Illegale Artefakte zum Verkauf

0 28

Tsirogiannis, der Leiter der UNESCO-Arbeitsgruppe zu Bedrohungen des Kulturerbes und Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Kulturerbe, wies auf die drei historischen Objekte hin und forderte das Auktionshaus auf, den Verkauf dieser Artefakte einzustellen, die möglicherweise illegalen Ursprungs sind. Tsirogiannis vermutet, dass die Objekte mit dem Kunstschmuggler Gianfranco Becchina oder Giacomo Medici in Kontakt stehen. Tsirogiannis hatte zuvor im Auktionshaus zum Verkauf stehende Stücke als geraubte Kunstwerke bezeichnet und diese nach Italien zurückgeschickt.

 

Staatsangehörigkeit

Leave A Reply

Your email address will not be published.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More