Ein einfacher Fehler verwandelte das Haus, das er renovierte, in Asche! Er sagte „Ich habe es in der Tasche vergessen“ und gab das Trinkgeld

0 48

Zusammengestellt von: Betül Yasemin Keskin / Milliyet.com.tr –In den letzten Jahren renovieren diejenigen, die etwas an ihrer Wohnung verändern möchten, lieber selbst, als sich professionelle Hilfe zu holen. Wenn dies der Fall ist, können erfolglose Ergebnisse auftreten, wie z. B. inspirierende Transformationsgeschichten.Was aus diesem Grund mit Emily passiert ist, die im US-Bundesstaat Ohio lebt, ist für diejenigen, die es hören, erstaunlich.

Die TikTok-Nutzerin Emily wollte die Küche und das Badezimmer ihrer Residenz in Dayton, Ohio, USA, renovieren und die anderen Teile der Residenz streichen. Er stellte jedoch fest, dass der Kauf neuer Möbel und die vollständige Lackierung der gesamten Residenz sein Budget überstiegen. Nach ein wenig Planung entschied sich die junge Dame, die dachte, sie könne all diese Arbeiten selbst erledigen, die Möbel selbst zu renovieren und das Haus ohne Hilfe zu streichen. . Wie viel Ärger könnte das schließlich sein … Emily, die sich „Do It Yourself“-Bilder in den sozialen Medien ansah und viele Tipps bekam, krempelte die Ärmel hoch.

Die junge Dame traf alle Vorbereitungen, um ihre Möbel zu streichen. Mit der richtigen Methode, nachdem er sich verschiedene Bilder angesehen hatte, strich er das ganze Haus, nachdem er eine grundlegende Änderung in Küche und Bad vorgenommen hatte, ließ er das ganze Haus trocknen.Aber ein winziges Detail, das er übersah, war die Katastrophe seines Wohnsitzes.

Während er die gesamte Wohnung strich, benutzte er alte Stofffetzen, um Flecken vom Boden zu entfernen und Überläufe zu glätten. Nachdem der Färbeprozess abgeschlossen war, sammelte er die alten Stoffmodule in einer Tüte und ließ sie in seiner Küche zurück. Die alten Stoffmodule, die zum Abwischen der Flecken verwendet wurden, hatten im trockenen Zustand selbsterwärmende Eigenschaften.Mit anderen Worten, wenn mehr als ein Tuch, das Farbe und Verdünner ausgesetzt war, an einen Ort gebracht und beiseite gelegt wurde, konnten sie sich selbst entzünden und ein großes Feuer verursachen. Und so fingen die Stofffetzen, die Emily in einer Ecke des Hauses in einer Tasche gesammelt hatte, Feuer bei sich selbst.Sein Haus, das er tagelang mühsam gestrichen hatte, wurde durch einen leichten Fehler zu Asche verbrannt.

MÜSSEN IM WASSER HALTEN

Ein paar Tage nachdem sie das ganze Haus gestrichen hatte, war die junge Dame schockiert über das, was sie erlebt hatte. Diese schöne Küche war schwarz geworden, sie. Die Decke des Hauses war eingestürzt, die Wände bröckelten und der Boden war mit Asche und Schutt bedeckt.Ein Brandermittler, der am Tatort eintraf, bestätigte auch, dass es sich um einen Unfall handelte und dass der Vorfall durch Lappen verursacht wurde, mit denen Farbflecken abgewischt wurden, die sich in einer Tüte in der Küche angesammelt hatten. . Der Inspektor gab Emily die Zustimmung, das Versicherungsgeld zu erhalten. Nach diesem Vorfall sagt Emily, dass diejenigen, die solche Prozesse in ihrem Haus durchführen, insbesondere wenn sie brennbare Materialien wie Farbe und Verdünner verwenden, unbedingt alle Tücher einweichen sollten, die damit in Kontakt kommen, bevor sie sie wegwerfen.

WIRD IN EINEM ANDEREN HAUS BLEIBEN

Kurz nach dieser Katastrophe folgte Emily dem Image einer Heimwerker-Expertin namens Kayla, um ihre Küche erneut zu überholen. Kayla sagte, dass die alten Stoffschnitte, die beim Malen des Bildes verwendet wurden, beachtet werden sollten und dass diese Module große Katastrophen verursachen können, wenn sie nicht gepflegt werden.Als Emily dies sah, teilte sie den Zustand ihres Hauses mit, bevor und nachdem es niedergebrannt war, und sagte, dass es ihr leid täte, noch nie zuvor von diesem feinen Detail gehört zu haben. Nach diesem schmerzlichen Ereignis wird ihr durch den Brand zerstörtes Haus wieder instandgesetzt und die junge Dame wird innerhalb dieser Zeit in einer anderen ihr von der Versicherung zugewiesenen Wohnung wohnen.

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More