärztlicher Aufsicht zu halten. Stunden später wurde er für tot erklärt. Nach dem Tod der Königin wurde ihr ältester Sohn Charles, ehemaliger Prinz von Wales, der neue Monarch und Staatsoberhaupt von England. Die Queen hatte vor Monaten gesagt, dass Prinz Charles ihr nachfolgen würde. Ihr Sohn Prinz Charles, bereits erster Thronfolger, erfüllt seit einiger Zeit die Pflichten der Queen. Königin Elizabeth betonte auch, dass Camilla, Herzogin von Cornwall, wollte, dass ihr Ehemann, Prinz Charles, den Titel „Königin“ annimmt, wenn er König wird.

Nach dem Tod der Königin stand bereits fest, was zu tun war und welche Wege beschritten werden sollten. Nun, welcher Weg wurde beschritten, bevor die Nachricht vom Tod der Öffentlichkeit mitgeteilt wurde? Hier sind die Details der „Operation London Bridge“…

„LONDON BRIDGE ZERSTÖRT“

Zunächst wurde die Nachricht von seinem Tod als „London Bridge Collapsed“ an die oberen Ränge übermittelt, und die erste Person, die vom Tod der Königin erfuhr, war ihr Privatsekretär Sir Christopher Geidt. Die Pflicht des Sekretärs begann an dieser Stelle. Als die Sekretärin die Nachricht von seinem Tod erhielt, rief sie die britische Premierministerin Liz Truss an und gab die Nachricht vom Tod der Königin weiter. Der Premierminister hingegen übermittelte diese Nachricht dem Außenminister, der seinerseits die 15 von der Königin regierten Länder und 36 Länder über den Commonwealth of Nations auf einer tiefen Linie informierte. Das Einzige, was jeder zum anderen sagt, ist: „London Bridge zerstört!“

Wie alle königlichen Todesfälle in der Geschichte wurde der Tod der Königin vom offiziellen Sender des Landes, der BBC, bekannt gegeben. Das erwartete Bild nach dieser Nachricht ist die Veröffentlichung von zuvor vorbereiteten Dokumentarfilmen.

Während einer 12-tägigen Trauerzeit nach ihrem Tod wird der Leichnam der Königin zum Buckingham Palace transportiert und die offizielle Beerdigung wird vorbereitet, die vom Erzbischof von Canterbury geleitet wird. Die Website der königlichen Familie wird den Tod der Königin mit einer kurzen Erklärung bekannt geben und die gesamte Website wird schwarz geschaltet. Alle Social-Media-Konten britischer Regierungswebsites und Regierungsbehörden werden schwarze Bänder haben. Es werden keine nicht dringenden Inhalte veröffentlicht. Der Tag der Beerdigung und der anschließenden Krönung wird ebenfalls zum nationalen Feiertag erklärt.

DAS GANZE LAND WIRD RUHIG VERSENDEN

Wenn der Tag der Beerdigung kommt, werden die Londoner Börse und britische Banken mehr als einmal schließen. Es wird befürchtet, dass die Schließung der Banken die britische Wirtschaft Milliarden Pfund kosten wird. Experten sagen jedoch, dass es unmöglich ist, die Ergebnisse vorherzusagen. Nach dem Tod der Königin werden Ansager, die die Nachrichten präsentieren, schwarz und Abgeordnete schwarze Armbinden tragen. Queen Der Tag von Elizabeths Beerdigung wird zum Nationalfeiertag erklärt. Big Ben um 11:00 Uhr Königin II. Es wird für Elizabeth klingeln und das ganze Land wird im laufenden Prozess schweigen. Der Leichnam der Queen wird vier Tage lang in der Westminster Hall ausgestellt. Nach vier Tagen wird die Queen neben ihrem im letzten Jahr verstorbenen Ehemann Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, beigesetzt.

Königin Prinz Charles, die nach Elizabeths Tod den Thron bestieg, wird voraussichtlich den Titel des Prinzen von Wales an seinen ältesten Sohn, Prinz William, weitergeben. Auch die Worte „Queen“ in der britischen Nationalhymne werden geändert. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Operation London Bridge wird das Vereinigte Königreich in eine neue Phase eintreten.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More